Nachwuchs-News

DFB-INFO ABEND MIT SSV BETEILIGUNG

 

Am gestrigen Montag fand in der Sportschule "Egidius Braun" der 29. DFB-Info Abend von 17:00 bis 19:00 Uhr statt. Die Fortbildungsveranstaltung für engagierte Trainer wurde vom DFB-Stützpunkt durchgeführt. Regionaltrainer Sascha Rode und die Stützpunkttrainer Sebastian Woslki, Martin Mauerer und Martin Hammel führten durch die Einheit, die mit der Stützpunktgruppe des 2006er Jahrgangs abgehalten wurde. Nach der gezeigten praktischen Trainingseinheit bei kalten Bedingungen auf dem Kunstrasen der Sportschule, ging es zur theoretischen Nachbesprechung in den Seminarraum des Hotels. 

Die Einheit und Auswertung brachte unter dem Schwerpunkt 1 gegen 1 offensiv mit Gegner im Rücken gute Einblicke in die DFB-Talentförderung und zeigte praxisnahe Gestaltungsmöglichkeiten für das Vereinstraining. Beachtet muss dabei, dass am Stützpunkt mit äußerst talentierten Kindern gearbeitet wird, in der Praxis in unseren Trainingseinheiten sollte das Training auch immer wieder individuell auf das Niveau der Kids angepasst werden. Die Einheit wurde mit Spielern und Spielerinnen des jungen D-Jugend Jahrgangs durchgeführt und lässt sich bei leicht erschwerten Bedingungen auch gut mit einer C-Jugend und umgekehrt bei erleichterten Bedingungen auch mit einem E-Jugend-Team abhalten. Wie diese Anpassungen geschehen können wird äußerst gut in der Lizenzausbildung gezeigt, ich kann deshalb nur jeden ans Herz legen, der in diesem Bereich arbeitet, eine C- oder B-Lizenz abzulegen. 

 

Anwesend an diesem Abend waren vier Trainer des SSV, darunter auch Nachwuchsleiter René Mücke, der mit gutem Beispiel voranging. Nach den praktischen und theoretischen Teil gab es noch eine lockere Runde bei Getränken und belegten Brötchen zum Austausch. Ich denke ein sinnvoller und gewinnbringender Abend, zwei Stunden zur Lizenzverlängerung, sowie eine Broschüre mit den zusammengefassten Inhalten der kostenlosen Veranstaltung gab es zum mit nach Hause nehmen. 

geschrieben von: Y. Drechsler am 07.11.2017

D1-JUNIOREN MIT GUTEN SAISONSTART

 

Die Ferien beginnen und dies heißt somit, dass erst einmal Pflichtspielpause herrscht. Nehmen wir uns die Zeit und schauen zurück auf den Saisonstart der D1-Junioren des SSV Markranstädt. Mit einem bunt zusammen gewürfelten „Haufen“ startete man in die Vorbereitung in die neue Saison. Nach vier Ligaspielen steht man jedoch verlustpunktfrei hinter RB Leipzig auf dem zweiten Platz in der Landesklasse Nord. Auch wenn Tabellenkonstellationen im Nachwuchsbereich keine Priorität haben, ist es eine schöne Momentaufnahme, welche so vor der Saison von den Trainern nicht zu erwarten war.

Die Jungs nehmen die Ideen und Hinweise der Trainer gut auf und versuchen die Spielweise auf den Platz zu bringen. Dies gelingt von Spiel zu Spiel besser. In den ersten Spielen merkte man, dass die Jungs so noch nie zusammen gespielt haben. Folgte nach einem ungefährdeten Einzug in die nächste Runde des Landespokals (5:1 gg. Olympia) ein hart erkämpfter und glücklicher Sieg (3:2) im ersten Ligaspiel in Eilenburg. Dieses Spiel hätte durchaus auch anders ausgehen können. Doch mit viel Teamgeist und Willen rettete man den knappen Vorsprung über die Zeit. Auch im zweiten Spiel (Torgau 3:2) lief fußballerisch nicht alles rund. Viele Fehlabspiele und Unkonzentriertheiten prägten das Spiel des SSV.  Zum nächsten Heimspiel  begrüßten wir den Aufsteiger aus Schenkenberg in Markranstädt. Die erste Halbzeit zum Vergessen und einem 0:2 Rückstand, drehten die Jungs in der zweiten Halbzeit auf und erzielten in den ersten zwölf Minuten nach Wiederanpfiff 5 Tore. Am Ende stand ein 8:2 auf dem Spielberichtsbogen. In der nächsten Pokalrunde zeigte uns die U13- Mannschaft  von RB Leipzig klar die Grenzen auf. Nach 0:2 Pausenrückstand hieß es am Ende 0:10. Auch da lernten die Jungs einiges dazu, zum Beispiel, dass man sich an den Plan der Trainer halten sollte und nicht  vogelwild (HZ 2) durcheinander zu stürmen. Im letzten Spiel vor den Ferien ging es erneut gegen Olympia. Auch hier spielten die Jungs tollen Offensivfussball und gewann mit 9:3.

Am letzten Feriensonntag lädt die D1 des SSV den JFC Gera zum Test bevor es in den kommenden beiden Spielen (Borna zu Hause, Eintr. Süd auswärts) wieder im Punkte geht.

Nun heißt es auch im Training die letzte Konzentration beizubehalten damit sich alles festigt sowie weiter Fortschritte erzielt werden können.

geschrieben von: N.Dreßner am 28.09.2017

A-JUGEND MIT AUSBLICK AUF DIE SAISON 2017/2018

 

Dass der Begriff des „Fussballpädagogen“ keine inhaltsleere Floskel darstellt, musste unser Verein zum Ausklang der vergangenen Saison schmerzlich zur Kenntnis nehmen. Es ist heutzutage bei weitem nicht mehr ausreichend, Trainingseinheiten zu gestalten und Spieltaktiken zu vermitteln. Mannschaftliche Geschlossenheit, Freude am Sport, Loyalität und Vereinstreue - Attribute, die anscheinend in keiner Liga mehr als wichtig angesehen werden - sind nach meiner Meinung unbedingt zu vermitteln, um im wöchentlichen Kräftemessen bestehen zu können. Vielleicht war das der Grund, warum sich  8 Spieler der Geburtsjahrgänge 1998/99 gegen einen Verbleib beim SSV Markranstädt entschieden haben. Sportlich haben die Jungs mit einem 4.Platz in der vergangenen Saison jedenfalls Herausragendes erreicht. Die enorme Herausforderung, aus einem verunsicherten Rest von Spielern eine konkurrenzfähige Landesligamannschaft zu formen, kann sich jeder Fussballsachverständige vorstellen. Den Vereinsverantwortlichen gelang es, den Sportfreund Paul Hellriegel für diese anspruchsvolle Aufgabe zu motivieren. Mit seinen kommunikativen Fähigkeiten schaffte er es, den sechs verbliebenen „Alten“ (Jahrgang 1999) neuen Mut zu vermitteln und sie als Korsett des neuen Teams zu installieren. Nicht weniger anspruchsvoll war es, die 2000er Jahrgänge vom Erfolg der Mission Landesliga 2017/18 zu überzeugen. Hatten sie doch in der abgelaufenen Saison der B- Junioren eine schwere sportliche Phase zu überstehen. Ein Trainingslager war die effektivste Methode für ein gegenseiteiges Kennenlernen und Akzeptieren. Von der ursprünglich geplanten externen Durchführung mussten wir aus verschiedenen Gründen Abstand nehmen. Aber auch im heimatlichen Umfeld kann man schwitzen und Spaß haben. Die Resonanzen der Spieler waren nicht zuletzt aufgrund der sehr abwechslungsreichen Gestaltung des Trainingslagers durchweg positiv.

Was wäre eine Saisonvorbereitung ohne die obligatorischen Testspiele?Mit IMO Merseburg, SG Taucha 99 und der Männermannschaft des Radefelder SV wählten wir bewusst sehr anspruchsvolle Spielpartner aus. Die dahinter stehende Intention war es, den Defensivverbund zu stabilisieren und damit den auf uns zu kommenden Ligaalltag zu simulieren. Trotz zweier knapper Niederlagen gegen Merseburg und Radefeld und einem Sieg gegen Taucha hat unser Coach eine Menge positive Ansätze erkennen können. Ich möchte den Ausblick auf die beginnende Saison mit meiner persönlichen Prognose beenden.

Wir stehen vor einer enormen sportlichen Herausforderung. Neben dem oben erwähnten Aderlass an Spielern fehlen uns in diesem Jahr  die herausragenden Individualisten. In dieser Saison ist die Mannschaft der Star. Und genau diese Konstellation macht mich optimistisch, den Klassenerhalt zu schaffen und dazu für die eine oder andere Überraschung zu sorgen. - Auf gehts Jungs!!!

geschrieben von: U.Kahle am 15.08.2017

SSV FUßBALLCAMP BEGEISTERT 35 KIDS

In der vorletzten Ferienwoche veranstaltete der SSV Markranstädt e.V. ein Fußballferiencamp für 6 bis 12 Jährige Jungs und Mädchen im Stadion am Bad und auf dem angrenzenden Kunstrasen. Zahlreiche Trainingseinheiten, zweimal Torwarttraining, ein Abschlussturnier, Besuche im Freibad nebenan und Bowling im Bowling Treff Markranstädt standen auf dem Programm. Neben einem Trikot, eigener Autogrammkarte und Mannschaftsfoto des Fototstudio's Wild als Geschenk durften die 35 Kids das DFB-Fußballabzeichen ablegen.

Das Camp eröffnete am Montag Marcel Nüchtern, der Kapitän der 1. Mannschaft des SSV in der Sachsenliga, zum Abschluss führte unser Cheftrainer der 1. Herren Uwe Ferl die Siegerehrung durch und die Kinder stellten ihm Fragen über seine Fußballerlaufbahn.

Wir danken dem Wirtschaftskontor Markranstädt für das Sponsoring der Trikots, dem Catering Service Seifert und dem City Pizza Service für die Verpflegung unter der Woche.

Zudem geht ein großer Dank an alle Betreuer und Trainer, die die Woche mit den Kids auf dem Platz standen.

Trainer: Uwe Berndt, Marco Schneider, Nils Rückemann, Yannic Drechsler, Eric Berger, Robert Kaatz, Paul Kruse, André Pankrath, Marcel Nüchtern, Uwe Ferl

geschrieben von: Yannic Drechsler am 28.07.2017

F1 MISST SICH IN HOCHKLASSIGER PARTIE MIT RB

Die F1-Jugend unter der Obhut von Trainerteam Jörg Handrick, Thorsten Hennig und Hans Schuster spielte in einem niveaugeladenen F-Junioren-Spiel 3 zu 4 gegen die U8 von RB Leipzig. 09:00 Uhr wurde am Sonntag die Partie in der Fairplay Liga im Pool A angestoßen. In der Südtraße sahen Eltern, Trainer und Zuschauer erfrischenden Nachwuchsfußball und viele Tore. Mit erstaunlichen individuellen und mannschaftlichen Stärken und Qualitäten auf beiden Seiten entwickelte sich ein für diese Altersklasse hochklassiges Spiel, bei dem der SSV leider den Kürzeren zog. Doch solche Spiele, wo die Kids gefordert sind bringen sie nur weiter und ermöglichen eine gute sportliche Ausbildung. Mit einer Vielzahl an Toren hatten die Kinder reichlich Erfolgserlebnisse und konnten ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. 

geschrieben von: Redaktion am 08.05.2017 

SSV KIDSCLUB STARTET IN SPIELFESTRUNDEN

Der SSV Kidsclub ist die G-Jugend des SSV Markranstädt und umfasst die Bambinis, aktuell Jahrgang 2010, und die Minis, Jahrgang 2011 und jünger. Seit April und seit das Wetter endlich wieder Fußball im Freien ermöglicht sind unsere Bambinis und Minis wieder voll im Fußballfieber. In altersgerechten Spielrunden mit der SG Räpitz, dem TSV Eintracht Lützen, der SG Leipzig-Bienitz, der TSG Blau Weiß Großlehna und dem VfB Zwenkau 02 spielen die Kids regelmäßig im Modus 4 gegen 4 und Jeder gegen Jeden in angepassten Turnierrunden mit dem Ziel den Kindern Spaß und Freude am Sport und Fußball zu vermitteln. In kleinen Feldern werden den Kindern eine Vielzahl an Ballkontakten und Erfolgserlebnissen geboten, die in einem regulären Spielbetrieb in diesem Ausmaße so nicht möglich wären. Wir bedanken uns schon für die tolle Aussrichtung der Spielfeste in Zwenkau beim VfB und in Rückmarsdorf bei der SG Leipzig Bienitz. Am 12. Mai findet die nächste Runde bei uns in Markranstädt statt, 17:00 Uhr auf dem Sportplatz in der Südstraße geht es los. Interessierte Sportfreunde, die gerne herzerfrischenden Fußball und freuderfüllte Kinder sporttreiben sehen möchten sind gerne eingeladen. 

 

Die Bambinis des SSV waren außerdem am 30. April beim Backhausfest des Backhaus Hennig und belegten dort beim Turnier auf dem Street-Soccer-Court des Sächsischer Fußball-Verbandes den ersten Platz, wobei jeder Bambini mindestens ein Tor schoss und in jedem Spiel der Torwart gewechselt wurde.

 

Bei allen sportlichen Ehrgeiz steht das Ergebnis im Nachwuchsfußball nicht im Vordergrund, die sportliche und persönliche Ausbildung jedes einzelnen Spielers und jeder einzelnen Spielerin ist unser primäres Ziel. 

geschrieben von: Y. Drechsler am 01.05.2017

D2 ANSPRECHENDER LEISTUNG GEGEN TABELLENZWEITEN


SSV Markranstädt - SG Taucha (2:2) 2:6

 

Unsere Jungs haben sehr konzentriert und mit großem Einsatz das Spiel begonnen. Die Laufbereitschaft sowie unser Zweikampfverhalten waren sehr gut. Dadurch konnte sich das Team in den ersten 15 Min. viele gute Aktionen erspielen, welche dann auch clever zum Torerfolg führten. So stand es bereits nach  7 Min. 2:0 für uns. Leider konnten die Jungs das Tempo und diesen Ansturm nicht aufrecht erhalten. So kam der sehr starke Gegner Taucha (Tabellenzweiter Stadtliga)) ins Spiel und erspielte sich zunehmend Aktionen Richtung Tor. Ein schneller Konter der SG Taucha führte dann in der 25 Minute zum Anschlusstreffer. Durch diesen Treffer motiviert, spielte der Gegener nun deutlich aggressiver und über seine schnellen Außenspieler nach vorne. Nach einer unglücklichen Abwehraktion kam Taucha dann mit dem Abpfiff zum Ausgleich. In der Halbzeit gelang es uns leider nicht vollständig, bei einigen Spielern unseres Teams die Verunsicherung zu nehmen. Taucha entwickelte einen unglaublichen Druck, wodurch wir zu  Fehler neigten. Diese wurden dann eiskalt in zwei aufeinander folgende Treffer für Taucha verwandelt.

Ab der 40. Minute stellten wir Trainer um, was dazu führte, dass wir einige gefährliche Aktionen setzen konnten. Leider war dann das Glück nicht auf unserer Seite. Einige gute Aktionen landeten am Lattenkreuz oder gingen haarscharf neben das Tor.

Fazit: Ein gutes und schelles Spiel unserer Mannschaft. Spielerisch konnten wir heute positiv überzeugen. Defizite waren in unserer Athletik und im Willen einiger Spieler zu erkennen, alles geben zu wollen! Einen großen Dank an Hans Engelhardt, der durch seine Koch- und Verkaufskünste heute 10,- Eur für den Kaffeeausschank einsammeln konnte! Das Team bedankt sich auch bei unserem neuen Spieler Eirik Höfer, der mit seiner Familie heute als "12.Mann" das Team unterstützte!

geschrieben von: H. Böhme am 09.04.2017

GLÜCKSMOMENTE IN DER D2

Die vergangenen Wochen, gefüllt mit hartem Training und zahlreichen Hallenturnieren, zahlen sich nun in der Rückrunde der Stadtliga aus. Die letzten beiden Spiele (Ligaspiel gegen Tapfer mit 12:0 und Testspiel gegen LOK mit 2:1) wurden gewonnen.
Mit dieser positiven Energie ging es in unser Ligaspiel am Sonntagmorgen bei der SG Olympia II bei schönstem Märzwetter mit Sonnenschein und gefühlten 15 Grad. Die Jungs waren von Anfang an konzentriert und fokussiert. Schon bei unserer gemeinsamen Erwärmung spürten wir Trainer, dass die Jungs wieder den Willen haben, alles zu geben und zu zeigen…und, das taten sie auch mit Beginn der ersten Spielminute.
Bei optimalen Bedingungen zauberten die Jungs sehr schöne Ballstafetten. Die Angriffe über die Außenbahnen wurden von der Verteidigung sehr überlegt zugespielt und vom Mittelfeld mit hohem Tempo in Richtung Tor weitergeleitet, so dass unserer Sturm tolle Zuspiele erhielt, welche zielgerichtet zum Abschluss gebracht wurden. So stand es bereits nach 15 Minuten 0:4 für uns. Dann schaltete das Team einen Gang zurück und war in seinen Aktionen nicht mehr ganz so zwingend. Dies wurde in der 20. Minute durch einen Konter des Gegners - in der die Abstimmung zwischen unserer Abwehr und dem Mittelfeld nicht stimmte – „bestraft“.
Durch diesen Gegentreffer „wach gerüttelt“, brauchte das Team ein wenig, um wieder in den Spielfluss zu kommen. Ab der 30. Minute übernahmen wir wieder die Kontrolle und spielten sehr schöne Kombinationen. So dominierten wir das Spiel, was dem Trainerteam die Möglichkeit gab, in der zweiten Halbzeit auf einigen Positionen zu rotieren.
Der zweite Abschnitt war geprägt von schönen Passkombinationen, Zweikämpfen und Torabschlüssen. Besonders gefallen hat uns an diesem Morgen, dass das Team untereinander immer besser kommunizierte. Standards wurden vor der Ausführung besprochen und clever umgesetzt. Angriffe in die Spitze erfolgten gezielt und mit Blickkontakt.
Fazit: Ein sehr ansehnliches Spiel, mit hohem Tempo, gutem Spielfluß und vielen Toren… Weiter so!
geschrieben von: H. Böhme am 27.03.2017

C1 TROTZ LOK EINEN PUNKT AB 

 

Die C1 des SSV holte auf dem Kunstrasen in Markranstädt gegen den 3. Platzierten aus Probstheida einen Punkt und macht somit eine Platzierung in der Landesliga Sachsen gut. Das Team von Trainer Marcel Nüchtern steht nun auf dem 7. Platz vor Borea Dresden. Das Tor zur vorzeitigen Führung schoss Peter Komm nach tollem Zuspiel von Florian Rauchbach in der vierten Minute. Die Loksche glich in Minute 11 durch einen Handelfmeter aus. Die restliche Partie bespielten sich beide Mannschaften auf gutem Landesliga-Niveau, für weitere Tore sollte es jedoch nicht reichen. Auf der gezeigten Teamleistung der SSV-Jungs lässt sich aufbauen. Als nächster Gegner kommt der FC Grimma nächsten Sonntag in die Südstraße, Anstoß ist wie gewohnt 10:30 Uhr.

geschrieben von: Y. Drechsler am 27.02.2017

ERFOLGREICHE SSV HALLENCUP-SERIE 2017

Auch in diesem Jahr startete unser Nachwuchs mit dem Budenzauber in der eigenen Stadthalle in das neue Jahr. Von den Bambinis bis zur C-Junioren traten in neun Turnieren 70 Mannschaften an, um die begehrten Pokale, Medaillen und Sachpreise der Turniersponsoren am Ende in Empfang zu nehmen.

In über 170 Turnierspielen wurden 558 Tore bejubelt und die Siegerpokale wanderten in die Vereinsvitrinen von neun verschiedenen Vereinen. Bei der Siegerehrung wurde in allen Altersklassen ein Allstarteam ausgezeichnet, welches mit T-Shirts des jeweiligen Sponsors die Heimreise antreten konnte.

 

Die Sieger und Turniersponsoren:

 

Sieger

Turniersponsor

G-Junioren

SSV Markranstädt

Aktiv Sicherheitsservice Kopbauer

F1-Junioren

RB Leipzig

City Pizza Markranstädt

F2 / F3-Junioren

FC Grimma

Catering Gühne

E1-Junioren

SpG Oppach/Neusalza

Erdenwerk LAV Markranstädt

E2 / E3-Junioren

SV Groitzsch 1861

Pflegedienst Engel

D1-Junioren

TuS Pegau

Backhaus Hennig

D2-Junioren

Hertha 03 Zehlendorf

Nussbaum Parking

C1-Junioren

SV Eintracht Leipzig-Süd

HS Heinrich Schmid

C2-Junioren

BSV Halle-Ammendorf

Heim & Haus

 

Neben den genannten Turniersponsoren gilt unser Dank auch dem Fotostudio Silke Wild für die fantastischen Mannschaftsfotos und der Firma Design & Druck um Frau Birgit Pittner für die tollen Flyer zu den einzelnen Turnieren. Wir wollen aber auch nicht unsere Wettkampfleitung vergessen, an der Spitze Konrad Egi, welcher alle Turniere absicherte.

geschrieben von: O.Drechsler am 05.02.2017

GLÜCKLICHE GEWINNER

E1 gewinnt Trikotsatz der Firma Gaensefurther.

 

Im Herbst letzten Jahres machten die Eltern  und Trainer der E-Jugend des SSV Markranstädt beim Gewinnspiel der Mineralwasser-Firma Gaensefurther um einen nagelneuen Trikotsatz mit. Kurz vor Weihnachten erhielt Familie Heimann eine Benachrichtigung, dass die E1 eines der Gewinnerteams ist. Nun durfte man aus verschiedenen Farben wählen und wir entschieden uns für ein kräftiges dunkles Blau. Am 10.01. war es dann soweit und ein Fahrer der Firma Gaensefurther klingelte bei unserem Trainer und brachte den Trikotsatz, bestehend aus Trikots, Hosen und Stutzen samt Tasche vorbei. Gleich zum Training machten wir ein Foto und hoffen in Zukunft noch erfolgreicher auf Tor- und Punktejagd in der neuen Ausstattung zu gehen. Wir danken der Firma Gaensefurther für diesen schicken Sportbekleidung und sagen "Sport Frei".

geschrieben von: N. Dreßner am 12.01.2017

G UND A MIT DOPPELSIEG IN BORNA

Bei den Nachwuchshallenturnieren des Bornaer SV gelang dem SSV Markranstädt am Sonntag, den 08. Januar 2017 ein Doppelsieg.

 

Der SSV Kidsclub spielte am Vormittag gegen namen hafte Gegner wie den Halleschen FC oder die BSG Chemie Leipzig. Mit viel Spaß und Teamgeist konnte das Team von Trainer Yannic Drechsler und Max Bernsdorf den Turniersieg einfahren. Eine sehr positive Entwicklung bezüglich individuellen Können und mannschaftlicher Geschlossenheit, angepasst an die Altersklasse der G-Junioren, ist in diesem Jahrgang deutlich zu erkennen.

 

Nach Ende des G-Jugend-Turnieres waren die A-Junioren an der Reihe. Junior Coach Max Bernsdorf vom Kidsclub blieb somit gleich in der Glück-Auf Sporthalle neben dem Stadion des Bornaer SV und spielte um den Hallentitel bei den A-Junioren. Das Team von Trainer Paul Kaminiczny machte es den G-Junioren nach und holte sich ebenfalls den Pott. 

 

Die A-Junioren spielten mit: Paul Kruse (TW), Tommy Scheiding, Jonah Mißner, Nicolas Ehret, Phillip Bachmann, Tom Seifert, Max Bernsdorf, Malik Haußig, Anton Kruse

geschrieben von: Redaktion am 10.01.2017

SSV-HALLENCUP SERIE IM VOLLEN GANGE

Sieger bei der F1 wurde RB Leipzig.

Nachdem die G-Junioren schon vor dem Jahreswechsel am 28.12 in die SSV Hallencup-Serie 2017 gestartet waren begannen am ersten Wochenende des neuen Jahres die Hallenturniere erst so richtig. Vier Turniere in zwei Tagen standen für den SSV auf dem Plan. 

Am 07.01.2017 von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr eröffneten die D1-Junioren das Turnierwochenende. Gesponsort wurdeder Cup vom Backhaus Hennig, die ihren Firmensitz in der Nähe von Pegau haben und da der SSV ein guter Gastgeber ist ging der Titel bei den D-Junioren an die TuS aus Pegau. Der SSV landete hinter dem VTB Chemnitz auf Platz drei.

Ab 14:00 Uhr waren C1-Junioren an der Reihe, deren Turnier Dank der Firma Heinrich Schmid Gmbh & Co. KG auf die Beine gestellt werden konnte. Den Pokal errung der SV Eintracht Leipzig-Süd e. V. Der SSV holte sich hier mit zwei Teams den vierten und fünften Platz.

Sonntag begannen die E1-Junioren gesponsort vom ERDENwerk LAV Markranstädt. Der SSV spielte hier mit zwei Teams, die einmal Fünfter sowie Zweiter wurden. Den Titel sichern konnte sich

Der City Pizza Service war ab 14:00 Uhr der Sponsor des F1-Turnier. Hier landete der SSV erneut auf dem Treppchen, es sollte jedoch nur der dritte Platz sein. Der VfB Fortuna Chemnitz unterlag im Finale der U9 von RB Leipzig.

Danke an alle Helfer, Spieler, Trainer, Fans und Sponsoren für die toll organisierten, sportlich fairen und fußballerisch ansehnlichen Turnieren.

Die SSV Hallencup-Serie geht am Wochenende vom 28. und 29.01.17 mit den F2/3-, E2-, D2- und C2-Junioren weiter. Der SSV Markranstädt e.V. hofft erneut Fußballbegeisterte in der Stadthalle begrüßen zu dürfen und attraktiven Hallennachwuchsfußball zu sehen.

 

geschrieben von: Redaktion am 09.01.2017

 

C1 HOLT TITEL BEIM INTERNATIONALEN KOMM-MIT-TURNIER

 

Die C1-Jugend des SSV Markranstädt e.V. holt beim 25. internationalen KOMM-MIT-Turnier in der Altersklasse U15 den ersten Platz. In dem über zwei Tage andauernden Turnier in der Sportschule "Egidius Braun" in Leipzig Abtnaundorf siegten unsere C-Junioren im Finalspiel gegen den FSV 1920 Sargstedt mit 3:0. Das Team von Trainer Marcel Nüchtern findet nach einer bärenstarken Hinrunde in der Landesliga mit dem KOMM-MIT-Titel den perfekten Abschluss für 2016. So kann es 2017 weitergehen.

 

Alle Infos und Daten zum Turnier unter: http://www.komm-mit.com/de/leipziger-hallenturnier/

 

geschrieben von: Redaktion am 29.12.2016

SSV HALLENCUP-SERIE STARTET MIT DEN G-JUNIOREN

Den Beginn der SSV Hallencup-Serie 2017 machten schon am 28.12.2016 die kleinsten Kicker des SSV Kidsclub, sprich der G-Jugend (5 und 6 Jahre) beim SSV Hallencup ausgerichtet und gesponsert von der Firma "AKTIV Sicherheitstechnik Kopbauer". Mit dabei waren die Sg Räpitz, die TSG Blau Weiß Großlehna 1990 e.V., der SV Rot-Weiß Weißenfels 1951 e.V., der VfK Blau-Weiß Leipzig 1892 e.V.Roter Stern Leipzig und der TSV Eintracht Lützen, sowie 2 Teams des SSV Markranstädt. Mächtig Spaß bei toller Halle, Verpflegung und Kulisse hatten sicherlich alle. Für jeden Kicker gab es eine Medaille zum mit nach Hause nehmen und für jedes Team ein tolles Mannschaftsfoto - ein riesen Dank dahingehend nochmal an Silke Wild vom "Fotostudio Wild". Am Ende stand Team 1 des SSV vor Roter Stern und Weißenfels als Sieger fest und bekam den ersten Pokal der Turnierserie. Doch bei den Kleinen ist das Ergebnis zweitrangig, die Freude und Begeisterung am Fußball soll geweckt werden. Ein Allstar-Team mit den besten Spielern gab es auch, die herausragenden Kicker bekamen ein Shirt vom Turniersponsor - der Firma "AKTIV Sicherheitstechnik Kopbauer. Danke an alle beteiligten Helfer, Eltern und Trainer für die Umsetzung. Der SSV wünscht einen guten Rutsch und hoffentlich sehen wir uns am 07.01.2017 zum nächsten SSV Hallencup in der Stadthalle wieder.

geschrieben von: Yannic Drechsler am 29.12.2016

DFB-MOBIL ZU BESUCH BEIM SSV

 

Am gestrigen Freitag war das DFB-Mobil zu Besuch beim SSV Markranstädt. In einer demonstartiven Praxiseinheit mit den E2-, E3- und F1-Junioren führten die DFB-Trainer Jorma Depke und Eric Hiller ein altersgerechtes Training durch. Danach ging es für die bewohnenden Trainer zum Theorieteil, wo neben der Auswertung der Trainingseinheit, der Leistungsaufbau im Nachwuchsfußball, sowie Trainerqualifizierung und Vereinsberatung auf dem Programm standen. Im Dialog mit den Trainern wurden neue Anregungen für die tägliche Trainingsarbeit gewonnen und vielleicht wurde der ein oder andere motiviert eine Trainerlizenz zu erwerben. Schön war, dass neben Trainern des SSV Markranstädt auch Übungsleiter aus den Nachbarvereinen Räpitz und Kulkwitz der Veranstaltung beiwohnten. 

geschrieben von: Yannic Drechsler am 26.11.2016
Druckversion Druckversion | Sitemap
© SSV Markranstädt e.V.