Nachwuchs-News

VORSCHAU NACHWUCHS SPIELZEIT 2022 / 2023

 

Am 31. August starten auch unsere ersten Nachwuchsmannschaften in die neue Spielzeit und wir möchten an dieser Stelle keinen kurzen Überblick geben, welche Teams unsere Farben in diesem Jahr in den verschiedenen Altersklassen vertreten.

 

Nachdem Marc Walther als Trainer der U 19 der vergangenen Saison den Sprung in den Herrenbereich absolviert hat und dort künftig die 2. Herrenmannschaft in der Stadtklasse betreuen wird, übernehmen Fabian Glomb und Stefan Wienke unsere älteste Nachwuchsmannschaft in der Landesliga Sachsen und wollen an ihre tollen Erfolge mit der letztjährigen U 17 anknüpfen, als man einen herausragenden 4. Platz erzielen konnte. Ein Großteil der Mannschaft ist dabei in Markranstädt geblieben, so dass man durchaus gespannt sein darf.

 

Auch unsere U 17 startet mit dem Trainerteam Olaf Walther, Pappas und Steffen Burkhardt in der Landesliga und wird dort versuchen den Klassenerhalt zu sichern, was zwar kein leichtes Unterfangen sein wird, aber in den vergangenen Jahren hat Olaf Walther immer wieder gezeigt, dass er das Maximum aus seinen Mannschaften herausholen kann.

 

Unser Nachwuchskoordinator Großfeld Marco Brandt, Andre Ginther und Uwe Winter trainieren in der Landesliga die U 15 und stehen vor der anspruchsvollen Aufgabe den Spagat zwischen Klein- und Großfeldbereich zu schaffen und dies in der höchsten sächsischen Spielklasse. Gleiches gilt im Prinzip für unsere U 14 in der Stadtklasse Leipzig, welche von Jens-Uwe Uhlmann, Tommy Dressner und Robert Hofmann trainiert wird.

Im Kleinfeldbereich übernehmen Danilo Sobotta und Torsten Hennig unsere D1, welche in der Landesklasse Nord an den Start geht und durchaus attraktive Gegner wie den 1. FC Lokomotive Leipzig 2 oder den FC Grimma vor der Brust hat. Die D2 spielt in der kommenden Spielzeit in der Stadtklasse Leipzig und steht unter der bewährten Leitung von Perry Schott und Matthias Moritz.

 

In der E1 begrüßen wir mit unserem Ü 35 Kapitän Oliver Saumsiegel einen neuen Trainer in unseren Reihen und wünschen ihm natürlich viel Erfolg und immer ein glückliches Händchen bei seiner neuen Aufgabe. Er startet in der Liga A und damit in der höchstmöglichen Spielklasse des Stadtverbandes. Die E2 unter Leitung von Trainer Ronny Heinold und Alexander Grummich gehen in der Liga C an den Start und wollen an die tolle vergangene Saison im F-Jugend Bereich anknüpfen, in welcher man u.a. bei der LVZ-Mini WM den Weltmeistertitel für das Team Uruguay erringen konnte. In der E3 stehen unser Nachwuchskoordinator Kleinfeld André Pankrath und Max Schröder an der Seitenlinie und hoffen auf zahlreiche Siege in der Liga D.   

 

Die F1 unter Leitung von Stefan Wiesner, Mario Petzold und Norman Wolter starten in der Liga A, messen sich damit mit den stärksten Teams im Stadtverband und wollen natürlich mit ihren Aufgaben wachsen und das Maximum erreichen. In der F2 stehen Christian Mädel und Matthias Beck als Trainer parat und starten mit großer Vorfreude und Engagement in der Liga D in den Spielbetrieb.

 

Unsere Bambinis werden in dieser Spielzeit von Uwe Berndt trainiert und werden bei zahlreichen Mini-Turnieren mit Sicherheit auf sich aufmerksam machen.

 

Wir wünschen allen Teams und ihren Trainern maximale Erfolg für die kommende Spielzeit !!!! 

110 Jahre Fußball in Markranstädt – zahlreiche Ereignisse stehen an

 

Nach den Einschränkungen der letzten Jahre freuen wir uns sehr, dass wir in diesem Sommer endlich wieder Veranstaltungen und Turnieren durchführen können und in unserem Jubiläumsjahr haben wir einige Highlights zu bieten.

Am 18. Juni 2022 werden wir im Rahmen des 9. Promenadenfestes am Westufer des Kulkwitzer Sees wieder den „Promenadencup für Freizeitmannschaften“ durchführen. Auf einem Court kann man sich im Modus 3 vs. 3 messen und seine Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Vom 01. – 03. Juli 2022 finden dann in unserem Stadion am Bad unsere Nachwuchsturniere statt, welche in diesem Jahr natürlich ganz im Zeichen unseres Jubiläums stehen werden. Den Anfang machen am Freitag Abend die Bambinis auf dem Kunstrasenplatz im Funino Modus und am Samstag (U 8 und U 9) und Sonntag (U 11 und U 13) finden dann die Jubiläums Cup im Stadion am Bad statt. Für ein buntes Rahmenprogramm mit Hüpfburg und Schussgeschwindigkeitsmessanlage sowie ausreichend Speis und Trank ist gesorgt. Wir würden uns natürlich über zahlreiche Besucher, ob groß oder klein, jung oder alt, freuen.

 

 

 

Am Freitag, den 08. Juli 2022 findet dann der „Pokal der Bürgermeisterin“ für Freizeitmannschaften im Stadion am Bad statt. Hierzu nehmen wir unter info@ssv-markranstaedt.de noch Anmeldungen entgegen.

Highlight für alle Vereinsmitglieder stellt dann der Festumzug im Rahmen des 146. Kinderfestes der Stadt Markranstädt dar, welcher in diesem Jahr unter dem Motto „Sport ist was für Groß und Klein – Markranstädt lädt alle ein“ stattfinden wird. Hierbei werden wir natürlich mit möglichst vielen Mitgliedern teilnehmen und die Straßen Markranstädts in unseren Vereinsfarben blau und weiß erstrahlen lassen.

 

Hier nochmal in aller Kürze die Termine in der Übersicht:

 

18. Juni 2022                    „Promenadencup“ Westufer Kulkwitzer See                     

01. – 03. Juli 2022           „Jubiläums Cup“ im Stadion am Bad

08. Juli 2022                     „Pokal der Bürgermeisterin“ im Stadion am Bad   

10. Juli 2022                     Teilnahme am Festumzug des 146. Kinderfestes 

 

geschrieben von Stefan Weicker am 16.06.2022

 

Landespokal U 19 Sachsen Saison 2021 / 2022 Achtelfinale

 

SSV Markranstädt - Chemnitzer FC


Bundesligist zu Gast in Markranstädt

Die Belohnung für einen starken Auswärtsauftritt in der 3. Runde beim Landesligisten FSV Budissa Bautzen können unsere Spieler der U 19 am Sonntag in der Südstraße einlösen. Der Junioren-Bundesligist vom Chemnitzer FC gibt sich die Ehre und die Mannschaft um die Trainer Marc Walther und Leon Riedl will natürlich ein unbequemer Gastgeber sein und den Favoriten mit einer couragierten Leistung mindestens ärgern.

Wie schwer diese Aufgabe werden wird zeigten die Spieler aus der "Stadt der Moderne" erst am vergangenen Samstag, als man den souveränen Spitzenreiter von Hertha BSC mit 3:1 schlagen und damit ein fettes Ausrufezeichen setzen konnten. Gleichzeitig schaffte man damit den Sprung aus der Abstiegszone und kletterte auf Rang 13 der Bundeliga Nord/Nordost. Die Tatsache, dass es bereits das vierte Pflichtspiel ist und unsere Mannschaft sich bisher im Jahr 2022 nur in zwei Testspielen zeigen konnte, macht die Aufgabe sicher nicht leichter.

Doch dieses Highlight hat sich unsere U 19 redlich verdient und die Formkurve zeigte vor der Corona-Pause deutlich nach oben. So feierte man in den den letzten drei Pflichtspielen drei Siege und blieb dabei zweimal auch ohne Gegentreffer.

An Motivation und Einsatzbereitschaft dürfte es am Sonntag sicher nicht mangeln und vielleicht kann man ja mit einem starken Auftritt auch etwas Selbstvertrauen für die am 20.03. beginnende zweite Saisonphase sammeln.

Zuschauer sind unter der 3 G -Regelung in der Südstraße zu Markranstädt natürlich sehr gerne gesehen.
 
geschrieben von S. Weicker am 09.03.2022

TRIKOTSATZ BEIM GEWINNSPIEL DER FIRMA TECTAKE.DE GEWONNEN

 

Mit großem Optimismus nahmen wir im vergangenen Jahr am großen Vereinsgewinnspiel der Firma @tectake.de teil und tatsächlich konnte sich unser Verein einen hochwertigen neuen Adidas Trikotsatz ergattern. tectake findet man mittlerweile in zahlreichen europäischen Ländern.

 

Über seine Online-Shops vertreibt tectake Gartenmöbel sowie eine Vielfalt von Produkten für Wohnen, Freizeit und Tierbedarf. Zwischen tectake und unserem Sportverein gibt es viele Parallelen. Die Leidenschaft und Begeisterung für die gemeinsame Sache sowie sich im Wettbewerb zu behaupten treibt uns alle an. Daher unterstützt tectake Sportvereine in ganz Deutschland. Und schließlich ist der Amateursport, mit seinen eigenen Geschichten im Training oder jedes Wochenende zum Spieltag, einfach Kult!

 

Weitere Informationen findet ihr unter: https://www.tectake.de/garten-heimwerken/gartenmoebel

 

Aufgrund der vergangenen und aktuellen Einschränkungen durch die Corona Pandemie konnten wir die neuen Trikots leider noch nicht in Action erleben, so dass aber unsere U 11 heute bereits mit großem Stolz die neuen Trikots in den Händen halten konnte. Wir sind sicher, dass sie eine super Figur abgeben werden und freuen uns schon auf die ersten Treffer in den neuen Trikots. Ein großer Dank geht hier natürlich nochmal an die Firma tectake !!!! ???⚽?

 

geschrieben von S. Weicker am 04.02.2022
 

 

NEUBESETZUNG NACHWUCHS KOORDINATOR GROßFELD

 

Mit dem Jahreswechsel gibt es bei der Besetzung der Position des Großfeld Koordinatoren Veränderungen zu berichten.

Wir bedanken uns ganz recht herzlich bei Markus Pinkert und Marc Walther für ihre Arbeit und ihr Engagement in den vergangenen 2,5 Jahren und sind sehr froh über die Grundlagen, welche in dieser Zeit gelegt wurden.

Markus verlässt aus beruflichen Gründen unseren Verein und bleibt uns aber als kompetenter Ansprechpartner erhalten. Marc ist weiterhin als Trainer der U 19 in der Landesliga Sachsen tätig.

Als Nachfolger für die beiden freuen wir uns sehr, Marco Brandt vorstellen zu können, welcher sich im letzten halben Jahr bereits hinter den Kulissen eingearbeitet hat und mit vollem Elan nun an seine neue Aufgabe gehen kann. Marco ist auch „erst“ seit einem knappen Jahr in Markranstädt aktiv und ist weiterhin auch als Trainer der U 13 in der Landesklasse aktiv.

Wir wünschen Marco alles Gute und viel Erfolg bei seiner neuen Tätigkeit und werden ihn im Laufe der Woche nochmals genauer vorstellen.   

 

geschrieben von S. Weicker am 07.01.2022

RÜCKBLICK NACHWUCHS 2. HALBJAHR 2021

 

U 19 / Platz 14 Landesliga Sachsen

(1 Sieg, 0 Unentschieden, 4 Niederlagen / 3 Punkte, 2:16 Tore)

 

Tabellenplatz 14 spricht zwar eigentlich eine deutliche negative Sprache, doch bei erst fünf absolvierten Partien ist dies natürlich auch nicht wirklich aussagekräftig.

Der Spielplan verhieß bereits zu Saisonbeginn nichts Gutes, denn mit den Staffelfavoriten 1.FC Lokomotive Leipzig und dem VFC Plauen hatte man bereits zum Start zwei absolute Hochkaräter vor der Brust. Zwar verlor man beide Spiele, doch leistungstechnisch war man nicht allzu weit entfernt. Beim 0:6 gegen den 1.FC Lok Leipzig war man zwar auch ergebnistechnisch chancenlos, doch im Heimspiel gegen den VFC Plauen war man bei der unglücklichen 0:1 Niederlage kurz vor einem überraschenden Punktgewinn.

Gegen die zwei folgenden Gegner (BSG Stahl Riesa und BSG Chemie Leipzig) rechnete man sich natürlich nun auch Zählbares aus, zeigte allerdings insgesamt schwache und zu unbeständige Leistungen, so dass auch diese beiden Spiele verloren gingen.

Anschließend zeigte die Leistungskurve aber wieder nach oben und man kam richtig in Schwung, so dass die Zwangspause zum absolut ungünstigsten Zeitpunkt kam.

Nach dem hart erkämpften aber verdienten Auswärtssieg in Großenhain, folgte die Pflichtaufgabe im Landespokal bei der SpG Tresenwald/Bennewitz, welche man ebenfalls knapp aber verdient meisterte. Zum Abschluss siegte man in der 3. Runde des Landespokals beim Landesligisten FSV Budissa Bautzen mit 1:0 und zeigte dabei die bis dahin beste Leistung. Als Belohnung gibt es hoffentlich den Achtelfinalkracher gegen den Bundesligisten vom Chemnitzer FC.

 In der Liga soll es für die Mannschaft um Marc Walther und Leon Riedl am 06. März mit dem Heimspiel gegen den VfB Auerbach 1906 weiter gehen.

 

U 17 / Platz 4 Landesliga Sachsen

(4 Siege, 0 Unentschieden, 2 Niederlagen / 12 Punkte, 13:10 Tore)

 

Für Furore sorgt unsere U 17 aktuell in der Landesliga Sachsen. Mit Tabellenplatz 4 kann das Trainerteam um Fabian Glomb, Stefan Wienke und Uwe Winter mehr als zufrieden sein. Einzig das Pokalaus bei der SG Olympia 1896 trübt den Gesamteindruck ein wenig. Insbesondere nach dem Saisonstart hätte man diese Entwicklung nicht unbedingt erwarten können.

Im Heimspiel gegen die SG Rotation 1950 setzte es zu Saisonbeginn eine herbe und deutliche 1:5 Niederlage, wobei diese dem Spielverlauf zu urteilen auch etwas zu hoch ausfiel. Nichtsdestotrotz fand man sich erstmal am Tabellenende wieder und stand im zweiten Saisonspiel auswärts beim Bischofswerdaer FV 08 bereits unter Druck. Nach dem knappen 2:1 Auswärtserfolg und dem folgenden Heimsieg gegen den FC Oberlausitz Neugersdorf konnte man nun recht entspannt zum Ligafavoriten nach Zwickau reisen, den man in der vergangenen Saison bereits ärgern und im Stadion am Bad besiegen konnten

Zwar reichte es diesmal nicht zu einem Erfolg gegen den FSV, doch die Leistung stimmte und so konnte man mit Selbstvertrauen die folgenden Aufgaben angehen.

Im Stile einer Spitzenmannschaft bezwang man dann den FC Eilenburg zu Hause und den ESV Lok Zwickau jeweils souverän und deutlich, so dass bei Unterbrechung der Saison ein hervorragender 4. Platz zu Buche steht und man mit der Entwicklung der neuformierten Mannschaft sehr zufrieden sein kann.

Das nächste Auswärtsspiel steht am 05.03. bei der U 16 des Chemnitzer FC auf dem Programm.

 

U 15 / Platz 9 Landesliga Sachsen

(2 Siege, 1 Unentschieden, 4 Niederlagen / 7 Punkte, 11:25 Tore)

 

Eine eher durchwachsene Bilanz steht ergebnistechnisch für unsere U 15 um Olaf Walther und Lucas Klemm zu Buche, doch nach der vergangenen Saison und den Vorzeichen zu Saisonbeginn, kann man mit der spielerischen Entwicklung der Mannschaft durchaus zufrieden sein, zumal die ein oder andere Niederlage zu insgesamt zu hoch ausfiel und nicht zwingend den tatsächlichen Leistungen entsprach.

Nach der knappen und unglücklichen Heimniederlage gegen die SG Olympia 1896 zu Saisonbeginn konnte man bereits im zweiten Spiel der Saison punkten. Erneut ging es zu Hause gegen die Reserve der SG Dynamo Dresden und nach einer starken kämpferischen Leistung konnte man den Rückstand gegen den Favoriten aus der Landeshauptstadt in den letzten zwei Minuten noch in einen 3:2 Sieg drehen.

Auch im anschließenden Auswärtsspiel gegen den VFC Plauen zeigte man zwar eine gute Leistung, verlor aber letztendlich mit 1:5 ebenso deutlich wie eine Woche später bei RB Leipzig (0:8).

Die schwächste Saisonleistung zeigte man ausgerechnet im Heimspiel gegen die SG Dresden Striesen, welche tabellarisch aktuell punktgleich ist und durchaus schlagbar gewesen wäre.

Nach dem enttäuschenden und herben Pokalaus gegen den Landesligisten aus Bautzen (0:9) zeigte die Formkurve dann aber wieder deutlich nach oben.

Nach dem Punktgewinn bei der Reserve des Chemnitzer FC konnte man das anschließende Heimspielderby gegen den JFV Neuseenland mit 2:1 für sich entscheiden und in der Tabelle einen Sprung auf Platz 7 machen. Wenn man berücksichtigt, dass man bereits gegen vier Mannschaften der aktuellen Top 6 gespielt hat, kann man auch mit Optimismus in den weiteren Verlauf der Saison blicken.

Weiter gehen soll es am 13.03. mit dem Heimspiel gegen den VfB Auerbach.

 

 

 

 

U 14 / Platz 10 Stadtliga Leipzig

(1 Sieg, 0 Unentschieden, 6 Niederlagen / 3 Punkte, 17:38 Tore)

 

Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache, doch bereits vor Saisonbeginn sollte klar gewesen sein, dass es für unsere U 14 um das Trainerteam Andreas Dittrich und Jens-Uwe Uhlmann in der höchsten Spielklasse des FVSL nicht einfach werden würde. Den Übergang auf das Großfeld galt es zu meistern und dabei sah man dem jungen Jahrgang unseres Teams häufig das eine Jahr weniger Erfahrung im Vergleich zu ihren Gegenspielern an.

Nach den zwei deutlichen Niederlagen zu Saisonbeginn gegen den Roten Stern Leipzig und die B-Mädchen von RB Leipzig zeigte man am 3.Spieltag die beste Saisonleistung und konnte gegen den SV Lok Engelsdorf den ersten Saisonsieg einfahren. Nach den fast vier Wochen Pause aufgrund der Herbstferien war der Schwung allerdings dahin und mit dem 2:8 gegen den LSC 1901 kehrte schnell wieder Ernüchterung ein.

In den folgenden drei Spielen setzte es zwar ebenfalls Niederlagen, doch leistungstechnisch war man durchaus in der Nähe eines Punkterfolgs und somit kann man nur hoffen, dass die Spiele gegen die Mannschaften, welche in der Tabelle ebenfalls im Tabellenkeller agieren, dann auch punktetechnisch erfolgreich gestaltet werden können.

Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich bereits am 23.01. mit dem Heimspiel gegen den FC Blau Weiß Leipzig.

 

U 13 I / Platz 5 Landesklasse Nord

(3 Siege, 0 Unentschieden, 3 Niederlagen / 9 Punkte, 10:10 Tore)

 

Eine ausgeglichene Bilanz weist unsere U 13 in der zweithöchsten Spielklasse des Freistaates auf. Das Trainerteam um Tommy Dressner, Robert Hofmann und Marco Brandt können sich bei 3 Siegen und 3 Niederlagen über Tabellenplatz 5 freuen.

Nach einem spektakulären Auftaktsieg gegen den 1.FC Lokomotive Leipzig, als man einen Rückstand in der zweiten Halbzeit noch drehen konnte, musste man in den Partien gegen den FC Grimma und die SG Rotation 1950 jeweils zwei knappe Niederlagen hinnehmen. In beiden Partien war man durchaus nah an einem Punktgewinn, doch letztendlich entscheiden in der hochklassigen und weitestgehend ausgeglichenen Landesklasse immer wieder Kleinigkeiten über Sieg oder Niederlage.

So konnte man in Riesa mit 3:2 gewinnen und musste sich mit dem gleichen Ergebnis dem JFV Neuseenland geschlagen geben.

Beim 2:0 Auswärtserfolg beim FC Eilenburg zeigte man zwar seine bis dahin mit Abstand schwächste Saisonleistung, konnte sich aber letztendlich trotzdem über die drei wichtigen Pflichtpunkte freuen.

Weiter gehen soll es am 05.03. mit dem Heimspiel gegen den Döbelner SC.

 

U 12 / Platz 7 Stadtklasse Leipzig

(2 Siege, 1 Unentschieden, 5 Niederlagen / 7 Punkte, 25:41 Tore)

 

Unser junger D-Jugend Jahrgang hat in der Stadtklasse Leipzig einen schweren Stand und brachte sich durch Unkonzentriertheiten und mangelnde Abschlussstärke in den entscheidenden Situationen immer wieder selbst um den eigentlich verdienten Lohn.

Der Saisonstart verlief mit dem deutlichen Heimsieg gegen den Plaußiger SV und einem Punktgewinn in Liebertwolkwitz durchaus vielversprechend.

Doch schon die überraschend deutliche Pokalniederlage beim SV Lindenau und die anschließende Niederlage beim LSC zeigten der Mannschaft ihre Grenzen auf und verdeutlichten die Erkenntnis, dass jeder Punktgewinn hart erkämpft sein will. So musste man auch in den folgenden drei Partien Niederlagen einstecken, welche allerdings nie auf die Übermacht des Gegners zurückzuführen waren, sondern eher durch individuelle Fehler zu Stande kamen.

Dass man diese auch vermeiden kann, zeigte die Mannschaft dann beim Auswärtserfolg beim SV Lindenau, als man mit 2:1 seinen zweiten Saisonsieg einfahren konnte.

Die Konstanz in den eigenen Leistungen gilt es für das Trainerteam um Perry Schott und Matthias Moritz zu festigen, so dass am 19.03. mit dem Heimspiel gegen den Plaußiger SV auch der nächste Saisonsieg gefeiert werden kann.

U 13 II / Platz 2 1.Kreisklasse Leipzig

(5 Siege, 1 Unentschieden, 1 Niederlage / 16 Punkte, 56:4 Tore)

 

Auf eine starke Hinrunde kann unsere neu gewonnene U 13 II zurückblicken. Der Lohn für das Team um die Trainer Sven Baumann und Darko Kunzendorf ist ein starker zweiter Platz zur Halbzeit.

In den meisten Spielen war man den Gegnern in der 1.Kreisklasse einfach in allen Belangen überlegen, so dass solche Ergebnisse wie 21:0, 12:0, 9:1 oder 9:0 zu Stande kamen. Diese Spiele stellen natürlich keinen Gradmesser für die Mannschaft dar und wenn man dann die Konzentration etwas schleifen lässt, dann kommt es wie am 3. Spieltag dazu, dass man den Ball einfach nicht im Tor des Gegners unterbringt bzw. zu lässig mit seinen Torchancen umgeht. Daher musste man mit dem 1:1 gegen die SG Wahren/Victoria auch die ersten Punktverluste hinnehmen.

Am letzten Spieltag vor der Pause kam es dann zum absoluten Spitzenspiel gegen die SG Leipzig Bienitz. Nach merkwürdigen Schiedsrichterentscheidungen und Pech im Abschluss, musste man sich kurz vor Schluss mit 1:2 geschlagen geben und den sicher geglaubten Herbstmeistertitel den Bienitzern überlassen.

Vielleicht kommt es ja dann in der Rückrunde am letzten Spieltag in Markranstädt zum Showdown beider Mannschaften um den Ligatitel.

Vorher steht am 02.04. erstmal das erste Rückrundenspiel gegen den SV Lindenau 1848 auf dem Programm.

 

U 11 / Platz 2 Pool A

(5 Siege, 1 Unentschieden, 1 Niederlage / 16 Punkte, 29:25 Tore)

 

Punktgleich mit dem Spitzenreiter LSC 1901 überwintert die Mannschaft um Danilo Sobotta, Jörg Handrick, Torsten Hennig und Victoria Oertel im Pool A auf Platz 2.

Der Start in die Saison verlief eher suboptimal mit zwei Niederlagen. Im Pokal musste man sich im Neunmeterschießen dem VfB Zwenkau und in der Liga dem Herbstmeister LSC 1901 geschlagen geben.   

Der Befreiungsschlag und Auftakt zu vier Siegen in Folge bot dann der spektakuläre 9:8 (!!) Auswärtserfolg beim FC Blau Weiß Leipzig. Über die Stationen 0:2, 2:2, 2:4, 4:4, 7:5 und 7:8 konnte man diese Achterbahnfahrt in den letzten Minuten noch für sich entscheiden und startete danach eine Siegesserie, in welcher man auch spielerisch zu überzeugen wusste.

Am 6. Spieltag musste man sich dann im Spitzenspiel gegen den ungeschlagenen 3.Platzierten aus Böhlitz Ehrenberg zwar mit einem 1:1 Unentschieden begnügen, doch dank des 3:2 Auswärtssieges bei Eintracht Süd steht man verdientermaßen auf einem starken 2. Platz zur Halbserie.

Wann und in welcher Konstellation es dann im Frühjahr weitergehen wird, zeigt sich erst nach der neuen Staffelleinteilung, wenn die noch zu absolvierenden Nachholepartien gespielt wurden.

 

 

U 10 / Platz 2 Pool C

(5 Siege, 0 Unentschieden, 1 Niederlage / 15 Punkte, 50:31 Tore)

 

Starke Hinrunde für unseren jungen E-Jugend Jahrgang um das Trainerduo Nico Veit und Uwe Berndt und als Belohnung gibt es dafür Platz 2 im Pool C.

Nach zwei deutlichen Auftaktsiegen gegen überforderte Gegner (8:2 und 23:0) zeigte unsere U 10 eine starke Moral beim ersten Gradmesser der Saison. Im Auswärtsspiel beim FC Blau Weiß Leipzig konnte man sich nach einem turbulenten Spielverlauf mit 7:5 durchsetzen. Dabei lag man bereits mit 0:2, 3:4 und 4:5 im Hintertreffen und konnte die drei Punkte letztendlich doch mit nach Markranstädt nehmen.

Dort musste man dann bei der einzigen Niederlage gegen den FC Eintracht Holzhausen leider miterleben, dass es einigen Trainern mehr um ihr persönliches Erfolgserlebnis geht, als um die Entwicklung der Spieler. Weitere Ausführungen ersparen wir uns an dieser Stelle.

Lieber berichten wir darüber, dass unsere Mannschaft mit den anschließenden Siegen in Engelsdorf und gegen den FC International den zweiten Platz festigen konnten und damit durchaus zufrieden auf eine starke Hinrunde blicken kann.

Das letzte Hinrundenspiel gegen den SV Tapfer 06 musste leider abgesagt werden und soll natürlich baldmöglichst nachgeholt werden.

 

U 9 I / Platz 3 Pool A

(3 Siege, 2 Unentschieden, 2 Niederlagen / 11 Punkte)

 

Auf einen starken 3. Platz kann unsere U 9 im ausgeglichen und hochkarätig besetzten Pool A verweisen.

Die Mannschaft um das Trainertrio Hans Zache, Ronny Heinold und Alexander Grummich startete mit einem Punktgewinn bei RB Leipzig in die Saison, welcher nach spannendem und ausgeglichenen Spielverlauf nicht unverdient daher kam. Die anschließenden zwei Heimspiele gegen die SpVgg 1899 Leipzig und die SG Rotation 1950 konnte man erfolgreich gestalten und reiste so mit der Empfehlung von 7 Punkten aus drei Spielen zum Spitzenspiel zur SG Olympia 1896. Leider konnte man dort an die starken Leistungen der ersten Spiele nicht anknüpfen und unterlag dem amtierenden und verlustpunktfreien Herbstmeister. Auch das anschließende Spiel gegen den Tabellenzweiten vom LSC 1901 ging verloren.

Aus den zwei letzten Spielen vor der Winterpause holte man dann noch vier Punkte und steht somit punktgleich mit der SG Taucha auf Tabellenplatz 3.

In der Rückrunde werden die Staffeln dann neu gemischt und man wird sehen, wie gut die Mannschaft die lange Pause verkraftet hat.

 

U 9 II / Platz 1 Pool B

(7 Siege, 1 Unentschieden, 0 Niederlagen / 19 Punkte)

 

Zur Herbstmeisterschaft kann man unserer U 9 II um Trainer André Pankrath recht herzlich gratulieren.

Mit der Ausbeute 19 von 21 möglichen Punkten steht die Mannschaft ungeschlagen und absolut verdient an der Tabellenspitze.

Die meisten Siege fielen im Endeffekt sehr deutlich aus und man war häufig den Gegnern deutlich überlegen. Dabei glänzte man auch immer wieder mit geschickten und klug vorgetragenen Spielzügen, so dass man auch mit der technischen und spielerischen Entwicklung der Mannschaft vollumfänglich zufrieden sein kann.

Den einzigen Punktverlust musste man am 5. Spieltag im Heimspiel gegen den VfB Zwenkau hinnehmen, welcher unsere Mannschaft das fast erste und einzige Mal in dieser Saison richtig forderte und eine starke Leistung bot, so dass man sich am Ende mit einem Unentschieden zufrieden geben musste.

In der Rückrunde werden aufgrund der neuen Staffeleinteilungen mit Sicherheit auch größere Herausforderungen hinzukommen, wobei einem nicht bange sein muss und die Mannschaft nach der starken Hinrunde mit einer breiten Brust auftreten kann.

 

U 8 / Platz 6 Pool D

(2 Siege, 0 Unentschieden, 4 Niederlagen / 6 Punkte)

 

Unsere U 8 verabschiedet sich mit zwei Siegen aus den letzten 2 Spielen in die Winterpause und hätte gerne auch den Hattrick noch perfekt gemacht. Leider fiel das letzte Spiel gegen die SG Lausen aufgrund der Corona Pandemie aus und wurde bisher auch noch nicht wieder neu angesetzt.

Die teilweise neu formierte Mannschaft mit den, für die SpielerInnen, neuen Trainern Stefan Wiesner und Mario Petzold sowie Norman Wolter, welcher die Mannschaft bereits aus der G-Jugend kannte, musste sich nach der langen Corona Pause in der vergangenen Saison erst einmal wieder neu finden und so musste man in den ersten vier Spielen vier Niederlagen einstecken.

Letztendlich zeigte man aber in nahezu allen Spielen über einen gewissen Zeitraum des Spiels durchaus gute Leistungen, war mit den Gegnern auf Augenhöhe und ging mehrfach auch selbst in Führung. Leider fehlte sehr häufig die Konstanz, diese Leistung auch über die gesamten 40 Minuten abzurufen und somit konnte man in den ersten Spielen keine Punkte einfahren. Dies änderte sich dann mit Spieltag 5, als man zu Hause den SV Lindenau 1848 bezwingen und damit neues Selbstbewusstsein sammeln konnte.  Dies nutzte man dann, um vier Tage später auch im Auswärtsspiel beim SV GW Miltitz erfolgreich zu sein. Leider musste das drei Tage später angesetzte Spiel in Lausen kurzfristig abgesagt werden, so dass die Krönung fehlte und die Mannschaft die Vorgabe des Trainerteams mit drei Siegen aus den letzten drei Spielen nicht ganz umsetzen konnte.

Trotzdem kann man optimistisch nach vorne schauen und konnte im Verlauf der Hinrunde immer wieder neue Fortschritte erkennen, so dass zu hoffen bleibt, dass die jetzige Pause nicht allzu groß wird und recht schnell wieder ein einigermaßen geregelter Saisonverlauf eintreten kann. Den jungen Kickern wäre es definitiv zu wünschen.

 

U 7 / Spielrunde mit selbst organisierten Turnieren

 

Die jüngsten Kicker im Verein werden von den beiden erfahrenen Trainern Christian Mädel und Stefan Schott trainiert.

Punkte und Ergebnisse spielen in dieser Altersklasse natürlich nur eine untergeordnete Rolle und die technische und spielerische Entwicklung bzw. Ausbildung stehen hier natürlich voll im Vordergrund.

Nach dem sich die Zahl der Spieler, wie zu erwarten war, mit Ende der Schulferien doch deutlich erhöhte, kann man nun auf eine qualitativ und quantitativ hochwertige Mannschaft blicken, welche beim Minifussballturnier bei Kickers 94 Markkleeberg auch schon erste Erfahrungen im Spiel- bzw. Turnierbetrieb machen konnte und diese Prüfung auch mit Bravour meisterte.

Leider ist aufgrund der coronabedingten Maßnahmen auch hier eine Organisation oder Teilnahme von Turnieren  immer wieder mit Hürden und Einschränkungen verbunden, so dass man nur wünschen und hoffen kann, dass in der zweiten Saisonhälfte noch das ein oder andere Turnier hinzu kommt, damit die SpielerInnen ihre im Training erreichten Fortschritte auch im Wettkampf umsetzen und unter Beweis stellen können.

 

geschrieben von S. Weicker am 03.01.2022

ERGEBNISSE WOCHENENDE 12.-14.11.2021

 

6 Siege, 2 Unentschieden, 1 Niederlage
 
Starke Ausbeute unserer Nachwuchsmannschaften am vergangenen Wochenende
 
Während unsere U 19, U 17 und U 14 coronabedingt pausieren mussten, konnten die restlichen Mannschaften teilweise wichtige Siege einfahren.
 
Unsere U 15 schob sich in der Tabelle mit dem hart erkämpften Sieg gegen den JFV Neuseenland an den Gästen vorbei und steht vorerst auf Platz 9. Ähnlich wichtig war der dritte Saisonsieg unserer U 13 beim Schlusslicht FC Eilenburg, wodurch die Bilanz bei 3 Siegen und 3 Niederlagen nun wieder ausgeglichen ist.
 
Unsere U 13 II verteidigte die Tabellenspitze mit dem 9:0 Heimsieg gegen den SV Brehmer souverän, während die U 12 bei der 3:5 Niederlage bei der SpVgg 1899 Leipzig insgesamt zu viele Torchancen ausließ.
 
 
 
Die U 11 musste zwar die Tabellenführung abgeben, konnte aber beim TSV Böhlitz Ehrenberg zumindest einen Punkt mitnehmen und unsere U 10 bleibt dem Tabellenführer auf den Fersen und feierte einen insgesamt ungefährdeten 8:5 Heimsieg gegen den FC International.
 
Die U 9 I trennte sich von der SG Taucha unentschieden und die U 9 II bezwang den SV Schleußig und bleibt damit Tabellenführer im Pool B.
Den ersten Saisonsieg feierte unsere U 8, welche sich damit auch endlich für die teils guten Leistungen der vergangenen Wochen belohnen konnte.

VORSCHAU SPIELTAG 

 

7 Heimspiele und 5 Auswärtsspiele stehen am kommenden Wochenende für unseren Nachwuchs auf dem Plan. Der Samstag beginnt (09:00 Uhr) mit Auswärtspartien für unsere F-Junioren. Während die F2 zum SV Schleußig 1990 e.V. muss, hat die F1 einen weiteren Weg. Beim Team der SG Taucha 99 möchte man die Niederlage vom Wochenende vergessen machen.
 
Zur gleichen Zeit empfängt unsere F3 das Team des SV Lindenau 1848 (Fußball) auf dem Kunstrasen. Auch auf dem Sportplatz in der Südstraße rollt ab 09:00 Uhr der Ball. Zum Spitzenspiel begrüßt unsere E1 die Mannschaft des Fussball in Böhlitz-Ehrenberg . Im Anschluss spielt um 10:30 Uhr das Team der D3. Zu Gast in der Südstraße ist der SV Brehmer Leipzig. Das Landesliga Team der U17 spielt ebenfalls zu Hause. Anstoss auf dem Kunstrasen ist um 10:30 Uhr. Eine schwere Auswärtsaufgabe wartet auf unsere D1-Junioren. Beim FC Eilenburg e.V. versucht man alle Punkte zu entführen.
 
 
Ab 11:00 Uhr geht es am Sonntag los. Unsere A-Junioren reisen zum JFV Neuseenland e.V.. Auch unsere C1 spielt gegen den JFV allerdings auf dem Kunstrasen und zu Hause. Das dritte 11:00 Uhr spiel bestreitet unsere D2. Sie ist zu Gast bei der Spielvereinigung 1899 Leipzig.
 
Auch auf dem Sportplatz in der Südstraße wird doppelt gespielt. Ab 11:15 Uhr spielt unsere E2 gegen das Team des Team des FC Inter Leipzig. Im Anschluss (12:30 Uhr) empfängt die C2 den FC Blau-Weiß Leipzig.
Wir wünschen allen Teams gutes Gelingen und viele Tore.

 

geschrieben von Nico Veit am 10.11.2021      

VORSCHAU SPIELTAG 

 

Nachdem die SSV-Kicker ihre Ferien ausgiebig zum Erholen genutzt haben, geht es am Wochenende wieder voll zur Sache. Den Anfang machen am Samstagmorgen unsere F2 und D3. Auf dem Kunstrasen empfängt das Team von Andre Pankrath den VfB Zwenkau. Zur selben Uhrzeit spielt auf dem Sportplatz in der Südstraße die D3 gegen TuS Leutsch.

 

Im Anschluss spielt unsere D1 in der Landesklasse gegen die zweite Mannschaft des JFV Neuseenland. Auswärts sind ebenfalls drei Teams am Ball. Zum Nachbarschaftsderby kommt es für unsere F3. Sie gastieren um 09:30 Uhr bei den Spielern vom SV Grün-Weiß Miltitz. Unsere Großfeldteams der C2 und B-Junioren stehen vor schweren Auswärtsaufgaben. Beim Leipziger SC (C2) und der Mannschaft von Lok Zwickau (B) werden beide Teams an Ihre Grenzen gehen müssen um Punkte zu entführen.

 

 

Auch der Sonntag hat spannende Heimspiele zu bieten. 09:00 Uhr empfängt das Team von Hans Zache und Ronny Heinold den LSC 1901 zum Ligavergleich.

 

 

 

Im Anschluss (10:30 Uhr) spielt unsere A-Junioren gegen Lok Zwickau. Auswärts (09:00 Uhr) geht es für unsere E2 zum Spitzenreiter des SV Lok Engelsdorf sowie für die E1 zur SG Olympia Leipzig. Abrunden wird den Sonntag unsere C1. Sie gastieren in Chemnitz bei der zweiten Mannschaft des Chemnitzer FC.

Wir wünschen allen Mannschaften viel Glück und gute Spiele.

 

geschrieben von Nico Veit am 01.11.2021      

U 19 erreicht Achtelfinale des Landespokals

 

Landespokal | Ergebnisse
 
U 19 erreicht Achtelfinale / U 15 und U 17 scheitern
 
Unsere U 19 hat mit einem hochverdienten 1:0-Auswärtserfolg beim FSV Budissa Bautzen e.V. den Einzug in die nächste Runde perfekt gemacht. Trotz mehrfacher zumindest "fragwürdiger" Schiedsrichterentscheidungen inklusive Platzverweis konnte sich die Mannschaft um Trainer Marc Walther durchsetzen und verdientermaßen ins Achtelfinale einziehen.
 
Unsere U 17 scheiterte beim Landesklassevertreter SG Olympia 1896 Leipzig e.V. knapp mit 0:1 und unsere U 15 war gegen den FSV Budissa Bautzen zu Hause am Ende chancenlos. Zwar fiel die Führung erst in der 29. Spielminute doch letztendlich war man vor allem in der zweiten Halbzeit ohne Chance.
 
 

RÜCKBLICK SPIELTAG 4

 

Nachwuchs | Ergebnisse

 

7 Siege und 5 Niederlagen stehen am Wochenende für unsere Nachwuchskicker zu Buche.

 

Durch eine starke Leistung und einen Sieg des Willens konnte unsere U 19 die ersten Punkte der Saison einfahren. Auch unsere U 17 überzeugte und konnte nach der guten, aber punktlosen Auwärtspartie in Zwickau, nun wieder einen Sieg einfahren. Weiter schwer wird es für unsere U 15, welche gegen die SG Dresden Striesen unterlag.

Dagegen konnte unsere U 14 die ersten Punkte einfahren und nach einem 0:2 Rückstand dank einer starken Moral noch zum verdienten 3:2 Sieg kommen.

 

Unsere U 13 I und II gewannen ihre jeweiligen Spiele, wobei der Auswärtssieg unserer Landesklassemannschaft in Riesa bis zur letzten Sekunde gefährdet war.

 

Belohnen tat sich auch unsere U 11, welche den zweiten Sieg in Folge einfahren konnte.

 

Während unsere U 9 I trotz Halbzeitführung die erste Saisonniederlage einstecken musste, bleibt die U 9 II im Pool B und C das Maß aller Dinge. Auch gegen die SG Olympia konnte man sich durchsetzen und steht nun nach 4 Spielen bei 4 Siegen. 

 

geschrieben von S. Weicker am 11.10.2021 

RÜCKBLICK SPIELTAG 3

 

Nachwuchs | Ergebnisse

 

4 Siege, 6 Niederlagen und 1 Remis stehen am Wochenende für unsere Nachwuchskicker zu Buche.

 

Keine Punkte gab es am Wochenende für unsere Großfeldmannnschaften in den Landesligen. Die U 19 unterlag der BSG Stahl Riesa mit 0:4 und bleibt damit Tabellenletzter. Teuer verkaufte sich die U 17 beim FSV Zwickau und stand am Ende aber trotzdem ohne Zähler da. Die Stärke von RB Leipzig bekam unsere U 15 zu spüren, welche in zehn Minuten in der ersten und zweiten Hälfte jeweils 4 Gegentore kassierten.

 

Unglücklich verlor unsere U 13 das zweite Spiel in Folge und unsere U 13 II kam trotz drückender Überlegenheit gegen die SpG Wahren/Victoria nur zu einem 1:1 Unentschieden. Die U 12 verlor deutlich beim LSC 1901.

 

Zwei Spektakel gab es beim FC Blau Weiß Leipzig zu bestaunen. Unsere U 11 setzte sich mit 9:8 und unsere U 10 mit 7:5 durch und beide Teams holten dabei 2 Tore Rückstände wieder auf. Die Moral stimmt also und während es für die U 11 der erste Saisonsieg war, feierte unsere U 10 die Tabellenführung.

 

Weiter in der Erfolgsspur sind unsere U 9 I und U 9 II. Beide gewannen ihrer Spiele am Ende deutlich.

 

Unsere U 8 stand bei der SG Räpitz trotz guter Leistung leider wieder ohne Zählbares da, kann aber auf die gute Leistung aufbauen.

 

geschrieben von S. Weicker am 04.10.2021 

RÜCKBLICK SPIELTAG 2

 

Nachwuchs | Ergebnisse

 

5 Siege, 4 Niederlagen und 1 Remis stehen am Wochenende für unsere Nachwuchskicker zu Buche.

 

Unsere U 19 bleibt nach der 1:5 Niederlage bei der BSG Chemie Leipzig weiter ohne Punktgewinn und steht nun kommendes Wochenende gegen den Vorletzten der BSG Stahl Riesa bereits unter Zugzwang. Einen wichtigen Heimsieg erzielte unsere U 17 gegen den FC Oberlausitz Neugersdorf (3:1) und kann damit mit Selbstvertrauen zum Auswärtsspiel nach Zwickau reisen. Die U 15 in der Landesliga Sachsen hatte am Wochenende spielfrei, während die U 14 gegen die RB Leipzig B2 Mädels aufgrund von individuellen Fehlern mit 1:5 unterlagen und weiter ohne Punktgewinn bleiben.

 

Das erwartet schwere Auswärtsspiel hatte unsere U 13 beim FC Grimma zu bestreiten und schlug sich trotz der 0:2 Niederlage sehr gut und kann mit Optimismus in die kommenden Wochen gehen. Starke Moral zeigte unsere U 12, welche beim 2:2 gegen den SV Liebertwolkwitz zweimal einen Rückstand aufholen konnte und am Ende einen verdienten Punkt mit nach Hause nahm.

 

Ein Torfestival gab es für unsere U 13 II. Am Ende hieß es 12:0 gegen den SV Lindenau 1848 II.

 

Das Spiel unserer U 11 wurde auf den 17.10. verlegt und unsere U 10 deklassierte im Derby die TSG Blau Weiß Großlehna mit 23:0. Die U 9 I und U 9 II konnten ihre beiden Partien gewinnen und bleiben damit ungeschlagen, während unsere U 8 erneut eine Niederlage einstecken musste. Unglücklich und in letzter Minute verlor man bei der TSG BW Großlehna.

 

Erstmals in Aktion trat unsere U 7, welche beim Turnier bei Kickers 94 Markkleeberg an den Start ging und mit 5 Siegen, 2 Niederlagen und 2 Unentschieden eine starke Bilanz aufweisen konnte.   

 

geschrieben von S. Weicker am 20.09.2021

VORSCHAU SPIELTAG 2

 

Auch am kommenden Wochenende rollt der Ball und einige SSV-Teams sind mit dabei. Los geht es bereits am Freitag. Im Heimspiel auf dem Sportplatz in der Südstraße trifft die U9 auf die Mannschaft der Spielvereinigung Leipzig 1899.
 
Derbytime ist am Samstag (09:00 Uhr) angesagt. Bei der TSG Blau Weiß Großlehna 1990 spielen unsere U8 und U10 und wollen versuchen den Doppel-Derbysieg zu holen. Volles Programm herrscht auch auf den Plätzen in Markranstädt. Auf dem Kunstrasen empfängt die U9 II die Mannschaft von Fussball in Böhlitz-Ehrenberg. In der Südstrasse trifft die U12 auf den SV Liebertwolkwitz.
 
Um 10:30 Uhr empfängt die U17 zum Landesligapunktspiel auf dem Kunstrasen das Team des FC Oberlausitz Neugersdorf e.V. In der Südstraße trifft gleichzeitig die U13 II auf die Spieler des SV Lindenau 1848 (Fußball). Unsere Kleinsten (U7) nehmen am Turnier des Fußballverband Stadt Leipzig e.V. bei Kickers 94 Markkleeberg teil.
 
Am Sonntag sind nur zwei Nachwuchsteams im Einsatz. Auf dem Sportplatz in der Südstraße pfeift der Schiedsrichter 09:00 Uhr das Spiel unserer C2-Mannschaft gegen die B2 der RB Leipzig Frauen an.
 
 
 
Und unsere U19 reist in den Alfred-Kunze Sportpark zur BSG Chemie Leipzig - Nachwuchs. Angestoßen wird um 10:30 Uhr
Kommt vorbei und unterstützt die Nachwuchsteams des SSV Markranstädt e.V. Wir wünschen allen Teams tolle Spiele, viele Tore und nach Möglichkeit einige Siege.

 

geschrieben von Nico Veit am 23.09.2021      

RÜCKBLICK SPIELTAG 1

 

Der erste komplette Spieltag im Nachwuchsbereich ist absolviert und man hat auf allen Plätzen sehen können, wie sehr sich die Spieler über ein wenig Normalität freuen konnten und hoffen natürlich, dass diese Saison komplett zu Ende gespielt werden kann.

 

Unsere U 19 und U 15 mussten in der Landesliga unglückliche Niederlagen gegen den VFC Plauen einstecken, konnten aber unter Beweis stellen, dass sie auch mit den jeweiligen Spitzenmannschaften durchaus mithalten und denen Paroli bieten können. Mit einem 2:1 Auswärtssieg kehrte unsere U 17 aus Bischofswerda wieder zurück nach Markranstädt, so dass hier am zweiten Spieltag die ersten Punkte eingefahren werden konnten.

 

Eine Enttäuschung erlebte unsere U 14 beim Auftakt gegen den Roten Stern Leipzig. Mit einem deutlichen 2:8 ging der Saisonauftakt verloren und das Trainerteam um Jens-Uwe Uhlmann und Andreas Dittrich haderten vor allem mit der Einstellung einiger Spieler. Hier werden wohl in der Trainingswoche klare Worte und am Wochenende bestenfalls Taten folgen.

 

Nach einer starken Leistung in der Landesklasse Nord übererfüllte die U 13 die gesteckten Erwartungen und drehte die Partie gegen den 1.FC Lok Leipzig in der zweiten Hälfte noch zum 3:2 Heimsieg. Noch deutlicher gewann unsere U 13 II beim 21:0 gegen die SG Lausen und auch unsere U 12 feierte beim 11:3-Auswärtssieg beim Plaußiger SV ein Torfestival.

 

Unsere U 11 musste sich gegen den LSC 1901 ersatzgeschwächt geschlagen geben, während unsere U 10 ihren Auftakt gegen den SV Lipsia Eutritzsch mit 8:2 deutlich für sich entscheiden konnte.

 

Die U 9 I holte bei der starken U 8 von RB Leipzig nach einem tollen Spiel ein Unentschieden und unsere U 9 II gewann ihre Partei bei der SG Leipzig Bienitz deutlich. Unser junger F-Jugend Jahrgang der U 8 musste gegen die U 9 vom SC Eintracht Schkeuditz trotz großem Kampf vor allem in der ersten Hälfte eine deutliche Niederlage hinnehmen. 

 

geschrieben von S. Weicker am 20.09.2021

ENDLICH GEHT ES WIEDER LOS

 

Die lange Zeit des Wartens ist nun endlich vorbei und auch die Vorbereitung ist beendet. Am Wochenende starten unsere Nachwuchsmannschaften auf Kreisebene endlich wieder in den Spielbetrieb und sind insbesondere nach der abgebrochenen Saison hoch motiviert.

 

Bereits in der vergangenen Woche starteten unsere Landesligamannschaften und für unsere U 19 und U 17 gilt es die deutlichen Niederlagen des ersten Spieltages vergessen zu machen.

 

Für unsere U 19 wird dies am Sonntag gegen den Mitstaffelfavoriten VFC Plauen sicherlich schwer, aber Trainer Marc Walther ist vorsichtig optimistisch, wenigstens einen Punkt in Markranstädt zu behalten. Anstoß ist um 10:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz. 

 

Zeitgleich agiert unsere U 15 im Vogtland und kann nach dem überraschenden und wertvollen Heimsieg gegen die Reserve der SG Dynamod Dresden (nach 0:2-Rückstand !!!) mit viel Selbstvertrauen nach Plauen fahren. Leicht wird das Unterfangen beim aktuellen Spitzenreiter der Landesliga aber sicher nicht.

 

Unsere U 17 absolviert am Samstag um 10:30 Uhr ihr erstes Auswärtsspiel beim Bischofswerdaer FV 08 und ist nach der Heimniederlage gegen die SG Rotation 1950 um Wiedergutmachung bemüht und möchte die ersten Punkte der noch jungen Spielzeit einfahren.

 

Das rege Treiben auf den Sportplätzen eröffnet am Freitag Abend bereits unsere U 10. Sie startet um 17:15 Uhr in der Südstraße gegen den SV Lipsia Eutritzsch II in die Spielzeit. Gespannt darf man auch auf den Auftritt unserer U 9 I sein, welche am Sonntag um 9 Uhr bei der U 8 des RB Leipzig antritt und nach dem erfolgreichen Sommercup vor zwei Wochen, als man sich in einem hochkarätigen Teilnehmerfeld Platz vier sichern konnte, doppelt motiviert sein wird. Im Spiel um Platz 3 unterlag man dabei der U 8 des Bundesligisten und ist natürlich jetzt heiß auf eine Revanche.

 

Allen Mannschaften wünschen wir viel Erfolg bei ihren Spielen!!!

 

geschrieben von Stefan Weicker am 16.09.2021      

TAG DES EHRENAMTS

 

„Tun Sie gelegentlich etwas, womit Sie weniger oder gar nichts verdienen. Es zahlt sich aus.“ (Oliver Hassencamp)

 

Dieses Zitat nehmen sich auch beim SSV Markranstädt viele Personen zu Herzen und investieren eine Vielzahl an Stunden ihrer kostbaren Freizeit, um ehrenamtlich tätig zu werden und den Verein zu unterstützen. Ohne dieses ehrenamtliche Engagement der Trainer und Funktionäre wäre das Vereinsleben undenkbar und in der Form nicht möglich.

 

Sie leisten damit natürlich auch einen gesellschaftlichen Beitrag und fördern mit ihrer Arbeit das gemeinschaftliche Zusammenleben. Man mag sich nur mal im Ansatz vorstellen, wie „arm“ eine Gesellschaft wäre, wenn sich keiner ehrenamtlich engagieren würde. Diese Personen, welche nicht zuerst nach einer Belohnung oder Entschädigung fragen, sondern fragen, wie sie helfen können und sofort anpacken, machen eine lebenswerte Gesellschaft aus, in der Werte wie Hilfsbereitschaft, Toleranz, Respekt und gegenseitige Unterstützung eine wichtige Rolle spielen und bilden somit deren Rückgrat.

 

Soziale Verantwortung zu übernehmen und wie in unserem Fall Kindern und Jugendlichen eine Möglichkeit zu geben, ihrem Hobby nachzugehen ist leider keine Selbstverständlichkeit mehr und es fällt auch den Vereinen zunehmend schwerer, in diesem Bereich Personen zu akquirieren.

Daher ist es umso wichtiger, jede Möglichkeit zu nutzen, den Ehrenamtlichen DANKE zu sagen für ihre Arbeit, wobei es nahezu unmöglich ist, ihren Aufwand angemessen zu würdigen oder mit Worten auszudrücken,

 

Der Tag des Ehrenamts, welcher jedes Jahr am 5. Dezember begangen wird, soll alle daran erinnern, welch große Leistung die rund 31 Millionen in Deutschland ehrenamtlich tätigen Personen jeden Tag erbringen und damit einen unschätzbaren Beitrag leisten.

Unseren Trainern gilt vor allem in der aktuellen Situation ein besonderes Dankeschön, in der sie weniger als Trainer in sportlichen Dingen gefragt sind, sondern eher als Motivator in dieser für alle schwierigen Zeit.

 

Wir als SSV Markranstädt e.V. sagen DANKE für das unermüdliche Engagement.

 

„Keine Schuld ist dringender, als die, Dank zu sagen.“ (Cicero)

 

geschrieben von S. Weicker am 05.12.2020

Neuer Partner für unsere B-Junioren - Friseursalon "Backstage by Udo Flachsel"

 
Unsere B1 und B2 haben seit Saisonbeginn einen neuen starken Partner an Ihrer Seite. Friseurmeister Udo Flachsel mit seinem Salon „Backstage by Udo Flachsel“ in Leipzig Gohlis stattete unseren kompletten U17-Bereich mit neuen Shirts aus.
 
Dass Udo Flachsel, welcher im Jahre 2008 zum jüngsten Friseurmeister Sachsens ernannt wurde, sein Handwerk versteht, kann man am Beispiel unseres U17-Trainers und Großfeldkoordinators Markus Pinkert sehen, welchem die Trikots bei einem der regelmäßigen Friseurbesuche übergeben wurden. :)
 
Der SSV Markranstädt bedankt sich auf diesem Wege für diese geile Aktion und baut auf eine tolle Partnerschaft.
 

geschrieben von: M. Pinkert am 06.11.2020

U 13 GEWINNT DEN BÄRENAPOTHEKENCUP 

 
 
Mit einer starken Leistung und tollen Spielzüge konnte sich ein Mix aus U 13 und U 12 Spielern mit einem knappen Vorsprung den Sieg beim diesjährigen Bärenapothekencup der SG Lausen sichern.
 
Nach zwei Unentschieden gegen die SG Rotation 1950 und den FC Blau Weiß III musste das letzte Spiel gegen die SG Lausen II über den Turniersieg entscheiden. Das Torverhältnis sollte den Ausschlag geben und am Ende reichten die acht geschossenen Tore im letzten Spiel, um sich mit einem Tor Vorsprung den Sieg vor Rotation und Blau Weiß zu sichern.
 
Ein toller Erfolg für unsere Mannschaft, welcher auch weiter Auftrieb und Selbstvertrauen für die Ligaspiele geben sollte. Herzlichen Glückwunsch auch an das Trainerteam um Stefan Wiesner.
 
Vielen Dank auch an die SG Lausen für die tolle Organisation und Durchführung.
 

geschrieben von: S. Weicker am 24.10.2020

U 19 ERLEIDET UNNÖTIGE UND SCHMERZHAFTE NIEDERLAGE

 

6. Spieltag Landesliga Saison 2020 / 2021 SSV Markranstädt - SG Handwerk Rabenstein  2:4 (1:2)

 

Unnötige und schmerzhafte Niederlage
 
Eine vollkommen unnötige Niederlage musste unsere U 19 heute gegen die SG Handwerk Rabenstein hinnehmen. Am Ende hieß es 4:2 für die Gäste und keiner wusste so richtig, wie es dazu gekommen war.
 
Mit dem Schwung der guten Leistung in der 2. Halbzeit des Gastspiels bei Fortuna Chemnitz wusste man auch im ersten Durchgang gegen die Gäste aus Rabenstein zu überzeugen und erspielte sich ein deutliches Chancenplus in den ersten 45 Minuten. Leider konnte man keine der guten Gelegenheiten nutzen und wie es im Fussball leider oftmals der Fall ist, fängt man sich dann auf der Gegenseite selbst ein Gegentor. Nach einem langen Abschlag des starken Gästetorwarts mangelte es in der Abwehr an Konzentration und nach 23 Minuten lief man einem Rückstand hinterher.
 
Dass man gewillt war, diesen noch zu drehen und den ersten Saisonsieg einzufahren, sah man vor allem in den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit. Nach starkem Pressing und energischem Auftreten drehte man mit einem Doppelschlag in der 51. und 56. Minute die Partei und ging selbst in Führung. Auch in den folgenden Minuten war man deutlich besser, hatte mehr Spielanteile und erarbeitete sich weitere tolle Torchancen. Allein zweimal stand die Latte im Weg oder der starke Gästetorwart hatte etwas dagegen. Leider sollten sich die ausgelassenen Torchancen im weiteren Verlauf rächen.
 
Nach einem Konter in der 80. Minute konnte die Gäste zunächst ausgleichen und nur eine Minute später erneut in Führung gehen. Als man dann nochmal alles investierte und nach vorne warf, fing man sich durch einen Konter noch das entscheidende 4:2.
 
Die Niederlage ist natürlich extrem bitter und kaum in Worte zu fassen, da man das Spiel eigentlich unter Kontrolle hatte und auch deutlich mehr Spielanteile besaß. Zwei Erkenntnisse hat man allerdings erneut bestätigt bekommen. In der Landesliga muss man seine Torchancen insgesamt konsequenter nutzen und darf sich in der Abwehr keinerlei Unkonzentriertheiten leisten, da diese meist sofort bestraft werden.
 
Die Chance auf die ersten Punkte und Wiedergutmachung besteht bereits am kommenden Wochenende, wenn man am Sonntag, den 25.10.2020 um 11:30 Uhr zum Nachholspiel beim VFC Plauen im Vogtland antritt.

 


geschrieben von: S. Weicker am 19.10.2020

U 17 FEIERT HEIMSIEG GEGEN DEN FSV ZWICKAU

 

5. Spieltag Landesliga Saison 2020 / 2021        SSV Markranstädt - FSV Zwickau e.V.  2:1 (1:1)

 

Sieg des Willens zum Geburtstag des Trainers
 
Zunächst möchten wir an dieser Stelle dem Trainer Markus Pinkert zu seinem heutigen Geburtstag gratulieren - ein schöneres Geschenk als dies, was er von seiner Mannschaft in Form von drei Punkten erhalten hat, konnte er sich wohl kaum wünschen.
 
Das Spiel gegen die U 17 des Drittligisten aus Westsachsen hielt alles was man sich vorher erwartet hatte. Rassige Zweikämpfe im Mittelfeld, spielerische Elemente, Spannung bis zum Schlusspfiff und der glückliche Sieg der Gastgeber.
Nach kurzem Abtasten zu Beginn nahm das Spiel dann recht schnell Fahrt auf. Die Gäste aus Zwickau hatten zu Beginn mehr Spielanteile und tauchten das ein oder andere Mal gefährlich vor dem Tor der Gastgeber auf. Selbst konnte man in der Offensive durch schnelles Umschaltspiel immer wieder Akzente setzen und hielt das Spiel damit offen.
 
Nach zwanzig Minuten erzielten die Gäste dann die Führung und unsere U 17 zeigte, dass man schon nach kurzer Zeit zu einer echten Mannschaft und Einheit geworden ist. Quasi im Gegenzug (23. Minute) belohnte man sich für das ruhige und stabile Weiterspielen nach dem Rückstand und erzielte den verdienten Ausgleich. Bis zur Halbzeit flachte die Partie dann etwas ab und Torchancen blieben eher Mangelware.
In der zweiten Halbzeit entwickelte sich dann ein Spiel, welches geprägt war von zahlreichen Zweikämpfen im Mittelfeld, wobei die Gäste insgesamt gesehen die größeren Spielanteile hatte, ohne dabei aber zwingend gefährlich vor das Tor der Gastgeber zu kommen. Die Gastgeber ihrerseits waren durch schnelle Umschaltaktionen und Konter immer wieder gefährlich und standen zudem sicher in der Verteidigung und hielten auch in den Zweikämpfen im Mittelfeld immer wieder stark dagegen.
 
Als sich die ersten Beteiligten auf ein gerechtes Unentschieden einstellten, nutzten die Gastgeber solche eine Umschaltaktion und die daraus resultierende Verwirrung in der Zwickauer Verteidigung zum viel umjubelten Siegtreffer (75. Minute), wobei der Torschütze quasi von den Zwickauern angeschossen wurde. Die Gäste aus Zwickau haderten in den letzten Minuten vor allem mit den Entscheidungen des Schiedsrichters und suchten die Schuld bei ihm, wobei auch objektive Beobachter bestätigten, dass das Führungstor regelkonform zustande kam. Einen letzten Kopfball der Zwickauer nach einer Ecke konnte der sichere Torwart der Gastgeber entschärfen und der Rest war Jubel in blau und weiß.
Unterm Strich ein Sieg des Willens und der Moral als perfektes Geschenk für den Trainer und nebenbei die Tatsache, dass man in der Tabelle nun mit den Westsachsen nach Punkten gleichgezogen ist.
 

Kommende Woche steht das Auswärtsspiel bei der SG Rotation Leipzig - 1950 e.V. auf dem Programm, welche man in der vergangenen Woche im Elfmeterschießen in der 3. Rundes des Landespokals besiegen konnte. Nach der heutigen Leistung kann man sehr optimistisch in die weiteren Spiele schauen und braucht sich vor keiner Mannschaft zu verstecken. Eine geschlossene Mannschaftsleistung, bei der jeder für den anderen gelaufen ist, man nie aufgesteckt und bis zuletzt an den Sieg geglaubt hat.

 

Glückwunsch und Kompliment an die Mannschaft und das gesamte Trainerteam!!!!!!!!!
 

 


geschrieben von: S. Weicker am 10.10.2020

VORSTELLUNG NACHWUCHS SAISON 2020 / 2021

 

14 Mannschaften gehen im Nachwuchs für den SSV Markranstädt an den Start 

 

Nachdem bereits die Ausgangsituationen der Herrenmannschaften beim SSV Markranstädt erläutert wurden, dreht es sich nun um den Nachwuchsbereich. Auch hier hat sich einiges getan und die einzelnen Mannschaften sind bereits voller Tatendrang in die Spielzeit gestartet. Die Ausführungen zu den bisher erzielten sportlichen Ergebnissen beruhen auf dem Datum 30.09.2020.

 

Nach dem Aufstieg der U 15 können wir mit Stolz berichten, dass nun alle drei Großfeldnachwuchsmannschaften in der höchsten Spielklasse des Landes Sachsen (Landesliga) angekommen sind und sich versuchen werden dort zu etablieren und die jeweiligen Klassen zu halten.

 

Unsere U 19 mit dem Trainerteam Marc Walther und  Leon Riedl versucht nach Platz 9 in der abgebrochenen Saison 2019/2020 erneut auf einen einstelligen Tabellenplatz, was bei 18 Mannschaften, welche in der Saison 2020/2021 an den Start gehen, einen soliden Mittelfeldplatz bedeuten würde. Nach zwei Niederlagen gegen den Staffelfavoriten Borea Dresden und den VfB Auerbach mussten die zwei folgenden Punktspiele leider auf den Winter verschoben werden, weshalb man noch nicht so richtig in den Rhythmus gelangen konnte.

 

Im U 17-Bereich konnten wir für diese Saison sogar zwei Mannschaften melden. Während unsere U 17 I mit dem Trainerteam Markus Pinkert, Fabian Glomb und Stefan Wienke in der Landesliga startet, kämpft unsere U 17 II in einer Spielgemeinschaft mit der SG Leipzig-Bienitz in der Stadtklasse Leipzig um Tore und Punkte.

 

Die U 17 I profitierte in der vergangenen Saison vom Abbruch und konnte somit ihren Platz in der Landesliga Sachsen halten. In dieser Saison versucht man mit dem Tabellenkeller nichts zu tun zu haben und will sich schnell allen Abstiegssorgen entledigen. Der Saisonsstart verlief schon sehr vielversprechend. Nach zwei Siegen und zwei eher unglücklichen und unnötigen Niederlagen befindet man sich im Moment im Tabellenmittelfeld.  

 

Die U 17 II mit Trainer Uwe Winter startete mit drei Punkten aus zwei Spielen in die Saison und konnte bereits unter Beweis stellen, dass die Kommunikation zwischen den Mannschaften funktioniert. Aufgrund verletzungsbedingter Ausfälle bei der Landesligamannschaft halfen bereits Spieler dort aus und konnten ihr Können auch drei Spielklassen höher unter Beweis stellen.

 

Für unsere U 15 um Trainer Olaf Walther geht es in der Landesliga nur um den Klassenerhalt. Nach dem Aufstieg aus der Landesklasse in der abgebrochenen Saison, bedeutet die Landesliga eine große Herausforderung für die noch junge Mannschaft, der man sich aber stellt und versucht an den höheren Aufgaben zu wachsen. Nach zwei deutlichen Niederlagen zu Beginn, verlor man zuletzt zwar auch beim VfB Fortuna Chemnitz mit 2:1, konnte aber gegen eine Mannschaft, welche am Ende der Saison eher in den oberen Tabellenregionen wiederzufinden sein wird, sehr gut mithalten und zeigte einen deutlichen Aufwärtstrend.          

 

Insgesamt 10 Mannschaften gehen im Kleinfeldbereich an den Start.

 

In der D-Jugend startet unsere U 13 in der Landesklasse. Mit dem engagierten Trainerteam Stefan Wiesner, Jens Uwe Uhlmann und Andreas Dittrich versucht man eine gute Grundlage für den Übergang in den Großfeldbereich zu legen.  Nach zwei Niederlagen zu Saisonbeginn geht es erst Anfang November mit den Punktspielen weiter und dann versucht man in den Rhythmus zu kommen. Die U 12 wird von Tommy Dressner und Robert Hofmann betreut und verfügt über eine große Personaldecke mit einigen talentierten Spielern. Ziel ist daher auch ein Platz im oberen Tabellendrittel der Stadtklasse.

 

Im E-Jugend Bereich starten wir mit drei Teams in den Punktspielbetrieb. Im A-Pool erwartet die U 11 um Trainer Perry Schott und Matthias Moritz eine durchaus herausfordernde Aufgabe, welcher man sich aber gerne stellt, um die Spieler bestmöglich zu entwickeln und die Trainingsinhalte gegen starke Gegner umzusetzen. Dass dies gelingen kann, zeigt der Saisonstart mit zwei Siegen und einer Niederlage. Die U 10 strebt einen soliden Mittelfeldplatz in der 1. Kreisklasse an und verfügt mit dem Trainerteam Danilo Sobotta, Victoria Oertel, Jörg Handrick und Torsten Hennig  über ein etabliertes und gut harmonisierendes Quartett, welches vor allem mit Spaß, Freude, aber auch den nötigen Ehrgeiz die Saison bestreiten möchte. Die U 11 II mit dem Trainerteam Mario Petzold, Vivien Tympel und Tobias Rieß startet im D-Pool und versucht Spieler herauszubilden, welche auch in der Lage sind, die zwei oben genannten Mannschaften zu unterstützen und.

 

Im F-Jugend Bereich gehen gleich vier Mannschaften auf Tore- und Punktejagd. Die U 9 wird trainiert von Uwe Berndt und Nico Veit und steht vor einer schweren Saison im A-Pool. Die wichtigste Aufgabe wird es aber hier vor allem auch sein, weiter die Grundlagen auszubilden und talentierte Spieler für die nächsten Altersklassen zu entdecken und zu fördern. Die U 8 I startet einmal mit den Trainern Hans Zache, Alexander Grummich und Ronny Heinold im C-Pool und die U 8 II mit den Trainern André Pankrath, welcher gleichzeitig als Nachwuchskoordinator Kleinfeld im Verein fungiert, und Miriam Steinkuhl im D-Pool. Der starke Saisonstart mit drei Siegen aus drei Spielen für die U 8 I und zwei Siegen und einer Niederlage für die U 8 II zeigt das Potential beider Mannschaften und man hofft auch am Ende der Saison sich im oberen Tabellendrittel wiederzufinden. Die U 9 II startet in dieser Saison in einer Spielgemeinschaft mit der SG Räpitz im D-Pool und versucht mit dem neuen Trainer Max Schröder und Anton Thiele von Seiten der SG Räpitz die Spieler an den Fußball heranzuführen und ihnen mit Spiel und Spaß die wichtigsten Grundlagen zu vermitteln.

 

Im G-Jugend Bereich versucht das neue Trainerteam um Christian Mädel und Stefan Schott die Spieler der U 7 auf den F-Jugend Bereich vorzubereiten und mit Mini-Turnieren den Spielern die ersten Erfahrungen im Spielbetrieb zu ermöglichen. Die erste Bewährungsprobe haben die jüngsten Kicker des SSV Markranstädt mit Bravour gemeistert. Beim eigens ausgerichteten Turnier mit fünf Mannschaften konnte man am Ende mit einem Sieg, zwei Unentschieden und einer Niederlage einen 3. Platz feiern, welcher in Anbetracht der Tatsache, dass es für einige Spieler der erste Auftritt in einem Spiel gegen andere Gegner war, hoch einzuschätzen ist.

 

Wir wünschen natürlich allen Mannschaften maximale Erfolge!

 


geschrieben von: S. Weicker am 30.09.2020

HEUTE SCHON AN MORGEN DENKEN TEIL 2

 

Großfeldfunktionäre freuen sich über neues Ausrüstungspaket von SwissLife Select

 
Die Partnerschaft unseres SSV mit Finanzberater Christian Schulz von SwissLife Select wurde ausgebaut. Alle Funktionäre von U15 bis U19 konnten sich über ein komplett neues Equipmentpaket, bestehend aus Trainingsanzügen, Stadionjacken, Poloshirts und Shorts, freuen. Nachdem bereits im letzten Jahr die Partnerschaft durch ein Sponsoring eines kompletten Regenjackensatzes für die U17 begann, sind nun alle unsere Funktionäre für jede Schlacht bei Wind und Wetter im Landesligabetrieb gewappnet. 
 
Der SSV Markranstädt bedankt sich auf diesem Wege für diese geile Aktion und den Support.
 
ÜBERRAGEND! DANKE CHRISTIAN!
 
Unter dem nachfolgenden Link sind alle Infos zu Christian Schulz - SwissLife Select erhältlich:
 

 

 


geschrieben von: M. Pinkert am 21.09.2020

HEUTE SCHON AN MORGEN DENKEN

 

Swiss Life Select unterstützt den Nachwuchsfußball in Markranstädt

 

 

Heute schon an morgen denken ist der Leitspruch der Swiss Life Select, dem größten Finanzberatungsunternehmen der Schweiz, welche sich auch auf deutschem Markt etabliert hat. Und weil wir als SSV Markranstädt unsere Nachwuchskicker auch auf eine gute Zukunft vorbereiten wollen, passt dieses Motto wie die Faust aufs Auge und wir freuen uns sehr, dass die Swiss Life Select unsere U 8 – Kicker mit einer Spende von 1000 € unterstützen.

 

Am gestrigen Montag, den 31.08.2020  glänzten die Kinderaugen im Stadion am Bad, als dann der große Moment gekommen war und der große Check über 1000 € von Herrn Steffen Pidpilik übergeben wurde. In den kommenden Wochen werden unsere Kicker sich also mit großer Wahrscheinlichkeit über einen neuen Trikotsatz samt Regenjacken freuen und damit bestens ausgerüstet in die Zukunft blicken können.

 

Nach Meinung aller Beteiligter soll die Zusammenarbeit zwischen der Swiss Life Select und der U 8 des SSV Markranstädt kein einmaliger Austausch gewesen sein, sondern soll in den kommenden Wochen und Monaten weiter ausgedehnt werden.

Die Kicker der U 8 und das gesamte Trainerteam bedanken sich von ganzem Herzen für die tolle Spende und wir als SSV Markranstädt hoffen auf weitere Zusammenarbeit.

 

Weitere Infos zum Unternehmen findet man unter:

 

www.swisslife-select.de

 

bzw. www.swisslife-select.de/steffen-pidpilik

 

 


geschrieben von: S. Weicker am 01.09.2020

U19 STARTET ERFOLGREICH IN DIE VORBEREITUNG

Die neuformierte U19 siegt mit 6:1 beim ZFC Meuselwitz

 

Nach nur einer Trainingswoche stand am heutigen Sonntag (16.08.) der erste Härtetest auf dem Programm und vor allem nach der langen spielfreien Zeit aufgrund der Corona-Epidemie konnte man bei den Spielern die Vorfreude förmlich spüren, endlich wieder in einer Wettkampfsituation an den Ball zu treten.

 

Das  neue Trainergespann um Marc Walther konnte zwar aufgrund der Schulferien und Urlaubszeit nur auf zwei Wechsler zurückgreifen, doch das Zusammenspiel funktionierte schon recht ordentlich.

 

Nach einem frühen Rückstand und einer unkonzentrierten Anfangsphase konnte man bis zur Pause das Spiel drehen und lag so nach 45 Minuten mit 3:1 in Front. In der zweiten Hälfte erarbeitete man sich eine Vielzahl an Chancen und konnte das Ergebnis gegen den Verbandsligisten aus Thüringen auf 6:1 nach oben schrauben. Man dominierte das Geschehen fast nach Belieben und hätte bei einer besseren Chancenverwertung auch durchaus noch höher gewinnen können. 

 

Nach der ersten Trainingswoche war es alles in allem ein gelungener Test und bereits am Mittwoch, den 19.08. steht um 19 Uhr der nächste Test an. Dann geht es bei den Herren des KSC 1864 Leipzig gegen ein gestandenes Stadtklasse-Team, wo es vor allem darum gehen wird, auch körperlich dagegen zu halten. 

 

Saisonstart ist voraussichtlich am 06. September 2020 beim SC Borea Dresden. 

 

Bilder
 


geschrieben von: S. Weicker am 16.08.2020

U15 SUCHT DRINGEND VERSTÄRKUNG 

Unsere ambitionierte U15 sucht für die Landesliga Saison noch dringend einen Torhüter

 

Unsere U15-Mannschaft sucht dringend einen Torhüter des Jahrganges 2006/2007.

Das Team konnte sich in der vergangenen Saison in der Landesklasse als verlustpunktfreier Spitzenreiter durchsetzen und startet somit in der Saison 2020/2021 in der Landesliga - die höchste Spielklasse in Sachsen in dieser Altersklasse.

Wenn du dich dem spannenden Abenteuer Klassenerhalt stellen und gegen Mannschaften wie RB Leipzig, Erzgebirge Aue, Chemnitzer FC oder FSV Zwickau antreten möchtest, dann bist du bei uns genau richtig.

Neben der sportlichen Herausforderung bieten wir dir u.a. mit einem Kunstrasen mit Flutlicht und einem ambitionierten und engagierten Trainerteam um Olaf Walther beste Trainingsbedingungen.

Wenn du dich also angesprochen fühlst, dann würden wir uns sehr freuen, wenn du uns bei einer Trainingseinheit von deinem Können überzeugst.

Wir trainieren immer Montag, Dienstag und Freitag von 17-18:30 Uhr im Stadion am Bad. Solltest du noch Fragen haben dann melde dich einfach unter Facebook (SSV Markranstädt), Mail (u15@ssv-markranstaedt.de) oder telefonisch (0151/16771130).
 


geschrieben von: S. Weicker am 28.07.2020

U 17 STARTET ERFOLGREICH IN DIE VORBEREITUNG

7:2 Auswärtssieg beim ZFC Meuselwitz bedeutet erfolgreichen Start in die Testspielphase

 

Am vergangenen Sonntag (09.08.) durfte unsere U 17 nach langer Wartezeit endlich mal wieder Wettkampfluft schnuppern und zeigte trotz tropischer Temperaturen große Spielfreude.

 

Vor dem ersten Testspiel war natürlich auch das neu formierte Trainergespann um Markus Pinkert, Fabian Glomb, Uwe Winter und Stefan Wienke durchaus angespannt, aber auch voller Vorfreude, dass es endlich wieder losgehen und eine einigermaßen normale Vorbereitung auf die neue Landesliga-Saison durchgeführt werden kann. Aufgrund der Ferien- und Urlaubszeit lief man mit einem Mix aus beiden B-Jugendmannschaften bei der U 17 des Regionalligateams aus Meuselwitz auf und konnte bereits in der ersten Halbzeit den Grundstein für einen erfolgreichen Testspielauftakt legen. Nach einer 3:0- Führung nach 40 Minuten litt auf beiden Seiten in der zweiten Halbzeit aufgrund der tropischen Temperaturen auch etwas die Konzentration, so dass das Ergebnis am Ende mit 7:2 sehr torreich ausfiel.

 

Für viele Spieler war es das erste Zusammentreffen mit ihren neuen Teamkameraden, so dass das Trainerteam durchaus zufrieden sein konnte und dem Team eine gute Leistung bescheinigte.

 

Am Sonntag, den 15.08.2020 geht es erneut nach Thüringen, wo um 10:30 Uhr die BSG Wismut Gera auf dem Spielplan steht und man damit erneut gegen einen Vertreter aus der Verbandsliga Thüringen getestet wird. 


geschrieben von: S. Weicker am 13.08.2020

ENDLICH WIEDER SPORTLICHE NEUIGKEITEN   

U8 erreicht nach einem spannenden Neunmeterschießen Platz 2 beim Turnier in Meißen

 

Lange Zeit mussten unsere Kicker darauf warten, endlich wieder gegen andere Teams an den Ball treten zu dürfen. Dementsprechend groß war natürlich die Vorfreude auf den heutigen Allianz Soccer Cup in Meißen, welcher bereits zum neunten Mal ausgetragen wurde.

 

Gekrönt wurde dieses tolle Erlebnis, nach so vielen Wochen wieder in den Wettkampfmodus umschalten zu können, von einem hervorragenden zweiten Platz. In einem dramatischen und spannenden Finale stand es nach regulärer Spielzeit 3:3, so dass das Neunmeterschießen über den Turniersieg entscheiden musste, welches letztendlich die Mannschaft des SV Bannewitz für dich entscheiden konnte. Dennoch ist der 2. Platz ein großartiges Ergebnis und bestätigt die tolle Entwicklung der Mannschaft in den letzten Monaten.

 

Abgerundet wurde der Erfolg durch den 5. Platz der U 8 II beim mit 14 Mannschaften aus ganz Sachsen besetzten Turnier.

 

Ein Dank geht an den gastegebenden Meißner SV für die tolle Organisation und Gratulation an das gesamte Trainerteam und deren Mannschaft. 


geschrieben von: S. Weicker am 04.07.2020

RÜCKBLICK NACHWUCHS SAISON 2019/2020   

Klassenerhalt der U19 & U17,  Aufstieg der U15 in die Landesliga

 

2019/2020 – Die abgebrochene unvollendete Fußballsaison - Rückblick auf eine sportlich erfolgreiche Spielzeit (Teil I. Nachwuchs)

 

Drei Monate aktiver Fußballspielbetrieb fehlen in dieser Spielzeit unwiederbringlich. Hoffentlich bleibt das ein einmaliges Novum. Ein Rückblick auf den Ablauf bis März 2020 ist aber trotzdem mehr als gerechtfertigt. Mit 13 Mannschaften bzw. Trainingsgruppen wurde im Spätsommer 2019 begonnen. Hier die Ligen u. Platzierungen der Altersklassen. 

 

A- Junioren       U 19      Landesliga Sachsen                 Platz 9                                                               

B-  Junioren      U 17      Landesliga Sachsen                 Platz 14                                                          

C-  Junioren      U 15      Landesklasse Nord Sachsen   Platz 1                                                     

D- 1. Junioren   U 13      Landesklasse Nord Sachsen   Platz 10                                                  

D- 2. Junioren   U 12      Stadtklasse Leipzig                  Platz 5                                                                    

E- 1. Junioren    U 11      Regionalkreisoberliga              Platz 10                                              

E- 3. Junioren    U 11-II  1. Kreisklasse Liga C               Platz 9                                                                          

E- 2. Junioren    U 10     Kreisliga Liga B                        Platz 10                                                              

F- 1. Junioren    U 9       Fair Play Liga Pool B                Platz 3                                                                   

F- 2. Junioren    U 8       Fair Play Liga Pool C                Platz 10                                                                

F- 3. Junioren    U 9-II    Fair Play Liga Pool D                Platz 7           

     - Spielgemeinschaft mit der SG Räpitz                                                              

G- Junioren       U 7 & U 6    Bambinis & Minis                                                                                                                   

                                                                                                       

In der spielstarken Landesliga gelang es unserer A- Junioren nach anfänglichen Ergebnisproblemen sich bis auf Platz 9 im Mittelfeld zu etablieren. U. a. mit 5:1 bei Dresden Laubegast u. 7:0 gegen Eilenburg. Nach 16 von 26 Spieltagen wurden 19 Punkte (5 Siege, 4 x Remis, 7 Niederlagen) u. ein Torverhältnis von 38:41erreicht. Peter Komm war mit 10 Treffern erfolgreich. Luis Freigang und Philipp Tröllsch gehörten als A- Junioren vorzeitig zum Aufgebot der 1. Männer.  Freigang 14 Punktspieleinsätze/5 Tore, Tröllsch 7 Punktspiele. Weitere Jungs halfen im Männerbereich bei Pokalspielen oder in der 2. Mannschaft aus. So können die 7 Monate der Spielserie hinsichtlich aller Zielsetzungen als gut u. erfolgreich bezeichnet werden.

Die B- Junioren befand sich zum Abbruch nach 16 Spielen auf dem 14. u. damit Abstiegsplatz. 2 Siege, 5 Remis u. 9 Niederlagen brachten 11 Punkte u. 22:36 Tore. Der Klassenerhalt wäre bei 3 Punkten Rückstand noch möglich gewesen, das ist aber nun Spekulation. Das Torverhältnis zeigt auf, dass die Mannschaft schon mithalten konnte, oft nur knapp die Punktgewinne verpasste. Es fehlte die Ausgeglichenheit, teils im Ablauf eines einzigen Spiels. Viele Punkte wurden gegen Teams der unteren Tabellenhälfte abgegeben. Die Mannschaft hatte schon Potenzial, das zeigte sich gegen die spielstarken Mannschaften. So z. Bsp. mit einem 2:1 Sieg gegen den Tabellenzweiten Borea Dresden.   

Ein schöner Erfolg gelang der C- Junioren, die alle 13 Spiele in der Landesklasse siegreich absolvierte (49:7 Tore) und mit 12 Punkten Vorsprung nach zwei Jahren wieder in die Landesliga zurückkehrt. Luca Benjamin Graupeter erzielte 14 Tore. Der Erfolg kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Die Konkurrenz auf den Plätzen 2 bis 4 waren Olympia Leipzig, Grimma und Eilenburg. Alles Vereine die für eine gute Nachwuchsarbeit über Jahre bekannt sind. Die Spieler der C- Junioren wechseln in der kommenden Saison nun fast komplett eine Altersklasse höher in die B- Junioren.

So war der Großfeldbereich des Nachwuchses recht erfolgreich u. der Verein wird in der kommenden Saison komplett in der Landesliga vertreten sein. Vor den mannschaftlichen Erfolgen steht aber auch hier die individuelle Entwicklung eines jeden Aktiven. Nur allseitig gut ausgebildete Spieler können sich auch im Männerbereich durchsetzen. Das sollte trotz der vielfältigen Probleme beim Übergang vom Jugend– zum Herrenbereich ein wesentliches Ziel der aufwendigen Nachwuchsarbeit bleiben.

Im regelmäßigen Punktspielbetrieb des Kleinfeldbereich D/E/F- Junioren ist der SSV mit 8 Teams in der Breite sehr gut aufgestellt. Dazu kommen noch die jüngsten der G- Junioren mit Bambinis und Minus die ebenfalls schon Wettkämpfe austragen. Im gesamten Bereich steht die fußballerische Grundausbildung im Vordergrund. Platzierungen einzelner Teams geben natürlich auch Auskunft über Leistungsstände.

Im Bereich der D- Junioren sind die Mannschaften wird wie seit Jahrzehnten in der Spielerstärke 1:7 aufgestellt. Hier soll u. a. der Übergang vom Kleinfeld auf das Großfeld erreicht werden.                                                                                                                              

In der anspruchsvollen Landesklasse Nord (Bereich des früheren Bezirk Leipzig) spielt unsere D- 1. Junioren.  14 Punkten bei 4 Siegen, 2 Remis, 8 Niederlagen erbrachten den 10. Platz. Die D- 2. Junioren spielt als U 12 mit dem jüngeren Jahrgang in der Stadtklasse Leipzig. Bei 7 Siegen, 1 x Remis, 4 Niederlagen wurde mit 22 Punkten der 5. Platz erreicht.   

Die E- und F- Junioren spielen in der Aufstellung 1:5. Hierdurch soll erreicht werden, dass alle eingesetzten Spieler aktiver am Spielgeschehen teilnehmen und sich besser entwickeln. Diese sportliche Organisationsform ist aber auch ein Grund für die Vielzahl der Teams.                                                                               

Die E- 1. Junioren ist in der Regionalkreisoberliga (auch ehemals Bezirk Leipzig) unterwegs. Der Tabellenplatz 10 (4 Siege, 2 Remis, 8 Niederlagen) und somit 14 Punkten steht als ergebnismäßige Bilanz. Die E- 2. u. E- 3. -Junioren in der Kreisliga und Kreisklasse konnten bisher noch nicht punkten und belegen letzte Tabellenplätze. Die Zukunft wird ggf. durch fleißiges Training Verbesserungen bringen, andrerseits ist nicht immer zu erwarten, dass in allen Jahrgängen ausreichend Talent vorhanden ist. 

Unsere F- 1. Junioren spielt in der Kreisoberliga Pool B und holte mit 21 Punkten den 3. Tabellenplatz. Mit 7 Siege bei 3 Niederlagen wurde dieses gute Ergebnis erzielt. Die F- 2. Junioren (als U 8 jüngerer Jahrgang) konnte im Pool C gegen meist 1. Mannschaften noch nicht punkten. Mit der F- Junioren der SG Räpitz spielt unsere F- 3. Junioren als Spielgemeinschaft U 9-2 im Pool D. Es wurden 3 x gewonnen und der 7. Platz belegt.

In den Trainingsgruppen der Bambinis können die Jüngsten auch erste Spielerfahrungen bei Turnieren und diversen Vergleichen sammeln und werden so an das Fußballspiel herangeführt.

Dieser umfangreiche Trainings-u. Spielbetrieb ist nur aufgrund des großen ehrenamtlichen Einsatzes aller Übungsleiter, Betreuer und Helfer möglich und kann nicht hoch genug gewürdigt werden.


geschrieben von: R. Reuter am 09.06.2020

ÄNDERUNGEN IN DER NACHWUCHSORGANISATION ZUR SAISON 20/21

 

Der SSV-Vereinsvorstand möchte sich hiermit bei Yannic Drechsler für das gezeigte Engagement und die Arbeit beim SSV Markranstädt recht herzlich bedanken. Yannic war als Spieler und Trainer immer sehr geschätzt und hat die SSV-Öffentlichkeitsarbeit mit unserer Homepage, den Facebook und Instagram Auftritten auf das nächste Level gehoben. Als Nachwuchsleiter in der Saison 2019/2020 hat Yannic neue Impulse gesetzt und den Nachwuchs im Vorstand mit viel Herzblut vertreten. Mit zahlreichen SFV-Trainerqualifizierungen und den großartigen SSV-Nachwuchscamps hat Yannic weitere Higlights gesetzt. Vielen Dank Yannic für tolle 12 Jahre und deinen vorbildlichen Einsatz im Ehrenamt. Wir wünschen dir in deiner neuen Funktion als F-Juniorenverantwortlicher bei RB Leipzig alles Gute und viel Erfolg.

Die Großfeldkoordinatoren Marc Walther und Markus Pinkert haben Ihre Arbeit bereits im November 2019 aufgenommen und möchten jetzt den Großfeldbereich als Koordinatoren mit verschiedenen Schwerpunkten weiter voranbringen. Vielen Dank für das gezeigte Engagement von Marc und Markus. Wir wünchen euch viel Erfolg in der Landesliga mit unseren A-, B- und C-Junioren.
 
Nach intensiven Gesprächen der letzten beiden Wochen freuen wir uns, dass André Pankrath die Funktion des Kleinfeldkoordinators beim SSV Markranstädt ab sofort übernehmen wird. André kennt den SSV Markranstädt seit seiner Kindheit und ist seit Jahren ein geschätzter Trainerkollege. "Panker" spielt mit Unterbrechung bei BW Großlehna seit der F-Junioren (1992) beim SSV Fußball und war in den letzten Jahren als Bambini-Coach für unsere Kleinsten verantwortlich. Andre hat die zahlreichen SSV-Nachwuchscamps mit viel Herz zusammen mit Yannic organisiert und verfügt über sehr gute kommunikative Fähigkeiten, die er zusammen mit seiner SSV-DNA in seine Funktion als Kleinfeldkoordinator einbringen wird. Gemeinsam wünschen wir "Panker" viel Erfolg für seine neue Funktion und wir werden ihn dabei bestmöglich unterstützen.
 
Unser Jugendaussschus besteht aktuell aus den Großfeldkoordinatoren Marc Walther und Markus Pinkert, dem Kleinfeldkoordinator André Pankrath, Talentetrainer Marcel Nüchtern und Konrad Egi. Die Funktion des Nachwuchsleiters bleibt bis auf Weiteres unbesetzt. In dieser Organisation starten wir in die neue Saison 2020-2021 und wünschen allen Teams viel Erfolg und eine gute Zusammenarbeit.
 
gezeichnet der SSV-Vereinsvorstand

SCHEINE FÜR VEREINE - BESTELLUNG IST DA


Über die Aktion "Scheine für Vereine" der Supermarkt-Kette REWE haben die Mitglieder, Fans und Angehörige des SSV fleißig gesammelt. Dabei ist so viel zusammen gekommen, dass wir neben Trainingsmaterial, Bällen und einer Lautsprecherbox für unseren Verein auch eine Spieletonne für die KITA Waldknuffel am Hoßgraben in Markranstädt anschaffen konnten. In der Kita bieten wir als SSV seit einiger Zeit ein Bewegungs- und Fußballangebot durch unseren Nachwuchstrainer Uwe Berndt an, da war es nur logisch dies zu unterstützen. Auch wenn derzeit wenig Kinder anwesend sind haben sich diese über die neuen Spielsachen in der jetzigen Situation sehr gefreut und haben grosse Augen gemacht. Mit Erzieherin Anja Junge wurden die Sachen ausgepackt. Getestet werden diese wenn nach und nach ein wenig Normalität Eintritt. 

geschrieben von: Redaktion am 17.04.2020

UPDATE CORONA-SITUATION - Sportbetrieb bis auf Weiteres ausgesetzt!!!

 

Hallo Liebe Sportfreunde/innen, 

 

zum Schutz unserer Mitglieder und deren Beteiligten bzw. aller Angehörigen des SSV Markranstädt e.V. informieren wir hiermit über die aktuelle Situation bezüglich des Coronavirus.


Die Aussetzung des Spielbetrieb ist vom Sächsischen Fußball-Verband e.V. und dem Fußballverband der Stadt Leipzig, in denen unsere Mannschaften spielen, bis auf Weiteres verlängert wurden, um eine Ansteckung mit dem Coronavirus so gut es geht zu minimieren.


Damit gilt bis zum genannten Datum weiterhin die Aussetzung des Trainingsbetriebs und aller Aktivitäten auf und innerhalb unserer Sportanlagen


Infos der Verbände und Kommunen:            SFV: hier klicken                  FVSL: hier klicken                  Stadt Markranstädt: hier klicken


Über tägliche Updates werden wir beraten und zeitgemäß informieren.


Wir danken für euer Verständnis und bleibt alle schön gesund!


geschrieben vom: Vorstand am 18.03.2020

SSV NACHWUCHS-HALLENCUP 2020


Am ersten Januar-Wochenende, des 04. und 05. Januar fanden unsere ersten Nachwuchshallenturniere des SSV Nachwuchs-Hallencup 2020 statt. In der Stadthalle Markranstädt spielten am Samstag die E-Junioren im U10-Turnier am Vormittag und die U11 am Nachmittag. Sonntag folgte das U12-Turnier, sowie dann das U13-Turnier. Der Pokal im ersten Turnier blieb gleich in Markranstädt, denn unsere U10 sicherte sich den ersten Titel der Hallenturnierserie. Bei der U11 und U12 war jeweils die SG Olympia Leipzig Sieger, im U13-Turnier gewann die U12 des 1. FC Lokomotive Leipzig. Die Teams des SSV konnten jeweils auch in den Medaillen-Rängen einlaufen und Platz zwei bei der U11 und U13 erringen, sowie Bronze im U12-Turnier sichern. Bei allem sportlichen Ehrgeiz sahen die Eltern, Trainer und Zuschauer faire und attraktive Turniere, viele Tore und teils richtiges gutes Zusammenspiel wie auch die U10 von RB Leipzig im U11-Turnier bewies.

Am zweiten Turnier-Wochenende waren am Samstag, des 18.01 erst unsere kleinsten Kicker des SSV Kidsclub an der Reihe. Im U7-Turnier spielten die Bambinis auf zwei Feldern altersgerecht, um viel Spielzeit und Ballkontakte zu sammeln. Ganze 110 Tore konnten am Ende bestaunt werden. Schlussendlich hatte die U7 des LSC die Nase vorn, die Teams des SSV konnten in der Goldrunde einen super zweiten und guten vierten Platz erringen. Am Nachmittag spielten dann die jungen F-Junioren beim U8-Turnier, wobei der SSB Bronze hinter der U8 von Thüringen Jena und der U8 des VfB Fortuna Chemnitz, als Turniersieger, holte. Am Sonntag Früh kämpften die älteren F-Junioren um den Pokal der U9. Dort spielten die Kickers Markkleeberg, die SG Olympia Leipzig, die BSG Chemie Leipzig und die U8 von RB Leipzig nach den Gruppenspielen in der Goldrunde. Die Silberrunde gewann am Ende unsere F-Jugend des SSV. Turniersieger wurden die Leutzscher Kids der BSG Chemie. Das U15-Turnier bildete den krönenden Abschluss, dort gewannen am Ende im Modus "Jeder gegen Jeden" die C-Junioren des 1. FC Lok Stendal vor unserer U15 des SSV. Wir danken allen Spielern, Trainern und Zuschauern für die attraktiven, fairen und tollen Turniere, sowie allen Helfern, Sponsoren und Organisatoren für die Unterstützung in der Planung und Durchführung, Bei den insgesamt 8 Turnieren möchten wir nochmals ein großes Dankeschön an stolze 13 Sponsoren unseres Nachwuchs-Sponsorenpool für die finanzielle und materielle Hilfe richten. Wir sagen danke und erkennen - nur gemeinsam sind wir Markrans!
 

STRUKTURIERUNG NACHWUCHSORGANISATION

 

Kurz vor dem Jahreswechsel vollübten wir in der Organisation des Nachwuchses eine Umstrukurierung. Die U17-Trainer Marc Walther und Markus Pinkert fungieren ab dem Jahr 2020 als Koordinatoren für das Großfeld und haben somit die sportliche Leitung für die U19, U17 und U15 inne. In diesem Bereich gab es zur Rückrunde ebenso eine Veränderung in der Trainerkonstellation. Dort rutscht Olaf Walther von der U15 ins Trainerteam der U19, wo wir Marco Schneider als Trainer verabschieden, der den Verein verlässt, wir danken ihm sehr für die geleistete ehrenamtliche Arbeit und wünschen für die Zukunft nur das Beste.

Um die Organisation des Kleinfeldes kümmert sich Yannic Drechsler als Nachwuchskoordinator und Vorstandsmitglied, dabei wird er hauptsächlich Inhalte wie die Trainerqualifizierung und die sportliche Ausrichtung als Unterbau für das Großfeld betreuen. Diesbezüglich haben wir bereits im November 2019 eine Talentegruppe gebildet, welche besonders talentierte Spieler aus dem Grundlagenbereich U7 bis U11 fördert. Diese Gruppe wird von Marcel Nüchtern betreuert, der als Kapitän der ersten Mannschaft zudem als Bindeglied und Ansprechpartner zwischen Nachwuchs und Herren fungieren soll.

geschrieben von: Redaktion am 17.01.2020

FUNINO ZUM WEIHNACHTSFEST

 

SSV FUNino-HallenCup 2019, 15.12.2019, Stadthalle Markranstädt

 

Am vergangenen Sonntag, den 3. Advent, lud der SSV zum SSV FUNino-HallenCup powerd by TUI Travel-Star Reisebüro Bachmann für die Altersklassen U7, U8 und U9 bei weihnachtlichen Ambiente in die Stadthalle Markranstädt. Die altersgerechte Spielform Funino im Minifußballformat bot am Ende viele Erfolgserlebnisse für alle Kids, egal ob Tore vorbereiten, Tore verhindern oder natürlich Tore erzielen. Auf je zwei Feldern hatte jedes Team mit seinem eigenen coolen Teamnamen am Ende bei einer Turnierdauer von nicht einmal 2 h eine effektive Spielzeit von über 40 Minuten. Insgesamt fielen 507 Tore (U7 136, U8 153, U9 218) und die Trainer und Eltern sahen coole Dribblings, kluge Pässe und viele lächelnde Kinder. Dies war natürlich besonders der Fall, als der Weihnachtsmann zur Siegerehrung kam, Geschenke für alle mitbrachte und zum Weihnachstständchen bittet! Wir danken allen Organisatoren, Helfern und Sponsoren, sowie Eltern, Trainern und Spielern ganz doll.

Merry Christmas Everybody!

 

Im Januar startet dann unser SSV Nachwuchs-Hallencup von der U7 bis zur U13. Weitere Infos zu den Turnieren gibt's unter: Nachwuchsturniere!

geschrieben von: Yannic Drechsler am 20.12.2019

U13 MIT KANTERSIEG ZUM JAHRESENDE

 

Im letzten Punktspiel des Kalenderjahres 2019 hat die U13 des SSV gegen den Leipziger SC 1901 einen am Ende ungefährdeten Sieg mit 9:0 (1:0) eingefahren. Das Team von Nico Veit konnte vor allem in der zweiten Halbzeit durch kämpferisches und spielerisches Teamwork überzeugen und überwintert somit auf dem 9. Tabellenplatz der D-Junioren Landesklasse Nord. Die Tore für den SSV erzielten Luca Griesbach, Sonny Schammler, Emilio Grummich, 3x Linus Jendro udn 3x Harjass Singh-Gill.

geschrieben von: Steffen Burkhardt am 10.12.2019

U17 MIT NEUEN REGENJACKEN

 
Die Finanzkanzlei SwissLife Select aus Leipzig stattet unser U17-Junioren mit einem kompletten neuen Satz an Regenjacken aus. Ein besonderer Dank gilt dabei Finanz- und Vorsorgeberater Herrn Christian Schulz, welcher das Sponsoring ermöglichte. Markus Pinkert als Vertreter des Trainerteams (Mitte) sowie Teamkapitän Moritz Mende (rechts) und sein Vertreter Philipp Hettwer (links) freuten sich die neue Ausrüstung in Empfang zu nehmen. Unsere Jungs können nun witterungsfest mit dem "SwissLife Select aus Leipzig“ - Schriftzug auf dem Rücken die Rückrunde der Landesliga Sachsen in Angriff nehmen. Der SSV sagt DANKE für die Unterstützung unseres Nachwuchses und ist hocherfreut einen neuen Sponsor im Verein begrüßen zu dürfen.
geschrieben von: Marcus Pinkert am 09.12.2019

AUTOHAUS QUESITZ BEREICHERT SSV MIT TRIKOTS 

 

Seit 2019 ist VW offizieller Partner des DFB und ist beispielsweise auf der Kleidung der A-National-mannschaft repräsentiert. Mit einer Trikotaktion für Kinder- und Amateurmannschaften möchten der DFB und VW nun auch den Breiten- und Nachwuchsfußball fördern. Über regionale Autohäuser spendiert VW den Vereinen an die Mannschaften angepasste Trikotsätze. So hat auch das Autohaus Quesitz als bereits langjähriger Sponsor des SSV Markranstädt, dies für den SSV-Nachwuchs getätigt. Ein niegelnagelneuer Adidas Trikotsatz in den Vereinsfarben Blau und Weiß wurde extra für die U11 des SSV gesponsort. Die Textilien zieren groß auf der Brust das neue VW-Logo, sowie auf den Ärmel das Emblem des Autohaus Quesitz. In der vergangenen Woche holten Vereins-Repräsentant und Sponsoring-Verantwortlicher Uwe Ferl zusammen mit Nachwuchsleiter Yannic Drechsler den Satz im VW-Autohaus Quesitz an der B 87 persönlich beim Geschäftsführer Herrn Björn Mieth ab. Wir bedanken uns recht herzlich als Verin für die Unterstützung!

geschrieben von: Redaktion am 29.11.2019

NEUE TRIKOTS FÜR SSV U8 UND U9

 

Unsere U8 & U9 des SSV sind mit neuen Trikots ausgestattet wurde. Die Firma Durstexpress spendierte zwei Trikotsätze für unsere F-Junioren. Diese wurden gestern während des Training der U8 auf dem Kunstrasen feierlich übergeben. Wir danken dem Sponsor Durstexpress und unserem Ausstatter 11teamsports Leipzig für die tolle Ausstattung. Somit kommen wir dem Ziel unsere Mannschaften einheitlich in Blau-Weiß auflaufen zulassen wieder einen stylischen Schritt näher.

SSV U9 LUD ZUM MINITURNIER

 

Am Samstag, des 26. Oktobers kamen bei besten Fußballwetter die U8 des 1. FC Nürnberg, die U8 von RB Leipzig und die U8 des VfB Fortuna Chemnitz zusammen mit der U9 des SSV Markranstädt als Gastgeber auf dem Kunstrasen des Stadion am Bad zu einem kurzen Leistungsvergleich zusammen. Von 10:30 bis 12:30 Uhr wurde auf 2 verkürzten Kleinfelder im Modus "Jeder gegen Jeden" mit Hin- und Rückrunde gespielt. So kamen die Kids bei 15 Minuten pro Spiel auf eine Spielzeit von insgesamt 90 Minuten pro Team innerhalb von 2 Stunden. Dabei wurden ganze 54 Tore erzielt und man sah für den F-Jugend-Bereich schon recht gute Dribblings, Pässe und Tore, aber auch Torvereitelungen. Nach einer ganz kurzen Auswertung, wobei sich die U8 des 1. FCN als Sieger abzeichnete ging es für die Kids noch zum gemeinsamen Mittagessen in die Tribüne des Stadion, wo bei Nudeln und Obst der Fußballtag abgerundet wurde. Wir danken den Eltern der U9 des SSV für die super Verpflegung während des Turniers und besonders für das Mittagessen danach. Zudem natürlich auch den Organisatoren und vor allem den Teams, die der Einladung gefolgt sind und so den Tag erst ermöglichten. Gerne wieder in der Form! 

geschrieben von: Yannic Drechsler am 29.10.2019

NEUE TRIKOTS FÜR DIE U13

 

CARUnion beschenkt SSV D-Junioren!

 

Heute war es soweit - U13-Trainer Nico Veit holte bei der CarUnion.de in der Essener Straße in Leipzig die gewonnen Trikots der Aktion "Wir verschenken Trikotsätze" für die U13 des SSV Markranstädt ab. Mario Thiel (Verkaufsleiter Sachsen) überreichte den neuen Trikotsatz (in den Farben Hellblau) und wünschte weiterhin alles Gute und maximale Erfolge im neuen Gewand. Der SSV bedankt sich in erster Linie bei CarUnion.de für diese tolle Aktion und natürlich bei ALLEN die für unsere U13 abgestimmt haben. Ohne beide Seiten wäre dieser tolle Gewinn nicht möglich gewesen - DANKE!

geschrieben von: N. Veit am 23.10.2019

MEET AND GREET MIT TIMO WERNER

 

U10 beim Torschusstraining und Döneressen mit Timo Werner 

 

Die U10 des SSV Markranstädt gewann mit ihrem Bewerbungsvideo das "Meet and Greet" mit Timo Werner. Am heutigen Mittwoch wurde das Geschenk eingelöst. Im Trainingszentrum der Roten Bullen durften die SSV-Kicker sich umziehen und dann auf dem Kunstrasen zusammen mit Profi Co-Trainer Moritz Volz und RB-Stürmer Timo Werner ein gemeinsames Trainings absolvieren. Viele Torschüsse standen auf dem Programm, egal ob nach Dribbling, Pass oder Vorlage die Bälle trafen nur so ins Tornetz. Auch Timo stand mal als Torwart bereit, Freistöße und Elfmeter bildeten den Abschluss auf dem Trainingsplatz. Dann ging es zum gemeinsamen Döneressen in die Cottaria bei einer gemütlichen Fragerunde. Ein riesen Highlight für die Kids.

geschrieben von: Redaktion am 17.10.2019
Im Sparkassen-Fußballzentrum Eilenburg fand zeitgleich das U8 & U9 Turnier auf insgesamt 4 Feldern statt.

U8 & U9 BEIM WGE'S CUP IN EILENBURG

 

Am Samstag, des 12. Oktober 2019 gastierte die U8 & U9 des SSV Markranstädt beim 2. WGE-Cup des FC Eilenburg. Bei bestem Sommerwetter erlebten die Jungs um die Trainergespanne Berndt/Schott (U8) und Oertel/Hennig (U9) gegen gleichaltrige Kontrahenten in den Jahrgangturnieren knappe und enge Spiele. Auch heute konnten die Spieler wieder einiges dazu lernen. Die U8 landete auf einen lehrreichen achten Platz, die U9 konnte in der Silberunde am Ende weiter vorne eintreffen. Im Nachwuchs- und Kinderfußball steht jedoch nicht das Ergebnis im Vordergund, sondern die nachhaltige und altersgerechte sportliche sowie soziale Entwicklung ist die Maxime. Wir danken dem FC Eilenburg für die Einladung und das gut organisierte Turnier gegen tolle Gegner wie RB Leipzig, Soccer for Kids Dresden oder den VfB Fortuna Chemnitz. Wir kommen sehr gern wieder.

geschrieben von: Redaktion am 13.10.2019 

SSV U8 BEIM FUNINO IM GROßEN STADION

 

VNG FUNino-Cups im ERDGAS Sportpark in Halle (Saale)

 
Die Leipziger VNG richtete zusammen mit der MATO-Sportagentur am 28. September 2019 den ersten VNG FUNino-Cup im ERDGAS Sportpark in Halle (Saale) aus. Am Fußball-Nachwuchsturnier nahmen insgesamt 32 Vereinsmannschaften der E- und F-Jugend aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen teil. Bei echter Stadionatmosphäre im ERDGAS Sportpark, der Heimspielstätte des Fußball-Drittligisten Hallescher FC, standen vor allem der Teamgedanke und der Spaß am Spiel im Vordergrund. Alle Spiele wurden im Fairplay-Modus ohne Schiedsrichter ausgespielt. Unsere U8 unter Leitung des Trainers Stefan Schott konnte ein tolles Event und ein paar Erfolgserlebnisse sammeln. Vielen Dank für die Einladung und Organisation des altersgerechten Kinder-Turniers. Es war eine tolle Erfahrung für die Kids!
geschrieben von: Claudia Seik am 02.10.2019

SSV KIDSCLUB LUD ZUR FUNINO-SPIELRUNDE

 

Am vergangenen Freitag, des 27. Septembers lud der SSV Kidsclub, am Ende doch noch bei sonnigem Wetter, zur Spielrunde. Auf dem Sportplatz in der Südstraße des SSV kamen die Partner- und Nachbarvereine der SG Räpitz, der TuS Pegau, des VfB Zwenkau und der SG Leipzig Bienitz. Gespielt wurden zwei Turniere in den Altersklassen U6 und U7. Auf insgesamt 5-FUNino-Feldern schossen die Kiddies unzählige Tore und hatten durch viele Ballaktionen ihre Erfolgserlebnisse und vor allem viel Spaß. Denn in diesem Altersbereich geht es erstmal darum die Kinder für den Fußball zugewinnen und ihnen eine freudbetonte motorisch-sportliche sowie soziale Ausbildung zu ermöglichen, die Ergebnisse sind dabei zweitrangig. Wir danken allen Gästen, Trainern und Eltern bei der Organisation und Durchführung sowie natürlich hauptsächlich den Hauptakteuren - unseren Bambinis!

geschrieben von: Redaktion am 01.10.2019
Bild: Steffen Burkhardt

U13 NICHT ZWINGEND GENUG GEGEN ELS

 

In der D-Junioren Landesklasse Nord traf die U13 des SSV am vergangenen Samstag auf dem Kunstrasen des Stadions am Bad auf die Vertretung des SV Eintracht Leipzig Süd. Das Team von Nico Veit und Max Bernsdorf konnte eine körperliche Überlegenheit und Ballbesitz nicht nutzen und ging in Rückstand, Harjass Singh Gill konnte noch in der ersten Halbzeit den Ausgleich nach gutem Umschalten erzielen. In der zweiten Hälfte schlossen die technisch besseren Gäste einen Angriff erfolgreich ab und konnten durch ein Eigentor des SSV die Führung ausbauen. Danach fand unsere U13 nicht die nötige Motivation und Durchschlagskraft um das Spiel zu egalisieren oder zu drehen. Eigene Chancen blieben leider mit zu wenig Überzeugung ungenutzt. Am kommenden Wochenende geht es zum FC Grimma, da gilt es die eigenen Stärken wiederzufinden um Erfolgserlebnisse und Punkte zu sammeln. Wir drücken die Daumen und betonen, dass eine nachhaltige Ausbildung und individuelle sowie mannschaftliche Weiterentwicklung im sportlichen wie sozialen Bereich unsere Aufgabe im Nachwuchsbereich des SSV ist!

geschrieben von: Redaktion am 23.09.2019
Bild: Steffen Burkhardt

U13 MIT REMIS GEGEN KICKERS MARKKLEEBERG

 

Am zweiten Spieltag der Landesklasse Nord spielte unsere U13 auf dem heimischen Kunstrasen gegen die U13 der Kickers 94 aus Markkleeberg. In einem engen Spiel trennten sich beide Teams 1 zu 1 Unentschieden. Die Führung für den SSV erzielte Harjass Sing Gill, dann verpasste unsere U13 das zweite Tor. Durch mehr Körperlichkeit im Spiel musste das Team von Nico Veit, Sven Böhland und Max Bernsdorf den Ausgleich leider noch hinnehmen. Am kommenden Donnerstag geht es bereits weiter in der Liga, dann kommt die U12 von RB Leipzig ins Stadion am Bad. Ein Spiel in dem den SSV-Jungs alles abverlangt wird und ein eigener spielerischer Ansatz nur schwer umzusetzen wird. Wir drücken die Daumen und betonen, dass eine nachhaltige Ausbildung und individuelle sowie mannschaftliche Weiterentwicklung im sportlichen wie sozialen Bereich unsere Aufgabe im Nachwuchsbereich des SSV ist!

geschrieben von: Redaktion am 08.09.2019

C2-JUNIOREN MIT LETZTEN SPIEL IM STADION

 

Die 2. C-Junioren des SSV gespickt mit Spielern der Jahrgänge 2004, 2005 und 2006 (noch D-Jugend) beenden ihre Saison mit dem letzten Spiel im Stadion am Bad auf dem Rasenplatz 1 vor der Tribüne mit fast 50 Zuschauern. Gegen die U15 der BSG Chemie Leipzig gab es aufgrund teils großer körperlicher Unterschiede leider nichts zu holen. Das Spiel ging mit 6 zu 0 an die Gäste aus dem AKS, die damit die Meisterschaft in der C-Junioren Stadtliga Leipzig perfekt machten, den LSC 1901 noch überholten und somit in die Landesklasse aufsteigen. Unsere C2 des SSV beendet die Saison auf einem guten 8. Tabellenplatz mit 20 Zählern. Dem Team um die Trainer Andreas Dittrich, Kay Häußler und Matthias Köster gilt dafür großer Respekt, da mit wenigen Mitteln verhältnismäßig viel erreicht wurde. Eine Entwicklung bei allen Spielern ist deutlich zu erkennen und auch die Integration neuer Spieler klappte so gut wie optimal. Aus strukturellen Gründen haben wir uns als SSV entschlossen ab der nächsten Saison keine 2. C-Jugend zu stellen und somit war dies das letzte Spiel dieser Mannschaft. Für die geleistete Arbeit der letzten Jahre möchten wir als Verein den Spielern Fans und besonders den Trainerteam ein dickes Dankeschön aussprechen!!!

geschrieben von: Redaktion am 16.06.2019

BAMBINISPIELRUNDE BEIM SSV 

 

Am vergangenen Freitag, den 17.5.2019 hieß es auf dem Markranstädter Kunstrasenplatz -           "Die Kleinen ganz Groß!"

 

15 regionale Teams der U7 und U6 spielten auf mehreren Feldern in kleinen Spielformen auf Stangentore oder vier Minitore und konnten dabei mit Spaß und Freude der schönsten Nebensache der Welt nachgehen. In spannenden Duellen wurde um den Ball und viele Tore gekämpft. Mit dabei von der Partie waren die Teams aus Zwenkau, Bienitz, Räpitz und der Gastgeber von SSV Markranstädt. Ein besonderes Highlight des Turnieres war der Besuch des Maskottchen Bulli unserer Leipziger Bundesliga-Mannschaft RB Leipzig. 

geschrieben von: André Pankrath am 20.05.2019

SSV SIEGT BEIM RB-VIERTELFINALE


Beim Leipziger Viertelfinale, dem Stadtteil Cup von RB Leipzig und dessen Partner Porsche schnitt unsere Mannschaft vom SSV mit dem Teamnamen "Kickers for Markranstädt" in der Altersklasse U14 erneut sehr erfolgreich ab. Mit einer Vielzahl an Spielern aus der Markranstädter U13, U12 und U11 holte das Team unter SSV-Trainer Marcel "Maxe" Leß zum dritten Mal in Folge den Titel im Leipziger Westen. Die Vorrunde wurde ohne Niederlage bestritten, im Finale setzten sie sich im Neun-Meter-Schießen durch. Am kommenden Dienstag geht es dann zum Finale in das Trainingszentrum der Roten Bullen an den Cottaweg - viel Erfolg dafür!

geschrieben von: Redaktion am 17.05.2019

Yannic Drechsler DFB-B-Lizenz-Inhaber und Referent des Sächsischen Fußballverband Yannic Drechsler übernimmt die Nachwuchsleitung des SSV in Zukunft.

NACHWUCHSORGANISATION STELLT SICH NEU AUF

 

Die große Nachwuchsabteilung des SSV Markranstädt mit an die 200 Kinder und Jugendliche bekommt durch die Neubesetzung der Position des Nachwuchsleiters bzw. Nachwuchskoordinator eine neue Ausrichtung. Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins am 07. Mai wurde der Vorstand durch eine Zuwahl neu struckturiert. Wir danken dem bisherigen Nachwuchsleiter René Mücke im höchsten Maße, da er die letzten drei Jahre den SSV Nachwuchs geführt und koordiniert hat, zudem hat er eine Vielzahl an anderen Tätigkeiten für den Verein wie sportliche Angelegenheiten im Herrenbereich und die Arbeit des nicht besetzten Schatzmeisters erledigt, dafür gilt ein riesen Dank!  Den Posten als Schatzmeister wurde ihm nun in der Mitgliederversammlung per Wahl bestätigt. Als neuer Nachwuchsleiter wurde  zudem Yannic Drechsler gewählt, der den Vorstand nun um René Mücke als Schatzmeister und Diethelm Franz als Präsident verbreitert. Michael Unverricht bleibt als kommissarisches Mitglied dem Vorstand erhalten, kann jedoch aufgrund seines politischen Engagements nicht offiziell für den Vorstand kandidieren. Nicht mehr als kommissarisches Mitglied steht Marcus Ballasch durch private Gründe zur Verfügung, als Betreuer der 1. Mannschaft und als Unterstützung in der Öffentlichkeitsarbeit wird er jedoch weiter tätig sein. Bezogen auf den Nachwuchs soll die breitensportliche sowie leistungsorientierte Ausrichtung und Ausbildung weiter gefahren und breiter aufgestellt werden. Ziel soll es sein eine sportliche, soziale und altersgerechte Entwicklung der Spielerinnen und Spieler über Jahrgangsmannschaften im Kleinfeld in Vorbereitung auf das Großfeld mit Perspektive Landesliga und 1. Mannschaft zu gewährleisten. Zudem soll die Zusammenarbeit mit den umliegenden Vereinen intensiviert werden und die Trainerausbildung mit Lizenzlehrgängen und fachlichen Schulungen stärker in den Fokus rücken. 

geschrieben von: Redaktion am 08.05.2019
Druckversion | Sitemap
© SSV Markranstädt e.V.