Nachwuchs-News

U13 MIT KANTERSIEG ZUM JAHRESENDE

 

Im letzten Punktspiel des Kalenderjahres 2019 hat die U13 des SSV gegen den Leipziger SC 1901 einen am Ende ungefährdeten Sieg mit 9:0 (1:0) eingefahren. Das Team von Nico Veit konnte vor allem in der zweiten Halbzeit durch kämpferisches und spielerisches Teamwork überzeugen und überwintert somit auf dem 9. Tabellenplatz der D-Junioren Landesklasse Nord. Die Tore für den SSV erzielten Luca Griesbach, Sonny Schammler, Emilio Grummich, 3x Linus Jendro udn 3x Harjass Singh-Gill.

geschrieben von: Steffen Burkhardt am 10.12.2019

U17 MIT NEUEN REGENJACKEN

 
Die Finanzkanzlei SwissLife Select aus Leipzig stattet unser U17-Junioren mit einem kompletten neuen Satz an Regenjacken aus. Ein besonderer Dank gilt dabei Finanz- und Vorsorgeberater Herrn Christian Schulz, welcher das Sponsoring ermöglichte. Markus Pinkert als Vertreter des Trainerteams (Mitte) sowie Teamkapitän Moritz Mende (rechts) und sein Vertreter Philipp Hettwer (links) freuten sich die neue Ausrüstung in Empfang zu nehmen. Unsere Jungs können nun witterungsfest mit dem "SwissLife Select aus Leipzig“ - Schriftzug auf dem Rücken die Rückrunde der Landesliga Sachsen in Angriff nehmen. Der SSV sagt DANKE für die Unterstützung unseres Nachwuchses und ist hocherfreut einen neuen Sponsor im Verein begrüßen zu dürfen.
geschrieben von: Marcus Pinkert am 09.12.2019

AUTOHAUS QUESITZ BEREICHERT SSV MIT TRIKOTS 

 

Seit 2019 ist VW offizieller Partner des DFB und ist beispielsweise auf der Kleidung der A-National-mannschaft repräsentiert. Mit einer Trikotaktion für Kinder- und Amateurmannschaften möchten der DFB und VW nun auch den Breiten- und Nachwuchsfußball fördern. Über regionale Autohäuser spendiert VW den Vereinen an die Mannschaften angepasste Trikotsätze. So hat auch das Autohaus Quesitz als bereits langjähriger Sponsor des SSV Markranstädt, dies für den SSV-Nachwuchs getätigt. Ein niegelnagelneuer Adidas Trikotsatz in den Vereinsfarben Blau und Weiß wurde extra für die U11 des SSV gesponsort. Die Textilien zieren groß auf der Brust das neue VW-Logo, sowie auf den Ärmel das Emblem des Autohaus Quesitz. In der vergangenen Woche holten Vereins-Repräsentant und Sponsoring-Verantwortlicher Uwe Ferl zusammen mit Nachwuchsleiter Yannic Drechsler den Satz im VW-Autohaus Quesitz an der B 87 persönlich beim Geschäftsführer Herrn Björn Mieth ab. Wir bedanken uns recht herzlich als Verin für die Unterstützung!

geschrieben von: Redaktion am 29.11.2019

NEUE TRIKOTS FÜR SSV U8 UND U9

 

Unsere U8 & U9 des SSV sind mit neuen Trikots ausgestattet wurde. Die Firma Durstexpress spendierte zwei Trikotsätze für unsere F-Junioren. Diese wurden gestern während des Training der U8 auf dem Kunstrasen feierlich übergeben. Wir danken dem Sponsor Durstexpress und unserem Ausstatter 11teamsports Leipzig für die tolle Ausstattung. Somit kommen wir dem Ziel unsere Mannschaften einheitlich in Blau-Weiß auflaufen zulassen wieder einen stylischen Schritt näher.

SSV U9 LUD ZUM MINITURNIER

 

Am Samstag, des 26. Oktobers kamen bei besten Fußballwetter die U8 des 1. FC Nürnberg, die U8 von RB Leipzig und die U8 des VfB Fortuna Chemnitz zusammen mit der U9 des SSV Markranstädt als Gastgeber auf dem Kunstrasen des Stadion am Bad zu einem kurzen Leistungsvergleich zusammen. Von 10:30 bis 12:30 Uhr wurde auf 2 verkürzten Kleinfelder im Modus "Jeder gegen Jeden" mit Hin- und Rückrunde gespielt. So kamen die Kids bei 15 Minuten pro Spiel auf eine Spielzeit von insgesamt 90 Minuten pro Team innerhalb von 2 Stunden. Dabei wurden ganze 54 Tore erzielt und man sah für den F-Jugend-Bereich schon recht gute Dribblings, Pässe und Tore, aber auch Torvereitelungen. Nach einer ganz kurzen Auswertung, wobei sich die U8 des 1. FCN als Sieger abzeichnete ging es für die Kids noch zum gemeinsamen Mittagessen in die Tribüne des Stadion, wo bei Nudeln und Obst der Fußballtag abgerundet wurde. Wir danken den Eltern der U9 des SSV für die super Verpflegung während des Turniers und besonders für das Mittagessen danach. Zudem natürlich auch den Organisatoren und vor allem den Teams, die der Einladung gefolgt sind und so den Tag erst ermöglichten. Gerne wieder in der Form! 

geschrieben von: Yannic Drechsler am 29.10.2019

NEUE TRIKOTS FÜR DIE U13

 

CARUnion beschenkt SSV D-Junioren!

 

Heute war es soweit - U13-Trainer Nico Veit holte bei der CarUnion.de in der Essener Straße in Leipzig die gewonnen Trikots der Aktion "Wir verschenken Trikotsätze" für die U13 des SSV Markranstädt ab. Mario Thiel (Verkaufsleiter Sachsen) überreichte den neuen Trikotsatz (in den Farben Hellblau) und wünschte weiterhin alles Gute und maximale Erfolge im neuen Gewand. Der SSV bedankt sich in erster Linie bei CarUnion.de für diese tolle Aktion und natürlich bei ALLEN die für unsere U13 abgestimmt haben. Ohne beide Seiten wäre dieser tolle Gewinn nicht möglich gewesen - DANKE!

geschrieben von: N. Veit am 23.10.2019

MEET AND GREET MIT TIMO WERNER

 

U10 beim Torschusstraining und Döneressen mit Timo Werner 

 

Die U10 des SSV Markranstädt gewann mit ihrem Bewerbungsvideo das "Meet and Greet" mit Timo Werner. Am heutigen Mittwoch wurde das Geschenk eingelöst. Im Trainingszentrum der Roten Bullen durften die SSV-Kicker sich umziehen und dann auf dem Kunstrasen zusammen mit Profi Co-Trainer Moritz Volz und RB-Stürmer Timo Werner ein gemeinsames Trainings absolvieren. Viele Torschüsse standen auf dem Programm, egal ob nach Dribbling, Pass oder Vorlage die Bälle trafen nur so ins Tornetz. Auch Timo stand mal als Torwart bereit, Freistöße und Elfmeter bildeten den Abschluss auf dem Trainingsplatz. Dann ging es zum gemeinsamen Döneressen in die Cottaria bei einer gemütlichen Fragerunde. Ein riesen Highlight für die Kids.

geschrieben von: Redaktion am 17.10.2019
Im Sparkassen-Fußballzentrum Eilenburg fand zeitgleich das U8 & U9 Turnier auf insgesamt 4 Feldern statt.

U8 & U9 BEIM WGE'S CUP IN EILENBURG

 

Am Samstag, des 12. Oktober 2019 gastierte die U8 & U9 des SSV Markranstädt beim 2. WGE-Cup des FC Eilenburg. Bei bestem Sommerwetter erlebten die Jungs um die Trainergespanne Berndt/Schott (U8) und Oertel/Hennig (U9) gegen gleichaltrige Kontrahenten in den Jahrgangturnieren knappe und enge Spiele. Auch heute konnten die Spieler wieder einiges dazu lernen. Die U8 landete auf einen lehrreichen achten Platz, die U9 konnte in der Silberunde am Ende weiter vorne eintreffen. Im Nachwuchs- und Kinderfußball steht jedoch nicht das Ergebnis im Vordergund, sondern die nachhaltige und altersgerechte sportliche sowie soziale Entwicklung ist die Maxime. Wir danken dem FC Eilenburg für die Einladung und das gut organisierte Turnier gegen tolle Gegner wie RB Leipzig, Soccer for Kids Dresden oder den VfB Fortuna Chemnitz. Wir kommen sehr gern wieder.

geschrieben von: Redaktion am 13.10.2019 

SSV U8 BEIM FUNINO IM GROßEN STADION

 

VNG FUNino-Cups im ERDGAS Sportpark in Halle (Saale)

 
Die Leipziger VNG richtete zusammen mit der MATO-Sportagentur am 28. September 2019 den ersten VNG FUNino-Cup im ERDGAS Sportpark in Halle (Saale) aus. Am Fußball-Nachwuchsturnier nahmen insgesamt 32 Vereinsmannschaften der E- und F-Jugend aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen teil. Bei echter Stadionatmosphäre im ERDGAS Sportpark, der Heimspielstätte des Fußball-Drittligisten Hallescher FC, standen vor allem der Teamgedanke und der Spaß am Spiel im Vordergrund. Alle Spiele wurden im Fairplay-Modus ohne Schiedsrichter ausgespielt. Unsere U8 unter Leitung des Trainers Stefan Schott konnte ein tolles Event und ein paar Erfolgserlebnisse sammeln. Vielen Dank für die Einladung und Organisation des altersgerechten Kinder-Turniers. Es war eine tolle Erfahrung für die Kids!
geschrieben von: Claudia Seik am 02.10.2019

SSV KIDSCLUB LUD ZUR FUNINO-SPIELRUNDE

 

Am vergangenen Freitag, des 27. Septembers lud der SSV Kidsclub, am Ende doch noch bei sonnigem Wetter, zur Spielrunde. Auf dem Sportplatz in der Südstraße des SSV kamen die Partner- und Nachbarvereine der SG Räpitz, der TuS Pegau, des VfB Zwenkau und der SG Leipzig Bienitz. Gespielt wurden zwei Turniere in den Altersklassen U6 und U7. Auf insgesamt 5-FUNino-Feldern schossen die Kiddies unzählige Tore und hatten durch viele Ballaktionen ihre Erfolgserlebnisse und vor allem viel Spaß. Denn in diesem Altersbereich geht es erstmal darum die Kinder für den Fußball zugewinnen und ihnen eine freudbetonte motorisch-sportliche sowie soziale Ausbildung zu ermöglichen, die Ergebnisse sind dabei zweitrangig. Wir danken allen Gästen, Trainern und Eltern bei der Organisation und Durchführung sowie natürlich hauptsächlich den Hauptakteuren - unseren Bambinis!

geschrieben von: Redaktion am 01.10.2019
Bild: Steffen Burkhardt

U13 NICHT ZWINGEND GENUG GEGEN ELS

 

In der D-Junioren Landesklasse Nord traf die U13 des SSV am vergangenen Samstag auf dem Kunstrasen des Stadions am Bad auf die Vertretung des SV Eintracht Leipzig Süd. Das Team von Nico Veit und Max Bernsdorf konnte eine körperliche Überlegenheit und Ballbesitz nicht nutzen und ging in Rückstand, Harjass Singh Gill konnte noch in der ersten Halbzeit den Ausgleich nach gutem Umschalten erzielen. In der zweiten Hälfte schlossen die technisch besseren Gäste einen Angriff erfolgreich ab und konnten durch ein Eigentor des SSV die Führung ausbauen. Danach fand unsere U13 nicht die nötige Motivation und Durchschlagskraft um das Spiel zu egalisieren oder zu drehen. Eigene Chancen blieben leider mit zu wenig Überzeugung ungenutzt. Am kommenden Wochenende geht es zum FC Grimma, da gilt es die eigenen Stärken wiederzufinden um Erfolgserlebnisse und Punkte zu sammeln. Wir drücken die Daumen und betonen, dass eine nachhaltige Ausbildung und individuelle sowie mannschaftliche Weiterentwicklung im sportlichen wie sozialen Bereich unsere Aufgabe im Nachwuchsbereich des SSV ist!

geschrieben von: Redaktion am 23.09.2019
Bild: Steffen Burkhardt

U13 MIT REMIS GEGEN KICKERS MARKKLEEBERG

 

Am zweiten Spieltag der Landesklasse Nord spielte unsere U13 auf dem heimischen Kunstrasen gegen die U13 der Kickers 94 aus Markkleeberg. In einem engen Spiel trennten sich beide Teams 1 zu 1 Unentschieden. Die Führung für den SSV erzielte Harjass Sing Gill, dann verpasste unsere U13 das zweite Tor. Durch mehr Körperlichkeit im Spiel musste das Team von Nico Veit, Sven Böhland und Max Bernsdorf den Ausgleich leider noch hinnehmen. Am kommenden Donnerstag geht es bereits weiter in der Liga, dann kommt die U12 von RB Leipzig ins Stadion am Bad. Ein Spiel in dem den SSV-Jungs alles abverlangt wird und ein eigener spielerischer Ansatz nur schwer umzusetzen wird. Wir drücken die Daumen und betonen, dass eine nachhaltige Ausbildung und individuelle sowie mannschaftliche Weiterentwicklung im sportlichen wie sozialen Bereich unsere Aufgabe im Nachwuchsbereich des SSV ist!

geschrieben von: Redaktion am 08.09.2019

C2-JUNIOREN MIT LETZTEN SPIEL IM STADION

 

Die 2. C-Junioren des SSV gespickt mit Spielern der Jahrgänge 2004, 2005 und 2006 (noch D-Jugend) beenden ihre Saison mit dem letzten Spiel im Stadion am Bad auf dem Rasenplatz 1 vor der Tribüne mit fast 50 Zuschauern. Gegen die U15 der BSG Chemie Leipzig gab es aufgrund teils großer körperlicher Unterschiede leider nichts zu holen. Das Spiel ging mit 6 zu 0 an die Gäste aus dem AKS, die damit die Meisterschaft in der C-Junioren Stadtliga Leipzig perfekt machten, den LSC 1901 noch überholten und somit in die Landesklasse aufsteigen. Unsere C2 des SSV beendet die Saison auf einem guten 8. Tabellenplatz mit 20 Zählern. Dem Team um die Trainer Andreas Dittrich, Kay Häußler und Matthias Köster gilt dafür großer Respekt, da mit wenigen Mitteln verhältnismäßig viel erreicht wurde. Eine Entwicklung bei allen Spielern ist deutlich zu erkennen und auch die Integration neuer Spieler klappte so gut wie optimal. Aus strukturellen Gründen haben wir uns als SSV entschlossen ab der nächsten Saison keine 2. C-Jugend zu stellen und somit war dies das letzte Spiel dieser Mannschaft. Für die geleistete Arbeit der letzten Jahre möchten wir als Verein den Spielern Fans und besonders den Trainerteam ein dickes Dankeschön aussprechen!!!

geschrieben von: Redaktion am 16.06.2019

BAMBINISPIELRUNDE BEIM SSV 

 

Am vergangenen Freitag, den 17.5.2019 hieß es auf dem Markranstädter Kunstrasenplatz -           "Die Kleinen ganz Groß!"

 

15 regionale Teams der U7 und U6 spielten auf mehreren Feldern in kleinen Spielformen auf Stangentore oder vier Minitore und konnten dabei mit Spaß und Freude der schönsten Nebensache der Welt nachgehen. In spannenden Duellen wurde um den Ball und viele Tore gekämpft. Mit dabei von der Partie waren die Teams aus Zwenkau, Bienitz, Räpitz und der Gastgeber von SSV Markranstädt. Ein besonderes Highlight des Turnieres war der Besuch des Maskottchen Bulli unserer Leipziger Bundesliga-Mannschaft RB Leipzig. 

geschrieben von: André Pankrath am 20.05.2019

SSV SIEGT BEIM RB-VIERTELFINALE


Beim Leipziger Viertelfinale, dem Stadtteil Cup von RB Leipzig und dessen Partner Porsche schnitt unsere Mannschaft vom SSV mit dem Teamnamen "Kickers for Markranstädt" in der Altersklasse U14 erneut sehr erfolgreich ab. Mit einer Vielzahl an Spielern aus der Markranstädter U13, U12 und U11 holte das Team unter SSV-Trainer Marcel "Maxe" Leß zum dritten Mal in Folge den Titel im Leipziger Westen. Die Vorrunde wurde ohne Niederlage bestritten, im Finale setzten sie sich im Neun-Meter-Schießen durch. Am kommenden Dienstag geht es dann zum Finale in das Trainingszentrum der Roten Bullen an den Cottaweg - viel Erfolg dafür!

geschrieben von: Redaktion am 17.05.2019

Yannic Drechsler DFB-B-Lizenz-Inhaber und Referent des Sächsischen Fußballverband Yannic Drechsler übernimmt die Nachwuchsleitung des SSV in Zukunft.

NACHWUCHSORGANISATION STELLT SICH NEU AUF

 

Die große Nachwuchsabteilung des SSV Markranstädt mit an die 200 Kinder und Jugendliche bekommt durch die Neubesetzung der Position des Nachwuchsleiters bzw. Nachwuchskoordinator eine neue Ausrichtung. Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins am 07. Mai wurde der Vorstand durch eine Zuwahl neu struckturiert. Wir danken dem bisherigen Nachwuchsleiter René Mücke im höchsten Maße, da er die letzten drei Jahre den SSV Nachwuchs geführt und koordiniert hat, zudem hat er eine Vielzahl an anderen Tätigkeiten für den Verein wie sportliche Angelegenheiten im Herrenbereich und die Arbeit des nicht besetzten Schatzmeisters erledigt, dafür gilt ein riesen Dank!  Den Posten als Schatzmeister wurde ihm nun in der Mitgliederversammlung per Wahl bestätigt. Als neuer Nachwuchsleiter wurde  zudem Yannic Drechsler gewählt, der den Vorstand nun um René Mücke als Schatzmeister und Diethelm Franz als Präsident verbreitert. Michael Unverricht bleibt als kommissarisches Mitglied dem Vorstand erhalten, kann jedoch aufgrund seines politischen Engagements nicht offiziell für den Vorstand kandidieren. Nicht mehr als kommissarisches Mitglied steht Marcus Ballasch durch private Gründe zur Verfügung, als Betreuer der 1. Mannschaft und als Unterstützung in der Öffentlichkeitsarbeit wird er jedoch weiter tätig sein. Bezogen auf den Nachwuchs soll die breitensportliche sowie leistungsorientierte Ausrichtung und Ausbildung weiter gefahren und breiter aufgestellt werden. Ziel soll es sein eine sportliche, soziale und altersgerechte Entwicklung der Spielerinnen und Spieler über Jahrgangsmannschaften im Kleinfeld in Vorbereitung auf das Großfeld mit Perspektive Landesliga und 1. Mannschaft zu gewährleisten. Zudem soll die Zusammenarbeit mit den umliegenden Vereinen intensiviert werden und die Trainerausbildung mit Lizenzlehrgängen und fachlichen Schulungen stärker in den Fokus rücken. 

geschrieben von: Redaktion am 08.05.2019

SSV HALLENCUP 2019


Zahlreiche Tore und toller Hallenfußball war bei unserer alljährlichen Nachwuchshallenturnierserie dem SSV Hallencup in der Stadthalle vom 05. bis 13. Januar zu sehen. In neun Turnieren spielten 76 Teams und zeigten attraktiven und spaßbetonten Nachwuchshallenfußball. Sehr gut funktionierten auch die FUNino-Turniere im G- und F-Jugendbereich, wo in drei Turnieren sensationelle 670 Tore geschossen wurden.

Wir danken allen Sponsoren, Helfern und Unterstützern, die auch dieses Jahr wieder maßgeblich an der Vorbereitung und Durchführung der Turniere beteiligt waren. 19 Sponsoren beteiligten sich mit Geld- oder Sachspenden an der Organisation des Turniers, dafür ein großes Dankeschön! Nur so funktioniert ehrenamtliche Vereinsarbeit.

 

Wir bedanken uns bei folgenden Partnern und Sponsoren: Glas & Spiegel Wiesner, Fotostudio Wild, Flyerkomet, 11teamsports Leipzig, Ab ans Ufer, Aktiv Sicherheitstechnik Kopbauer, Autodienst Unverricht, Radhaus Markranstädt, Ergo Glusa & Partner, City Pizza Service, Frau Dr. med. Ina Khalaf, Event Catering Leipzig, Heim & Haus, Heinrich Schmid, Erdenwerk LAV Markranstädt, Physiotherapie Meinhardt, Pizzaturm Leipzig, Thermic Energy, Wirtschaftskontor Bährenteam 

 

Alle Teilnehmer und Medaillienränge sowie weitere Infos zum Turnier gibt's hier!

geschrieben von: Redaktion am 15.01.2019

POKALSIEGER ALS RB-EINLAUFKINDER

 

Unsere U11 bzw. E1 aus der Vorsaison gewann im Leipziger-Pokal den Titel der E-Junioren der Saison 2017/2018. Im Finale besiegten die Jungs vom Trainerteam Wiesner/Berndt die U10 von RB deutlich und durften den Pokal des FSVL in den Händen halten. Als Siegerpreis gab es die Möglichkeit bei einem Bundesliga-Spiel von RB Leipzig als Einlaufkind an der Hand eines Profis den Rasen zu betreten. Dieser Tag war für die Kids, die mittlerweile in unserer E- und D-Jugend spielen, nun endlich gekommen. Im Spitzenspiel gegen Borussia Mönchengladbach kam der große Moment, Hand in Hand mit Stars und Idolen wie Timo Werner, Thorgan Hazard oder Kevin Kampl einlaufen. Nach dem großen Auftritt ging es dann auf die Tribüne und der Partie wurde ausführlich zugeschaut. Dass dieses Top-Spiel am Ende richtig gut für Leipzig ausging war dabei ein zusätzlicher Bonus. 

geschrieben von: Redaktion am 04.12.2018

Bilder: Eric Kemnitz

TABELLENFÜHRERBESIEGER - B-JUNIOREN RINGEN VfB AUERBACH NIEDER

 

Nach dem Aus im Achtelfinale des B-Junioren Sachsen-Pokals unter der Woche gegen die U17 des Chemnitzer FC musste unsere B-Jugend des SSV Markranstädt am Wochenende gegen den Tabellenführer VfB Auerbach ran. An diesem 12. Spieltag der B-Junioren Landesliga wartete mit den Auerbachern die Mannschaft der bisherigen Saison. Der VfB schmiss zuletzt die U16 aus dem Leistungszentrum von Dynamo Dresden aus dem Pokal und steht mit 28 Zählern auf Rang eins der Landesliga. Unsere B-Jugend belegte vor diesem Spiel mit 20 Punkten Platz fünf der Tabelle. Die Partie wurde am Samstag, den 24.11 10:30 Uhr auf dem Kunstrasen in Markranstädt angepfiffen und nach 21. Minuten ging der Favourit aus Auerbach in Führung, doch mit Willen drehte der SSV das Spiel bis zur Halbzeit durch Tore von Luca Nuhahn und Peter Komm, der mit bisher 9 Saisontoren auf Rang drei der Torjägerliste steht. Doch kurz nach der Halbzeit glich Auerbach wieder aus, Florian Falk konnte fünf Minuten später wieder das Remis herstellen. In der 66. Minute schoss der Auerbacher Yannic Voigt sein zweites Tor an diesem Tag und tarf zum 3 zu 3 Zwischenstand, eh in der 80. und damit letzten Minute der Partie Ricardo Amborn den Lucky Punch für den SSV erzielte und damit den 4 zu 3 Sieg besiegelte. In der Tabelle kletterte unsere B-Jugend damit auf Platz 4 der Landesliga und darf am nächsten Wochenende am 01.Dezember beim VfB Fortuna Chemnitz auswärts ran. Respekt für die bisher gespielte Saison!

geschrieben von: Redaktion am 26.11.2018

B-JUGEND VERPASST POKAL-SENSATION

 

Am Buß- und Bettag war die U17 des Chemnitzer FC  aus der B-Junioren Bundesliga Nordost zu Gast auf dem Kunstrasen des Stadions am Bad. Gegen unsere B-Junioren aus der Landesliga durften die Kicker des CFC im Achtelfinale des Sachsen-Pokals antreten. Ein attraktiverer Gegner wartete auf unsere U17 vom Trainerteam Walther/Pinkert/Winter. Doch gleich nach Beginn kam es zu einer Unstimmigkeit in den Abwehrreihen des SSV und ein CFC-Stürmer spitzelte den Ball ins Tor. Psychologisch natürlich suboptimal so ein früher Rückstand, doch der SSV hielt unbeeindruckt dagegen. Bis zur Halbzeit ließen die Hausherren kaum mehr etwas anbrennen. In der zweiten Hälfte erhöhte Chemnitz dann das Tempo und drang auf das 2 zu 0, welches mit Mann und Maus von Seiten des SSV verteidigt wurde. Erst eine scharfe Hereingabe über die linke SSV-Abwehrseite machte die Führung für den CFC deutlicher, weil nach dieser Flanke der Ball abgefälscht und unglücklich für den SSV über die Linie ging. Unsere Markranstädter B-Junioren suchten weiter Entlastung, bekamen den Ball jedoch nicht in die gefährliche Zone, so dass Chemnitz mit viel Tempo in Halbzeit Zwei das Ding klar machte und mit dem Abpfiff noch das dritte Tor erzielte. Trotzdem war das Erreichen des Achtelfinales ein Highlight für den SSV Markranstädt und über 70 Zuschauer fieberten trotz kalten Wetter mit und unterstützten die Jungs. Am Wochenende geht es in der Liga weiter, da wartet der nächste harte Brocken, dann geht es gegen den Tabellenführer VfB Auerbach. 

geschrieben von: Yannic Drechsler am 21.11.2018

D1 SIEGT GEGEN TABELLENNACHBARN

 

Die U13 des SSV Markranstädt e.V. hat am 17. November auf heimischen Platz in einem packenden Duell den direkten Tabellennachbarn Kickers 94 Markkleeberg mit 3:1 (1:0) bezwungen. Nachdem in den ersten 24 Minuten die Abwehrreihen das Sagen hatten, gelang den Markransern durch einen leicht abgefälschten Freistoß von Elias Wiesner die Pausenführung. Kurz nach der Pause sorgte ein Doppelschlag durch Justin Bähr und ein Eigentor des Gegners für eine Vorentscheidung. Das SSV-Team ließ sich danach auch durch das Anschlusstor nicht aus der Ruhe bringen und verteidigte mit einer tollen Mannschaftsleistung den Vorsprung bis zum Spielende. 

geschrieben von: Steffen Burkhardt am 19.11.2018

B-JUNIOREN FESTIGEN PLATZ VIER 

 

In der B-Junioren Landesliga gelang unserer U17 der nächste Dreier und damit dritte Sieg am Stück. Die Mannschaft von Trainerteam Marc Walther und Markus Pinkert gewann gegen die B-Jugend des FC Eilenburg e.V. am Samstag mit 4 zu 2 auf dem heimischen Kunstrasen. Die erste Führung für den SSV brachte Ricardo Amborn, danach konnte Eilenburg die Partie jedoch noch vor der Halbzeit drehen. Doch dies vermochte auch der SSV zu können, nach der Pause war das Team auf Wiedergutmachung aus und konnte durch zwei Treffer von Luca Nuhahn und einem von Goalgetter Peter Komm, der bereits acht Saisontreffer vorweisen kann, die Partie auf 4 zu 2 stellen und damit die drei Punkt zuhause behalten. Somit bleibt das Team auf einem bemerkemswerten vierten Platz in der Landesliga. Am kommenden Wochenende geht es am 17.11 zum VFC Plauen e.V., eh es am Mittwoch zum Buß- und Bettag darauf zum Pokalkracher im Achtelfinale des Landespokals gegen den Chemnitzer FC e.V. auf heimischen Kunstrasen kommt.   

geschrieben von: Yannic Drechsler am 12.11.2018

D1 SETZT SICH KLAR DURCH -

D2 KÄMPFT, VERLIERT JEDOCH KLAR

 

Für die zwei D-Jugend-Teams des SSV standen am Wochenende des 10./11. Novembers zwei Auswärtsspiele auf dem Programm.

In der Kreisoberliga ging es für die D2-Mannschaft der Trainer Robert Hoffmann und Tommy Dreßner gegen Leipziger SV Südwest I darum, mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung dem Tabellensechsten Paroli zu bieten. Das gelang bis zum 1:2 durch Lavina Kadler auch ganz gut, doch dann musste das ersatzgeschwächte Team sich noch mit 1:5 (1:3) geschlagen geben.

Das D1-Team des Trainergespanns Nico Veith und Sven Böhland musste in der Landesklasse zum Tabellenletzten SC Hartenfels Torgau. Die vermeintlich einfache Aufgabe wollte die Mannschaft von Beginn an konzentriert angehen. Ständige Positionswechsel und schnelles Pass-Spiel sollten dabei zum Erfolg führen. Das gelang am Ende eindrucksvoll: Der 6:1-(2:1-)Auswärtssieg war nie gefährdet. Die Tore erzielten: Janne Burkhardt (2), Justin Bähr, Paul Koch, Luca Griesbach sowie ein gegnerischer Spieler mit einem Eigentor.

geschrieben von: Steffen Burkhardt am 12.11.2018

D-JUNIOREN OHNE ERFOLGSERLEBNISSE 

 

Die D-Junioren des SSV Markranstädt mussten am Wochenende 27./28. November trotz großem Kampfeswillen und Einsatz zwei knappe Niederlagen hinnehmen:

 

Die D1 verlor bei der SG Rotation Leipzig mit 0:2 (0:1).


Die D2 konnte bei der SG LVB Leipzig 1 eine 1:0-Führung nicht verteidigen und verlor noch 1:2 (1:1). Das Tor erzielte David Maak.

geschrieben von: Steffen Burkhardt am 29.10.2018

TESTSPIEL-MARATHON FÜR D-JUGEND

 

3 Tage - 3 Testspiele - 2 Siege/1 Remis - 17:4 Tore

 

Die D-Junioren des SSV Markranstädt haben vom 20. bis 22. Oktober einen wahren Testspiel-Marathon absolviert. An drei Tagen traten sie gegen drei Teams aus Sachsen und Sachsen-Anhalt an. Dabei gab es zwei Siege und
ein Remis mit einem Torverhältnis von 17:4.

 

Die Ergebnisse:
SSV - JSG Geiseltal Braunsbedra 2:2
SSV - SV Tresenwald Machern 5:1
SSV - Leipziger SC 1901 10:1

 

Torschützen: Harjass Gill (4), Luca Griesbach (3), Janne Burkhardt (2), Fabian Daffner (2), Justin Bähr (2), Paul Koch, Monty Rohne, Constantin Bloyl und ein Eigentor.

geschrieben von: Steffen Burkhardt am 26.10.2018

D-JUNIOREN NUTZEN SPIELFREIE ZEIT

 

Die U12 von Trainerteam Tommy Dreßner und Robert Hofmann spielte am vergangenen Sonntag einen Test gegen SG Spergau/Wengelsdorf. Am Ende standen vier Tore auf Seiten des SSV und eins für den Gastgeber zu Buche. Für beide Teams ein guter Test, der in der spielfreien Zeit der Ferien beiderseitigen Nutzen hatte und besonders auf Seiten des SSV Erfolgserlebnisse mitsichbrachte. 

geschrieben am: 08.10.2018 von Steffen Burkhardt

D- UND E-JUGEND ERSTRAHLT NEU

 

Ohne euch geht es nicht! Dafür können ehrenamtliche Vereine nur immer wieder Danke sagen. Sponsoren, die die alltägliche Vereinsarbeit ermöglichen und aufbessern sind unverzichtbar für jeden kleinen und mittelständigen Verein. So sind wir als SSV Markranstädt auch immer wieder mehr als dankbar über jegliche Unterstützung dieser Art. So haben der Wirtschaftskontor Markranstädt die Trainer der D-Jugend mit neuen Präsenatationsklamotten ausgestattet, außerdem kleidete die Firma Glas & Spiegel Stefan Wiesner die E- und D-Jugend mit neuen und einheitlichen Anzügen aus der SSV Klubkollektion über de 11teamsports-Store Leipzig ein. Wir als Verein sagen nochmals Danke an beide Unternehmen für die Unterstützung der Vereinsarbeit und hoffen auf zukünftig weiter so positives Zusammenwirken. Denn gemeinsam sind wir Markrans!

geschrieben von: Redaktion am 01.10.2018
Bildquelle: FC Blau-Weiß Leipzig

E-JUNIOREN IM FUNINO-FIEBER

 

Beim Unitas-Funino-Cup des FC Blau-Weiß Leipzig im Stadion der Freundschaft am 03.08.2018 konnten unsere Jungs der E2 eine Menge Ballkontakte, Tore und Abwehraktionen erfahren. Beim Funino, einem Spiel auf 4 Minitore im 3 gegen 3, ist jeder Spieler gedankenschnell gefragt und eingebunden. Aufgrund der 4 Tore ist es fast immer möglich, das am Ende des Tages jedes Kind mit einem Tor als Erfolgserlebnis nach Hause geht. Auch unsere E-Junioren präsentierten sich gut und starteten mit zwei Mannschaften in das Turnier. Als Platzierung sprangen am Ende der zweite und dritte Platz heraus. Weiterhin mit dabei waren der SV Schleußig, der den ersten Platz holte, sowie zwei Teams des LSC, der SV Lindenau mit einer Mannscaft und Blau-Weiß als Gastgeber spielte ebenfalls mit zwei Teams. Ein großer Dank an den FC Blau-Weiß für die Organisation dieses tollen Turniers, welches durch die altersgerechten Anforderungen viel mehr Vereine praktizieren sollten. Auch wir beim SSV möchten diesen Weg mitgehen und tragen unsere Hallenturniere in diesem Winter bei den G- und F-Junioren ebenfalls im Funino-Format aus. 

geschrieben von: Redaktion am 04.09.2018

KEVIN KAMPL ZU GAST BEIM SSV

 

Am Mittwoch, den 02.05.2018 besuchte uns im Stadion am Bad, der Spielerpate Kevin Kampl von RB Leipzig. Anlässlich des Leipziger Viertelfinale, von Porsche und RB Leipzig ausgetragen, stattete der Mittelfeldspieler unserem Verein als Ausrichter für den Leipziger Westen einen kurzen Besuch ab. Von vielen kleinen und großen Fussballbegeisterten wurde er rasch umringt und hatte viel Freude an den Autogrammwünschen und Fotos. Am 26.06.2018 steigt im Stadion am Bad dann das westliche Leipziger Viertelfinale um den Titel des besten Stadtteils. Viele Kindermannschaften haben sich bereits für dieses Highlight angemeldet bzw. qualifiziert. Nähere Informationen werden zu gegebener Zeit noch bekannt gegeben.

geschrieben von: M. Ballasch am 03.05.2018

E-JUNIOREN BELOHNEN SICH MIT FINALE

 

Die E-Junioren des SSV Markranstädt stehen im Finale des Leipziger Cups. Nach einem großartigen und kämpferischen Spiel zweier starker Mannschaften haben die SSV-Kids bei der TSV Einheit Lindenthal mit 3:2 gewonnen. Bei starkem Regen und Toren von Phillipp Heimann (1:1) und Justin Bähr (2:1) ging es mit einem 2:2 in die Halbzeit. Es folgte eine für E-Junioren atttraktive zweite Hälfte mit Großchancen auf beiden Seiten. Bis zur letzten Minute stand es unentschieden, dann traf Lias Steingraf zum 3:2. Damit war das Spiel jedoch noch nicht zu Ende. In der Nachspielzeit bekamen die Gastgeber aus Lindenthal eine letzte Chance, unser Torwart wurde ausgespielt und das Tor war leer, der Ball konnte im letzten Moment von Phillipp Heimann von der Linie gekratzt werden. Damit gelang der Einzug ins Finale. Glückwunsch Jungs. Glückwunsch an den Trainer Stefan Wiesner, der die Mannschaft erst vor einpaar Wochen übernommen hatte. Glückwunsch an Uwe Bernd der wegen einer OP und nun Reha nicht dabei sein konnte und natürlich gute Besserung!!! Bei allem sportlichen Ehrgeiz möchten wir hinzufügen, dass es im Kinderfußball nicht primär um das Ergebnis geht, die sportliche und soziale Ausbildung der Kinder steht im Vordergrund.

 

Für den SSV spielten: Sonny Schammler, Lias Steingraf, Justin Bähr, Elias Wiesner, Phillipp Heimann, Richard Enderlein, Ansgar Biermann, Ben-Luca Schwab, Constantin Bloyl 

geschrieben von: R. Heimann am 25.04.2018

SCHNUPPERTRAINING FÜR FUßBALLZWERGE

 

Im Rahmen des Adventsveranstaltungskalenders der Stadt Markranstädt stellte ein Probetraining beim SSV Markranstädt das 20. Kalendertürchen dar. Am 20.12.2017 begrüßten lizenzierte Trainer und Übungsleiter der G-Jugend des SSV, Kinder ab dem Alter von fünf Jahren in der Stadthalle Markranstädt 17:00 Uhr zur Übungseinheit. In der Spielstunde schlüpften die kleinen Kicker in verschiedene Rollen, so fuhren sie als Polarforscher an Eisschollen (Matten) vorbei, wurden von Eisbären (Trainer) gejagt und wurden dann zum Eisbrecher indem sie die beweglichen Eisschollen (Matten von Trainern bewegt) abschossen. Am Ende stand natürlich viel freie Spielzeit im kleinen Polarturnier bei zwei Spielfedern im Modus vier gegen vier. Wichtig ist uns beim SSV in diesem Bereich spielerisch Fußball in Grundzügen zu vermitteln, dazu viel im motorischen und koordinativen Bereich zu machen, und natürlich alles altersgerecht und spaßig verpackt gepaart mit vielen Ballkontakten und Erfolgserlebnissen, damit unsere kleinen "Stars" von morgen gerne zum nächsten Training wiederkommen. Super war auch, dass der Vorstand des SSV in Form von Marcus Ballasch vor Ort war, sich bei den Eltern der Kids vorstellig machte, Handreichungen des DFB für Bambini-Eltern verteilte und ein paar Fotos schoss.

 


geschrieben von: Y.Drechsler am 21.12.2017

D1-JUNIOREN MIT GUTEN SAISONSTART

 

Die Ferien beginnen und dies heißt somit, dass erst einmal Pflichtspielpause herrscht. Nehmen wir uns die Zeit und schauen zurück auf den Saisonstart der D1-Junioren des SSV Markranstädt. Mit einem bunt zusammen gewürfelten „Haufen“ startete man in die Vorbereitung in die neue Saison. Nach vier Ligaspielen steht man jedoch verlustpunktfrei hinter RB Leipzig auf dem zweiten Platz in der Landesklasse Nord. Auch wenn Tabellenkonstellationen im Nachwuchsbereich keine Priorität haben, ist es eine schöne Momentaufnahme, welche so vor der Saison von den Trainern nicht zu erwarten war.

Die Jungs nehmen die Ideen und Hinweise der Trainer gut auf und versuchen die Spielweise auf den Platz zu bringen. Dies gelingt von Spiel zu Spiel besser. In den ersten Spielen merkte man, dass die Jungs so noch nie zusammen gespielt haben. Folgte nach einem ungefährdeten Einzug in die nächste Runde des Landespokals (5:1 gg. Olympia) ein hart erkämpfter und glücklicher Sieg (3:2) im ersten Ligaspiel in Eilenburg. Dieses Spiel hätte durchaus auch anders ausgehen können. Doch mit viel Teamgeist und Willen rettete man den knappen Vorsprung über die Zeit. Auch im zweiten Spiel (Torgau 3:2) lief fußballerisch nicht alles rund. Viele Fehlabspiele und Unkonzentriertheiten prägten das Spiel des SSV.  Zum nächsten Heimspiel  begrüßten wir den Aufsteiger aus Schenkenberg in Markranstädt. Die erste Halbzeit zum Vergessen und einem 0:2 Rückstand, drehten die Jungs in der zweiten Halbzeit auf und erzielten in den ersten zwölf Minuten nach Wiederanpfiff 5 Tore. Am Ende stand ein 8:2 auf dem Spielberichtsbogen. In der nächsten Pokalrunde zeigte uns die U13- Mannschaft  von RB Leipzig klar die Grenzen auf. Nach 0:2 Pausenrückstand hieß es am Ende 0:10. Auch da lernten die Jungs einiges dazu, zum Beispiel, dass man sich an den Plan der Trainer halten sollte und nicht  vogelwild (HZ 2) durcheinander zu stürmen. Im letzten Spiel vor den Ferien ging es erneut gegen Olympia. Auch hier spielten die Jungs tollen Offensivfussball und gewann mit 9:3.

Am letzten Feriensonntag lädt die D1 des SSV den JFC Gera zum Test bevor es in den kommenden beiden Spielen (Borna zu Hause, Eintr. Süd auswärts) wieder im Punkte geht.

Nun heißt es auch im Training die letzte Konzentration beizubehalten damit sich alles festigt sowie weiter Fortschritte erzielt werden können.

geschrieben von: N.Dreßner am 28.09.2017

A-JUGEND MIT AUSBLICK AUF DIE SAISON 2017/2018

 

Dass der Begriff des „Fussballpädagogen“ keine inhaltsleere Floskel darstellt, musste unser Verein zum Ausklang der vergangenen Saison schmerzlich zur Kenntnis nehmen. Es ist heutzutage bei weitem nicht mehr ausreichend, Trainingseinheiten zu gestalten und Spieltaktiken zu vermitteln. Mannschaftliche Geschlossenheit, Freude am Sport, Loyalität und Vereinstreue - Attribute, die anscheinend in keiner Liga mehr als wichtig angesehen werden - sind nach meiner Meinung unbedingt zu vermitteln, um im wöchentlichen Kräftemessen bestehen zu können. Vielleicht war das der Grund, warum sich  8 Spieler der Geburtsjahrgänge 1998/99 gegen einen Verbleib beim SSV Markranstädt entschieden haben. Sportlich haben die Jungs mit einem 4.Platz in der vergangenen Saison jedenfalls Herausragendes erreicht. Die enorme Herausforderung, aus einem verunsicherten Rest von Spielern eine konkurrenzfähige Landesligamannschaft zu formen, kann sich jeder Fussballsachverständige vorstellen. Den Vereinsverantwortlichen gelang es, den Sportfreund Paul Hellriegel für diese anspruchsvolle Aufgabe zu motivieren. Mit seinen kommunikativen Fähigkeiten schaffte er es, den sechs verbliebenen „Alten“ (Jahrgang 1999) neuen Mut zu vermitteln und sie als Korsett des neuen Teams zu installieren. Nicht weniger anspruchsvoll war es, die 2000er Jahrgänge vom Erfolg der Mission Landesliga 2017/18 zu überzeugen. Hatten sie doch in der abgelaufenen Saison der B- Junioren eine schwere sportliche Phase zu überstehen. Ein Trainingslager war die effektivste Methode für ein gegenseiteiges Kennenlernen und Akzeptieren. Von der ursprünglich geplanten externen Durchführung mussten wir aus verschiedenen Gründen Abstand nehmen. Aber auch im heimatlichen Umfeld kann man schwitzen und Spaß haben. Die Resonanzen der Spieler waren nicht zuletzt aufgrund der sehr abwechslungsreichen Gestaltung des Trainingslagers durchweg positiv.

Was wäre eine Saisonvorbereitung ohne die obligatorischen Testspiele? Mit IMO Merseburg, SG Taucha 99 und der Männermannschaft des Radefelder SV wählten wir bewusst sehr anspruchsvolle Spielpartner aus. Die dahinter stehende Intention war es, den Defensivverbund zu stabilisieren und damit den auf uns zu kommenden Ligaalltag zu simulieren. Trotz zweier knapper Niederlagen gegen Merseburg und Radefeld und einem Sieg gegen Taucha hat unser Coach eine Menge positive Ansätze erkennen können. Ich möchte den Ausblick auf die beginnende Saison mit meiner persönlichen Prognose beenden.

Wir stehen vor einer enormen sportlichen Herausforderung. Neben dem oben erwähnten Aderlass an Spielern fehlen uns in diesem Jahr  die herausragenden Individualisten. In dieser Saison ist die Mannschaft der Star. Und genau diese Konstellation macht mich optimistisch, den Klassenerhalt zu schaffen und dazu für die eine oder andere Überraschung zu sorgen. - Auf gehts Jungs!!!

geschrieben von: U.Kahle am 15.08.2017

F1 MISST SICH IN STARKER PARTIE MIT RB


Die F1-Jugend unter der Obhut von Trainerteam Jörg Handrick, Thorsten Hennig und Hans Schuster spielte in einem niveaugeladenen F-Junioren-Spiel 3 zu 4 gegen die U8 von RB Leipzig. 09:00 Uhr wurde am Sonntag die Partie in der Fairplay Liga im Pool A angestoßen. In der Südtraße sahen Eltern, Trainer und Zuschauer erfrischenden Nachwuchsfußball und viele Tore. Mit erstaunlichen individuellen und mannschaftlichen Stärken und Qualitäten auf beiden Seiten entwickelte sich ein für diese Altersklasse hochklassiges Spiel, bei dem der SSV leider den Kürzeren zog. Doch solche Spiele, wo die Kids gefordert sind bringen sie nur weiter und ermöglichen eine gute sportliche Ausbildung. Mit einer Vielzahl an Toren hatten die Kinder reichlich Erfolgserlebnisse und konnten ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. 

geschrieben von: Redaktion am 08.05.2017 

SSV KIDSCLUB STARTET IN SPIELFESTRUNDEN

 

Der SSV Kidsclub ist die G-Jugend des SSV Markranstädt und umfasst die Bambinis, aktuell Jahrgang 2010, und die Minis, Jahrgang 2011 und jünger. Seit April und seit das Wetter endlich wieder Fußball im Freien ermöglicht sind unsere Bambinis und Minis wieder voll im Fußballfieber. In altersgerechten Spielrunden mit der SG Räpitz, dem TSV Eintracht Lützen, der SG Leipzig-Bienitz, der TSG Blau Weiß Großlehna und dem VfB Zwenkau 02 spielen die Kids regelmäßig im Modus 4 gegen 4 und Jeder gegen Jeden in angepassten Turnierrunden mit dem Ziel den Kindern Spaß und Freude am Sport und Fußball zu vermitteln. In kleinen Feldern werden den Kindern eine Vielzahl an Ballkontakten und Erfolgserlebnissen geboten, die in einem regulären Spielbetrieb in diesem Ausmaße so nicht möglich wären. Wir bedanken uns schon für die tolle Aussrichtung der Spielfeste in Zwenkau beim VfB und in Rückmarsdorf bei der SG Leipzig Bienitz. Am 12. Mai findet die nächste Runde bei uns in Markranstädt statt, 17:00 Uhr auf dem Sportplatz in der Südstraße geht es los. Interessierte Sportfreunde, die gerne herzerfrischenden Fußball und freuderfüllte Kinder sporttreiben sehen möchten sind gerne eingeladen. 

 

Die Bambinis des SSV waren außerdem am 30. April beim Backhausfest des Backhaus Hennig und belegten dort beim Turnier auf dem Street-Soccer-Court des Sächsischer Fußball-Verbandes den ersten Platz, wobei jeder Bambini mindestens ein Tor schoss und in jedem Spiel der Torwart gewechselt wurde.

 

Bei allen sportlichen Ehrgeiz steht das Ergebnis im Nachwuchsfußball nicht im Vordergrund, die sportliche und persönliche Ausbildung jedes einzelnen Spielers und jeder einzelnen Spielerin ist unser primäres Ziel. 

geschrieben von: Y. Drechsler am 01.05.2017

D2 ANSPRECHENDER LEISTUNG GEGEN TABELLENZWEITEN


SSV Markranstädt - SG Taucha (2:2) 2:6

 

Unsere Jungs haben sehr konzentriert und mit großem Einsatz das Spiel begonnen. Die Laufbereitschaft sowie unser Zweikampfverhalten waren sehr gut. Dadurch konnte sich das Team in den ersten 15 Min. viele gute Aktionen erspielen, welche dann auch clever zum Torerfolg führten. So stand es bereits nach  7 Min. 2:0 für uns. Leider konnten die Jungs das Tempo und diesen Ansturm nicht aufrecht erhalten. So kam der sehr starke Gegner Taucha (Tabellenzweiter Stadtliga)) ins Spiel und erspielte sich zunehmend Aktionen Richtung Tor. Ein schneller Konter der SG Taucha führte dann in der 25 Minute zum Anschlusstreffer. Durch diesen Treffer motiviert, spielte der Gegener nun deutlich aggressiver und über seine schnellen Außenspieler nach vorne. Nach einer unglücklichen Abwehraktion kam Taucha dann mit dem Abpfiff zum Ausgleich. In der Halbzeit gelang es uns leider nicht vollständig, bei einigen Spielern unseres Teams die Verunsicherung zu nehmen. Taucha entwickelte einen unglaublichen Druck, wodurch wir zu  Fehler neigten. Diese wurden dann eiskalt in zwei aufeinander folgende Treffer für Taucha verwandelt.

Ab der 40. Minute stellten wir Trainer um, was dazu führte, dass wir einige gefährliche Aktionen setzen konnten. Leider war dann das Glück nicht auf unserer Seite. Einige gute Aktionen landeten am Lattenkreuz oder gingen haarscharf neben das Tor.

Fazit: Ein gutes und schelles Spiel unserer Mannschaft. Spielerisch konnten wir heute positiv überzeugen. Defizite waren in unserer Athletik und im Willen einiger Spieler zu erkennen, alles geben zu wollen! Einen großen Dank an Hans Engelhardt, der durch seine Koch- und Verkaufskünste heute 10,- Eur für den Kaffeeausschank einsammeln konnte! Das Team bedankt sich auch bei unserem neuen Spieler Eirik Höfer, der mit seiner Familie heute als "12.Mann" das Team unterstützte!

geschrieben von: H. Böhme am 09.04.2017

GLÜCKSMOMENTE IN DER D2

 

Die vergangenen Wochen, gefüllt mit hartem Training und zahlreichen Hallenturnieren, zahlen sich nun in der Rückrunde der Stadtliga aus. Die letzten beiden Spiele (Ligaspiel gegen Tapfer mit 12:0 und Testspiel gegen LOK mit 2:1) wurden gewonnen.

Mit dieser positiven Energie ging es in unser Ligaspiel am Sonntagmorgen bei der SG Olympia II bei schönstem Märzwetter mit Sonnenschein und gefühlten 15 Grad. Die Jungs waren von Anfang an konzentriert und fokussiert. Schon bei unserer gemeinsamen Erwärmung spürten wir Trainer, dass die Jungs wieder den Willen haben, alles zu geben und zu zeigen…und, das taten sie auch mit Beginn der ersten Spielminute.
Bei optimalen Bedingungen zauberten die Jungs sehr schöne Ballstafetten. Die Angriffe über die Außenbahnen wurden von der Verteidigung sehr überlegt zugespielt und vom Mittelfeld mit hohem Tempo in Richtung Tor weitergeleitet, so dass unserer Sturm tolle Zuspiele erhielt, welche zielgerichtet zum Abschluss gebracht wurden. So stand es bereits nach 15 Minuten 0:4 für uns. Dann schaltete das Team einen Gang zurück und war in seinen Aktionen nicht mehr ganz so zwingend. Dies wurde in der 20. Minute durch einen Konter des Gegners - in der die Abstimmung zwischen unserer Abwehr und dem Mittelfeld nicht stimmte – „bestraft“.
Durch diesen Gegentreffer „wach gerüttelt“, brauchte das Team ein wenig, um wieder in den Spielfluss zu kommen. Ab der 30. Minute übernahmen wir wieder die Kontrolle und spielten sehr schöne Kombinationen. So dominierten wir das Spiel, was dem Trainerteam die Möglichkeit gab, in der zweiten Halbzeit auf einigen Positionen zu rotieren.
Der zweite Abschnitt war geprägt von schönen Passkombinationen, Zweikämpfen und Torabschlüssen. Besonders gefallen hat uns an diesem Morgen, dass das Team untereinander immer besser kommunizierte. Standards wurden vor der Ausführung besprochen und clever umgesetzt. Angriffe in die Spitze erfolgten gezielt und mit Blickkontakt.
Fazit: Ein sehr ansehnliches Spiel, mit hohem Tempo, gutem Spielfluß und vielen Toren… Weiter so!
geschrieben von: H. Böhme am 27.03.2017

C1-JUNIOREN TROTZEN LOK PUNKT AB 

 

Die C1 des SSV holte auf dem Kunstrasen in Markranstädt gegen den 3. Platzierten aus Probstheida einen Punkt und macht somit eine Platzierung in der Landesliga Sachsen gut. Das Team von Trainer Marcel Nüchtern steht nun auf dem 7. Platz vor Borea Dresden. Das Tor zur vorzeitigen Führung schoss Peter Komm nach tollem Zuspiel von Florian Rauchbach in der vierten Minute. Die Loksche glich in Minute 11 durch einen Handelfmeter aus. Die restliche Partie bespielten sich beide Mannschaften auf gutem Landesliga-Niveau, für weitere Tore sollte es jedoch nicht reichen. Auf der gezeigten Teamleistung der SSV-Jungs lässt sich aufbauen. Als nächster Gegner kommt der FC Grimma nächsten Sonntag in die Südstraße, Anstoß ist wie gewohnt 10:30 Uhr.

geschrieben von: Y. Drechsler am 27.02.2017

ERFOLGREICHE SSV HALLENCUP-SERIE 2017

Auch in diesem Jahr startete unser Nachwuchs mit dem Budenzauber in der eigenen Stadthalle in das neue Jahr. Von den Bambinis bis zur C-Junioren traten in neun Turnieren 70 Mannschaften an, um die begehrten Pokale, Medaillen und Sachpreise der Turniersponsoren am Ende in Empfang zu nehmen.

In über 170 Turnierspielen wurden 558 Tore bejubelt und die Siegerpokale wanderten in die Vereinsvitrinen von neun verschiedenen Vereinen. Bei der Siegerehrung wurde in allen Altersklassen ein Allstarteam ausgezeichnet, welches mit T-Shirts des jeweiligen Sponsors die Heimreise antreten konnte.

 

Die Sieger und Turniersponsoren:

 

Sieger

Turniersponsor

G-Junioren

SSV Markranstädt

Aktiv Sicherheitsservice Kopbauer

F1-Junioren

RB Leipzig

City Pizza Markranstädt

F2 / F3-Junioren

FC Grimma

Catering Gühne

E1-Junioren

SpG Oppach/Neusalza

Erdenwerk LAV Markranstädt

E2 / E3-Junioren

SV Groitzsch 1861

Pflegedienst Engel

D1-Junioren

TuS Pegau

Backhaus Hennig

D2-Junioren

Hertha 03 Zehlendorf

Nussbaum Parking

C1-Junioren

SV Eintracht Leipzig-Süd

HS Heinrich Schmid

C2-Junioren

BSV Halle-Ammendorf

Heim & Haus

 

Neben den genannten Turniersponsoren gilt unser Dank auch dem Fotostudio Silke Wild für die fantastischen Mannschaftsfotos und der Firma Design & Druck um Frau Birgit Pittner für die tollen Flyer zu den einzelnen Turnieren. Wir wollen aber auch nicht unsere Wettkampfleitung vergessen, an der Spitze Konrad Egi, welcher alle Turniere absicherte.

geschrieben von: O.Drechsler am 05.02.2017

GLÜCKLICHE GEWINNER

 

E1 gewinnt Trikotsatz der Firma Gaensefurther.

 

Im Herbst letzten Jahres machten die Eltern  und Trainer der E-Jugend des SSV Markranstädt beim Gewinnspiel der Mineralwasser-Firma Gaensefurther um einen nagelneuen Trikotsatz mit. Kurz vor Weihnachten erhielt Familie Heimann eine Benachrichtigung, dass die E1 eines der Gewinnerteams ist. Nun durfte man aus verschiedenen Farben wählen und wir entschieden uns für ein kräftiges dunkles Blau. Am 10.01. war es dann soweit und ein Fahrer der Firma Gaensefurther klingelte bei unserem Trainer und brachte den Trikotsatz, bestehend aus Trikots, Hosen und Stutzen samt Tasche vorbei. Gleich zum Training machten wir ein Foto und hoffen in Zukunft noch erfolgreicher auf Tor- und Punktejagd in der neuen Ausstattung zu gehen. Wir danken der Firma Gaensefurther für diesen schicken Sportbekleidung und sagen "Sport Frei".

geschrieben von: N. Dreßner am 12.01.2017

G UND A MIT DOPPELSIEG IN BORNA

 

Bei den Nachwuchshallenturnieren des Bornaer SV gelang dem SSV Markranstädt am Sonntag, den 08. Januar 2017 ein Doppelsieg.

 

Der SSV Kidsclub spielte am Vormittag gegen namen hafte Gegner wie den Halleschen FC oder die BSG Chemie Leipzig. Mit viel Spaß und Teamgeist konnte das Team von Trainer Yannic Drechsler und Max Bernsdorf den Turniersieg einfahren. Eine sehr positive Entwicklung bezüglich individuellen Können und mannschaftlicher Geschlossenheit, angepasst an die Altersklasse der G-Junioren, ist in diesem Jahrgang deutlich zu erkennen.

 

Nach Ende des G-Jugend-Turnieres waren die A-Junioren an der Reihe. Junior Coach Max Bernsdorf vom Kidsclub blieb somit gleich in der Glück-Auf Sporthalle neben dem Stadion des Bornaer SV und spielte um den Hallentitel bei den A-Junioren. Das Team von Trainer Paul Kaminiczny machte es den G-Junioren nach und holte sich ebenfalls den Pott. 

 

Die A-Junioren spielten mit: Paul Kruse (TW), Tommy Scheiding, Jonah Mißner, Nicolas Ehret, Phillip Bachmann, Tom Seifert, Max Bernsdorf, Malik Haußig, Anton Kruse

geschrieben von: Redaktion am 10.01.2017
Sieger bei der F1 wurde RB Leipzig.

SSV-HALLENCUP SERIE IM VOLLEN GANGE

 

Nachdem die G-Junioren schon vor dem Jahreswechsel am 28.12 in die SSV Hallencup-Serie 2017 gestartet waren begannen am ersten Wochenende des neuen Jahres die Hallenturniere erst so richtig. Vier Turniere in zwei Tagen standen für den SSV auf dem Plan. 

Am 07.01.2017 von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr eröffneten die D1-Junioren das Turnierwochenende. Gesponsort wurdeder Cup vom Backhaus Hennig, die ihren Firmensitz in der Nähe von Pegau haben und da der SSV ein guter Gastgeber ist ging der Titel bei den D-Junioren an die TuS aus Pegau. Der SSV landete hinter dem VTB Chemnitz auf Platz drei.

Ab 14:00 Uhr waren C1-Junioren an der Reihe, deren Turnier Dank der Firma Heinrich Schmid Gmbh & Co. KG auf die Beine gestellt werden konnte. Den Pokal errung der SV Eintracht Leipzig-Süd e. V. Der SSV holte sich hier mit zwei Teams den vierten und fünften Platz.

Sonntag begannen die E1-Junioren gesponsort vom ERDENwerk LAV Markranstädt. Der SSV spielte hier mit zwei Teams, die einmal Fünfter sowie Zweiter wurden. Den Titel sichern konnte sich

Der City Pizza Service war ab 14:00 Uhr der Sponsor des F1-Turnier. Hier landete der SSV erneut auf dem Treppchen, es sollte jedoch nur der dritte Platz sein. Der VfB Fortuna Chemnitz unterlag im Finale der U9 von RB Leipzig.

Danke an alle Helfer, Spieler, Trainer, Fans und Sponsoren für die toll organisierten, sportlich fairen und fußballerisch ansehnlichen Turnieren.

Die SSV Hallencup-Serie geht am Wochenende vom 28. und 29.01.17 mit den F2/3-, E2-, D2- und C2-Junioren weiter. Der SSV Markranstädt e.V. hofft erneut Fußballbegeisterte in der Stadthalle begrüßen zu dürfen und attraktiven Hallennachwuchsfußball zu sehen.

 

geschrieben von: Redaktion am 09.01.2017

 

C1 HOLT TITEL BEIM INTERNATIONALEN KOMM-MIT-TURNIER

 

Die C1-Jugend des SSV Markranstädt e.V. holt beim 25. internationalen KOMM-MIT-Turnier in der Altersklasse U15 den ersten Platz. In dem über zwei Tage andauernden Turnier in der Sportschule "Egidius Braun" in Leipzig Abtnaundorf siegten unsere C-Junioren im Finalspiel gegen den FSV 1920 Sargstedt mit 3:0. Das Team von Trainer Marcel Nüchtern findet nach einer bärenstarken Hinrunde in der Landesliga mit dem KOMM-MIT-Titel den perfekten Abschluss für 2016. So kann es 2017 weitergehen.

 

Alle Infos und Daten zum Turnier unter: http://www.komm-mit.com/de/leipziger-hallenturnier/

 

geschrieben von: Redaktion am 29.12.2016

SSV HALLENCUP STARTET MIT DEN BAMBINIS


Den Beginn der SSV Hallencup-Serie 2017 machten schon am 28.12.2016 die kleinsten Kicker des SSV Kidsclub, sprich der G-Jugend (5 und 6 Jahre) beim SSV Hallencup ausgerichtet und gesponsert von der Firma "AKTIV Sicherheitstechnik Kopbauer". Mit dabei waren die Sg Räpitz, die TSG Blau Weiß Großlehna 1990 e.V., der SV Rot-Weiß Weißenfels 1951 e.V., der VfK Blau-Weiß Leipzig 1892 e.V.Roter Stern Leipzig und der TSV Eintracht Lützen, sowie 2 Teams des SSV Markranstädt. Mächtig Spaß bei toller Halle, Verpflegung und Kulisse hatten sicherlich alle. Für jeden Kicker gab es eine Medaille zum mit nach Hause nehmen und für jedes Team ein tolles Mannschaftsfoto - ein riesen Dank dahingehend nochmal an Silke Wild vom "Fotostudio Wild". Am Ende stand Team 1 des SSV vor Roter Stern und Weißenfels als Sieger fest und bekam den ersten Pokal der Turnierserie. Doch bei den Kleinen ist das Ergebnis zweitrangig, die Freude und Begeisterung am Fußball soll geweckt werden. Ein Allstar-Team mit den besten Spielern gab es auch, die herausragenden Kicker bekamen ein Shirt vom Turniersponsor - der Firma "AKTIV Sicherheitstechnik Kopbauer. Danke an alle beteiligten Helfer, Eltern und Trainer für die Umsetzung. Der SSV wünscht einen guten Rutsch und hoffentlich sehen wir uns am 07.01.2017 zum nächsten SSV Hallencup in der Stadthalle wieder.

geschrieben von: Yannic Drechsler am 29.12.2016

DFB-"FUßBALLHELD" VOM SSV

 

Die DFB Fußballhelden-Bildungsreise fand dieses Jahr vom 17.10.2016 – 21.10.2016 in Santa Susanna statt. Insgesamt waren 179 Teilnehmer ausgewählt, darunter auch 21 Frauen. Jeder Kreisverband in Deutschland hatte die Möglichkeit einen „Fußballheld“ für seine Verdienste als Jugendtrainer auszuwählen. Ich, Marc Walther,  seit 2011 Jugendtrainer der U13 vom SSV Markranstädt, durfte als Auserwählter an der Reise teilnehmen. Im Anschluss beschreibe ich meine Eindrücke von der Reise und schildere gleichzeitig das Erlebte an den einzelnen Tagen.

Nach 24 Stunden erreichten wir sehr erschöpft am 17.10.2016 gegen 12 Uhr Santa Susanna, in der Nähe von Barcelona. Erste Kontakte konnten während der Fahrt schon gut geknüpft werden und es wurde sehr viel über Fußball gesprochen. Die Einteilung der 179 Fußballhelden erfolgte, nach den jeweilig trainierten Jugendaltersklassen, in verschiedene Gruppen á ca. 18 Mann. Am Abend folgte die Auftaktveranstaltung mit einer Ansprache von Hansi Flick sowie einem Ausblick auf unsere sehr abwechslungsreiche sowie kurzlebige Woche.

Am Dienstag starteten wir mit unseren beiden Referenten Johannes Restle (Landesverband Südbaden) und Frank Gunia (Westdeutscher Fußball- und Leichtathletikverband), eingeteilt in die Gruppe der C/D-Junioren, in einen aufregenden Fußballtag. Mit dem Thema „Unser Weg, wir wollen den Ball“ vermittelten uns Johannes und Frank Kenntnisse in praktischen Übungen über das Erobern des Balles in der Defensive, in denen wir immer wieder mit einbezogen wurden und die Inhalte so gemeinsam erarbeiteten, um auch zu zeigen, welches Wissen wir haben. Am Nachmittag wurden uns zum Thema „Wir suchen und gewinnen jedes persönliche Duell!“  in verschiedenen Spielformen gezeigt, wie man das Verhalten in Zweikämpfen schult. Nach einem körperlich harten Tag folgte nach dem Abendessen eine theoretische Einheit von Herrn Dr. Dolla zum Thema Prävention von Sportverletzungen.

Mittwoch starteten wir mit dem Thema „Wir finden unter Gegner-, Raum- und Zeitdruck die beste Lösung“. Als Lösung bedienten wir uns als technisches Mittel bei Finten. Am Nachmittag standen gruppentaktische Mittel, wie z.B. Passkombinationen im Mittelpunkt.

Der Tag in Barcelona am Donnerstag diente als angenehmer Ausgleich nach zwei anstrengenden Tagen. Der Besuch des Camp Nou war ein schönes Highlight einer erlebnisreichen Woche.

Marc Carmona, langjähriger Futsal-Trainer des FC Barcelona, und Paul Schomann, DFB Futsal-Nationaltrainer, begrüßten uns am Freitag mit einer Demoeinheit zu den Grundlagen des Futsal. Anschließend konnten wir uns selber im in Deutschland neu aufkommenden Futsal probieren und hatten jede Menge Spaß. Das Abschlussessen in einer spanischen Landhausvilla war ein einmaliges Erlebnis mit leckeren landestypischen Speisen. Anschließend trat ein Jeder mit einer gewissen Wehmut die Heimreise an.

KOMM MIT sorgte zu jeder Zeit für einen wunderbaren und reibungslosen Ablauf über die ganze Woche, sodass den Teilnehmern jeder Wunsch ermöglicht wurde und die Organisation kaum Spielraum für Verbesserungen zuließ.

Am meisten hat mich beeindruckt, mit welchen kleinen Hinweisen, Inhalte einfach und praxisnah vermittelt werden können. Außerdem ist es nicht entscheidend, was man trainiert, sondern wie man trainiert. Ein einfacher Aufbau von Übungen fördert den Spieler mehr, da hier der Fokus direkt auf Ausführung und Ziel des Inhaltes gelegt werden kann. Es hat jede Menge Spaß gemacht und ich bin sehr froh, dass ich diese Erfahrungen als Fußballheld machen durfte. Die Reise hat in mir zusätzliche Motivation geweckt, als Jugendtrainer den Kindern  die Freude am Fußball näher zu bringen und gemeinsam Erfolge zu haben. Vielen Dank für die Auszeichnung und das Erlebnis.


geschrieben von: Marc Walther am 01.11.2016

SSV KIDSCLUB LUD ZUM SPIELFEST

 

Drei Spielfelder warteten am letzten Freitag auf 6 Teams mit insgesamt 48 kleinen Fußballern und Fußballerinnen aus 5 Vereinen. Die Bambinis aus Räpitz, Großlehna, Lützen und von der SG Bienitz folgten der Einladung des SSV Markranstädt zum internen Spielfest. Nach kurzer Eröffnung ging es für die kleinsten Kicker beim SSV auch gleich richtig los. Im Modus Jeder gegen Jeden wurde jeweils 4 gegen 4 und ohne festen Tormann gespielt. Viele Ballkontakte und Erfolgserlebnisse sollten am Ende zu Buche stehen. Nach 15 spannenden Spielen setzte sich das erste Team des SSV durch, doch dies soll an dieser Stelle nur sekundär sein - der Spaß stand und steht in dieser Altersklasse absolut im Vordergrund. Ein großes Dankeschön geht an die Eltern unserer Kleinsten, die für eine sensationelle Verpflegung sorgten und an die Nachbarvereine, die unserem Ruf gefolgt sind, um ein altersgerechtes Spielerlebnis für die kleinen Kicker zu ermöglichen. Am 07.10.2016 steht höchstwahrscheinlich das nächste Spielfest an, diesmal bei der SG Leipzig Bienitz in Rückmarsdorf. 

geschrieben von: O. Drechsler am 19.09.2016

D2-JUNIOREN KÖNNEN GEGEN TABELLEN-FÜHRER NICHTS ZU HOLEN

 

Im Sonntags-Heimspiel ging es für unsere Jungs der D2 gegen den Tabellenführer von Blau-Weiß Leipzig. Ein Spiel mit deutlichen Größenunterschieden. Trotz der Entwicklungsunterschiede haben unsere Jungs gerade in den ersten 20 Minuten ihr trainiertes sehr gut umgesetzt und bis zum unglücklichen 0:1 ein offenes Spiel geliefert. Durch individuelle und körperliche Vorteile sprang am Ende jedoch ein 0:9 für den Gegener vom Kantatenweg heraus. Die Moral und der Teamgeist haben am heutigen Tag gestimmt. Ziel wird es weiterhin sein im Spiel und Training auf die Schwerpunkte des Passspiels, sowie der Ballan- und Mitnahme zu setzen. Außerdem wollen wir an der Verbesserung des Zusammenspiel aus der Bewegung und der Athletik arbeiten. 

 

Für den SSV spielten: Niklas Seitz, Ben Agsten, Ben Hartmann, Joe Böhme, Luis Jenrich, Noah Stiller, Alex Hammer, Haris Hadzic, Tim König, Darian Kießig, Finn Baaske

 


geschrieben von: H. Böhme am 18.09.2016

A-JUNIOREN BESIEGEN ERZGEBIRGE AUE NACH RÜCKSTAND 2:1

 

Bemerkenswert und deshalb auch einmal absolut nennenswert ist das bisherige Abschneiden. unserer A- Junioren in der Landesliga. Nach Auftaktsiegen in Eilenburg mit 2:0 und 4:0 in Hohenstein Ernstthal gab es nun zwei tolle Ergebnisse. Bereits in der vergangen Woche bogen sie ein schon verloren geglaubtes Spiel zum Sieg um. Gegen Lok Leipzig wurde der 0:2- Rückstand in der Schlussphase zum 3:2 –Sieg „gedreht“. Tom Seifert erzielte alle drei Treffer. Diesmal gelang das gegen Aue, den Absteiger aus der Regionalliga, mit späten Toren von Jonah Mißner (81.) und Malik Haußig (84.). Der Meisterschaftsfavorit ging verdient in Führung. Statt aufgrund ihrer Fähigkeiten nachzulegen wollten sie das Spiel bzw. Ergebnis dann nur noch verwalten. Die SSV- Jungs hatten bis dahin ganz gut gespielt, waren viel gelaufen und deshalb auch ziemlich platt. Große Anerkennung, dass sie doch noch die wertvollen Punkte holten. Auch in der langen Nachspielzeit kämpften sie mit viel Willen um den nach Spielverlauf unverhofften Sieg zu sichern.                                                              

 

SSV:  P. Kruse, Ehret (46. Kahle), Seifert, Bachmann, Scheidung, A. Kruse (71. Bernsdorf), Haußig, Brunsch, Heine (81. Scherbaum), Salomo, Mißner

 

Markranstädt befindet sich nun mit 12 Punkten und 11:3 Toren punktgleich mit dem Tabellenersten Budissa Bautzen (13:5), 2. Dresden Strießen (12:3) auf dem 3. Platz. Die Staffelfavoriten Erzgebirge Aue und Lok Leipzig liegen durch die Niederlagen in Markranstädt 3 Punkte dahinter. Nach erst 4  Spieltagen sicher eine Momentaufnahme, aber eine recht schöne. Am kommenden Wochenende geht es nach Dresden Strießen, wieder ein Spitzenkampf.  


geschrieben von: R.Reuter am 12.09.2016

SSV VERABSCHIEDET NACHWUCHSTALENT

 

Über 300 Spiele und 100 Tore hat Leon Heynke für den SSV Markranstädt absolviert und geschossen. Doch er betätigte sich nicht nur als Spieler, sondern stand selbst schon bei den G-Junioren als Trainer an der Linie. Nun verlässt Leon nach 11 Jahren beim SSV den Verein in Richtung Sachsen-Anhalt. Er wird künftig in der A-Junioren Regionalliga Nordost für den 1. FC Magdeburg auflaufen. Der gesamte Verein wünscht Leon alles erdenklich Gute für seine weitere sportliche Laufbahn und seinen weiteren Lebensweg. In der Halbzeitpause des letzten Heimspiels der 1. Mannschaft wurde Leon dankend von Präsident Diethelm Franz und Nachwuchsleiter René Mücke, der Leon selbst in der C-Jugend trainierte, verabschiedet. Leon du bist beim SSV natürlich immer willkommen!

 


geschrieben von: Redaktion am 07.06.2016
Druckversion Druckversion | Sitemap
© SSV Markranstädt e.V.